Resident Evil Village: Alle Rätsel gelöst – Guide, Tipps & Tricks

Kommentare (9)

In bester Serientradition warten natürlich auch in "Resident Evil Village" einige Rätsel auf euch, die ihr knacken müsst. Solltet ihr bei einem davon mal nicht weiterkommen, geben wir euch nachfolgend einige Tipps.

Resident Evil Village: Alle Rätsel gelöst – Guide, Tipps & Tricks
"Resident Evil Village" hält einige Rätsel für euch bereit.

Achtung, Spoiler: Seit einiger Zeit ist „Resident Evil Village“, der mittlerweile achte Hauptteil von Capcoms Survival-Horrorsaga, bei uns im Handel erhältlich. In bester Serientradition müssen wir uns dabei nicht nur gegen allerlei blutrünstige Monster behaupten, sondern natürlich ebenfalls einige Rätsel lösen. Um euch dies etwas zu erleichtern, geben wir euch nachfolgend Tipps, wie ihr die großen Kopfnüsse im Spiel erfolgreich knacken könnt.

Rätsel Nr. 1: Die zwei Steintafeln

Nachdem ihr das Dorf erreicht habt, besteht eure Aufgabe darin, einen Weg ins Schloss Dimitresu zu finden, in dem sich Ethans Tochter Rose befinden soll. Der Durchgang zu diesem Ort wird jedoch von einem massiven steinernen Tor versperrt. Um es öffnen zu können benötigt ist zwei Steintafeln, eine Dämonen-Tafel und eine Jungfrau-Tafel. Letztere findet ihr in der Kirche im Dorf. Sie liegt vorne auf einem Altar. Später müsst ihr zu Luizas Haus gelangen. Da der Zugang versperrt ist, müsst ihr einen kleinen Umweg durch die Hütte zu eurer Rechten nehmen.

Dort drinnen findet ihr eine jungen Frau mit ihrem Vater, der offensichtlich verletzt ist. Nachdem ihr in Luizas Haus gelangt seid und die dortige Passage abgeschlossen habt, steht ihr wieder draußen vor der Haustür. Nun könnt ihr den Schraubenzieher, den ihr im Haus gefunden habt, benutzen, um den kleinen Altar rechts neben dem Tor aufzubrechen und die Dämonen-Tafel einzusacken. Nun müsst ihr beide Tafeln nur noch beim Steintor einsetzen und der Weg zum Schloss ist frei.

Rätsel Nr. 2: Die vier Statuen

Nachdem ihr Lady Dimitrescu in ihren Bereich des Schlosses gefolgt seid, könnt ihr euch etwas umsehen. Dabei werdet ihr auf einen Raum stoßen, in dessen Mitte sich ein großes Wasserbecken befindet und das von vier Statuen umringt ist (Reiter, Bettler, Frau und Damen). Der einzige Hinweis, den ihr im Raum findet, lautet: „Die Frauen sind blind für die Avancen der Männer, während die Armen ihr Glück in die Hand nehmen und ihrem Herrn die Früchte ihrer Arbeit überreichen, sodass schon bald der Wein fließen möge.“

Nun müsst ihr die Statuen drehen. Die Bettler müssen zum Reiter schauen. Der Reiter wiederum betrachtet die Frau. Die Frau sieht sich derweil die Damen an. Die Damen blicken ihrerseits ebenfalls die Frau an. Sobald ihr die Statuen so eingestellt habt, wird ein Mechanismus aktiviert und eine Treppe kommt zum Vorschein, woraufhin ihr eure Suche nach Rose fortsetzen könnt.

Rätsel Nr. 3: Das Klavier

Sobald ihr Lady Dimitrescus Schlüssel an euch genommen habt, könnt ihr damit eine goldene Tür im Innenhof des Schlosses öffnen, die euch in einen Festsaal führt. Dort steht ein Klavier, das von euch verlangt, eine kleine Melodie zu spielen. Wer selbst ein Instrument spielen kann, ist hierbei natürlich leicht im Vorteil. Die Noten lauten: C, G, H, A, A, D, C, D, E, E.

Doch auch wenn ihr keine musikalische Ader haben solltet, könnt ihr dieses Rätsel recht einfach lösen, denn ein Fehler führt weder zu einem Neustart des kleinen Puzzles noch zu einem Fehlschlag. Von links beginnend, haben wir die Tasten für euch durchnummeriert. Die Tasten, die ihr für die Lösung des Puzzles drücken müsst, sind: 15, 12, 14, 13, 13, 16, 15, 16, 17, 17. Als Belohnung erhaltet ihr den Schmiedeeisernen Schlüssel.

Rätsel Nr. 4: Die fünf Glocken

Nachdem ihr die Bibliothek gefunden habt, könnt ihr von dort aus das Atelier erreichen. In diesem Raum fällt vor allem ein riesiges Gemälde von Lady Dimitrescu ins Auge, doch ihr solltet euch stattdessen lieber gründlich umsehen. Insgesamt befinden sich in diesem Zimmer nämlich fünf Glocken, die ihr läuten müsst.

Die erste Glocke ist sehr offensichtlich positioniert und befindet sich gegenüber der Eingangstür. Rechts neben der Tür auf einem Schrank befindet sich eine kleine Glocke. Hinter der ersten Glocke könnt ihr einen Mechanismus in der Wand erkennen, an dem die dritte Glocke hin und her schwingt. Um sie zu treffen, benötigt ihr ein gutes Timing.

Um die vierte und fünfte Glocke zu treffen, geht die Treppe links im Raum nach oben. Eine Glocke befindet sich dann auf eurer gegenüberliegenden Seite draußen. Zerstört zunächst die Glasscheibe und schießt danach auf die Glocke. Die letzte Glocke ist schließlich auf dem Kronleuchter oben an der Decke. Sobald ihr alle fünf Glocken erfolgreich getroffen habt, öffnet sich hinter dem Gemälde ein Geheimgang.

Rätsel Nr. 5: Die vier Engelsmasken

Dies ist das umfangreichste Rätsel im Schloss Dimitrescu. Um es lösen zu können, benötigt ihr vier Engelsmasken, die ihr auf die Statuen in der Eingangshalle des Gebäudes setzen müsst. Genauer braucht ihr:

  • Maske der Trauer
  • Maske der Freude
  • Maske des Zorns
  • Maske der Verzückung

Die besagten vier Statuen erscheinen erst, nachdem ihr bereits einige Zeit im Schloss verbracht habt. Ihr müsst schon Cassandra, also die erste von Lady Dimitrescus Töchtern, besiegt haben. Außerdem müsst ihr den Innenhof bereits betreten können, Rätsel Nr. 2 gelöst und die überschwemmten Lagerräume durchquert haben.

Die Maske der Trauer

Beginnen wir mit der Maske der Trauer. Nachdem ihr auf dem Balkon bei Lady Dimitrescus Zimmer angekommen seid, startet eine kurze Zwischensequenz. Anschließend könnt ihr das Zimmer betreten und euch ihren Schlüssel holen, allerdings müsst ihr euch der Vampirdame kurz darauf auf engem Raum entgegenstellen. Habt ihr diesen Abschnitt erfolgreich überstanden, gelangt ihr zu einem Aufzug, auf dem eine weiße Statue mit der Maske ist.

Die Maske der Freude

Anschließend müsst ihr in den Konzertsaal, wo ihr das Rätsel Nr. 3 lösen müsst, um den Schmiedeeisernen Schlüssel zu erhalten. Geht nun wieder zur Eingangstür dieses Bereichs und lauft erneut die Treppe hinauf. Dreht euch nach rechts und ihr könnt mit dem eben gefundenen Schlüssel die dortige Tür öffnen. Dort wartet wenig später der Bosskampf gegen Bela auf euch. Habt ihr sie besiegt, geht in den nächsten Raum, wo ihr die Maske findet.

Die Maske des Zorns

Nachdem ihr Rätsel Nr. 4 gelöst und in den Geheimgang gegangen seid, könnt ihr wenig später diese Maske einsammeln. Ihr gelangt durch den Gang aufs Dach und müsst euch den Weg zu einer Seilrutsche freikämpfen. Auf der anderen Seite der Leine findet ihr die dritte Maske.

Die Maske der Verzückung

Die letzte Maske findet ihr in einem Raum im 1. Obergeschoss, der mit Lady Dimitrescus Siegel gekennzeichnet ist und für den ihr ihren Schlüssel benötigt, um ihn zu öffnen. Nachdem ihr durch die Tür gegangen seid, steht die Statue mit dem Objekt der Begierde vor euch. Allerdings senkt sich, nachdem ihr die Maske genommen habt, ein Gitter und blockiert die Tür. Kriecht nun in den angrenzenden Raum und besiegt dort die letzte Tochter Daniela.

Schaut euch anschließend im Zimmer gut um und ihr solltet einen Tierschädel finden. Untersucht diesen, um die Holzplatte auf der Rückseite zu lösen. Die Markierungen auf der Rückseite passen glücklicherweise genau zu denen der Maske. Geht also zurück in den anderen Raum und steckt den Tierschädel in die Statue. Jetzt müsst ihr nur noch zurück in die Eingangshalle und die vier Engelsmasken an den Statuen anbringen und das Rätsel ist gelöst!

Rätsel Nr. 6: Die Puppe

Nun machen wir einen Sprung zum Haus Beneviento. Im Keller findet ihr auf einem Stuhl die Puppe Angie sitzen, die einen Flakon bei sich hat. Bevor ihr euch den Behälter schnappen könnt, geht das Licht aus und Angie sowie der Flakon verschwinden – mitsamt eurer kompletten Ausrüstung und euren Waffen. Dafür liegt nun eine große Holzpuppe vor euch, mit der ihr interagieren könnt.

Die Einzelteile der Puppe

Untersucht die Puppe nun sehr aufmerksam. Besonders solltet ihr die auf den rechten Unterarm (Symbol), die rechte Schulter (silberner Schlüssel), die linke Hand (blutiger Ring) und das linke Auge der Puppe (Symbol) achten. Geht mit dem blutigen Ring nun in den angrenzenden Raum, den ihr mit dem Schlüssel öffnen könnt, und reinigt dort den Ring im Waschbecken. Seht euch den Ring genau an, denn dort ist der Code eingraviert, mit dem ihr das Schloss an der Eingangstür entriegeln könnt.

Die Musikbox

Geht nun den Flur entlang, bis ihr seht, wie sich eine Tür von selbst öffnet. Dort drinnen findet ihr eine Musikbox, die das nächste Rätsel darstellt. Insgesamt befinden sich darin fünf Walzen, die ihr neu anordnen müsst. Die Reihenfolge, die ihr zum Weiterkommen benötigt, lautet: 2, 4, 1, 5, 3. Habt ihr die Walzen richtig angeordnet, ertönt eine Melodie und ihr erhaltet als Belohnung eine Pinzette. Geht wieder zurück zur Puppe und öffnet ihren Mund. Nutzt nun die Pinzette, um einen Film herauszuziehen.

Die Filmrolle

Laut nun wieder zurück zum Aufzug und betretet das Arbeitszimmer zu eurer Rechten. Dort findet ihr einen Filmprojektor, allerdings müsst ihr zunächst einige Bilder richtig anordnen, um den Film abspielen zu können. Auf einem Zettel neben dem Projektor findet ihr einen Hinweis. Die richtige Reihenfolge lautet: 3, 4, 1, 5, 2. Nachdem der Film ablief, fällt die Leinwand zu Boden und enthüllt einen geheimen Durchgang. Dort findet ihr eine Schere, die ihr einsammeln müsst. Auf der anderen Seite findet ihr ein Telefon, das klingt, sobald ihr euch von ihm entfernt.

Der Schlüssel zum Sicherungskasten

Lauft jetzt wieder zurück zur Puppe und öffnet mit der Schere ihren Brustkorb. Dort findet ihr eine kleine Steinplatte, die ihr zum Weiterkommen benötigt. Seht euch nun nochmal die Symbole im rechten Unterarm und im linken Auge an und folgt dem kleinen Gang links neben dem Eingang zum Raum zu einer verschlossenen Tür. Setzt die Platte oben rechts ein und stellt die zwei noch fehlenden richtigen Symbole ein, um die Tür zu öffnen. Geht nun hinab und ihr gelangt zu einem Brunnen, in dem ihr den Schlüssel zum Sicherungskasten zu erhalten.

Wenn ihr nun zurück zum Aufzug lauft, werdet ihr Geräusche hören und euch wird plötzlich ein großes, groteskes Etwas entgegenkommen. Dreht euch schnell um (Linker Stick nach hinten + Kreis) und rennt zurück in den Raum mit der Puppe. Wenn ihr euch selbstbewusst genug fühlt, könnt ihr hinter dem Tisch, auf dem die Puppe lag, auf das Monster warten, es austricksen und dann zum Sicherungskasten rennen. Alternativ könnt ihr euch auch im angrenzenden Raum im Schrank verstecken und warten, bis der Feind verschwunden ist.

Die Sicherung

So oder so müsst ihr zurück zum Sicherungskasten und diesen mit dem Schlüssel aufschließen. Ihr werdet merken, dass die Sicherung fehlt, doch dafür erhaltet ihr das Relief eines Kindes. Geht nun durch das Arbeitszimmer und den Geheimgang und lauft weiter zu der Tür, bei der ihr das Relief einsetzen könnt. Geht die Treppe nach unten, durchquert die Küche und nehmt an der hinteren Wand links im Schlafzimmer die Sicherung.

Geht dann den Weg wieder zurück, allerdings kommt euch auf der Treppe das Monster wieder entgegen. Lauft also zurück ins Schlafzimmer und versteckt euch unter dem Bett. Wenn euer Gegner auf der rechten Seite des Bettes angekommen ist, lauft den Weg zurück nach oben zum Sicherungskasten. Sobald ihr die Sicherung eingesetzt habt, erscheint euer Feind erneut. Lauft ins Arbeitszimmer und benutzt den Tisch, um am Gegner vorbeizukommen und den rettenden Aufzug zu erreichen. Nun habt ihr auch das Puppenrätsel erfolgreich bewältigt.

Rätsel Nr. 6: Das Schleusentor

Um Moreaus Gebiet verlassen zu können, müsst ihr das Schleusentor öffnen, damit das Wasser abläuft. Das Problem ist, dass die Kontrollzentrale, in der ihr das Tor öffnen könnt, keinen Storm hat, wenn ihr dort ankommt. Nachdem ihr das geändert habt, wartet in der Zentrale noch ein kleines Rätsel auf euch, das ihr lösen müsst, um das Schleusentor zu öffnen. Einen kleinen Hinweis liefert euch eine Zeichnung rechts neben der Schaltkonsole.

Allerdings liegt diese nicht richtig herum, doch glücklicherweise könnt ihr den Zettel nehmen und drehen. Die Farbreihenfolge, die ihr zum öffnen des Tores benötigt, lautet:

  • Oben: Blau, Weiß, Orange
  • Mitte: Weiß, Orange, Schwarz
  • Unten: Orange, Blau, Blau

Rätsel Nr. 7: Heisenbergs Fabrik

Um Heisenbergs Fabrik abzuschließen, benötigt ihr, wie zuvor bereits beim Schloss Dimitrescu, mehrere Gegenstände. Nachfolgend verraten wir euch, wo ihr diese finden könnt, um diesen Level erfolgreich zu beenden. Eine besondere Rolle spielt dabei eine Gießerei im Inneren der Fabrik.

Pferde-Relief

Zunächst benötigt ihr in besagter Gießerei eine Gussform, um damit ein Pferde-Relief herstellen zu können. Folgt dafür dem Weg aus dem Raum hinaus, erledigt die Gegner und geht durch die nächsten zwei Türen. Hinter der letzten findet ihr in einem Raum eine grotesk aussehende Figur, die auf einem Stuhl sitzt. Hinter ihr findet ihr die besagte Gussform. Nachdem ihr sie eingesackt habt, wird der Feind aufwachen: Besiegt ihn, während ihr auf seinen Bohrer achtet, und stellt das Relief her. Setzt es anschließend in der Wand ein.

Zahnrad-Puzzle

Nachdem ihr den Durchgang mit dem Pferde-Relief öffnen konntet, geht hindurch. Folgt dem Weg, bis ihr zu einem großen Maschinenraum gelangt. Geht vorsichtig weiter und ihr erreicht schließlich eine Leiter. Kriecht durch den nahegelegenen Lüftungsschacht und lauft auf der anderen Seite den Flur entlang. Ihr werdet auf einige Gegner treffen, die euch allerdings (noch) nicht angreifen werden. Erkundet den Raum und ihr findet eine Maschine, der ein Zahnrad fehlt. Ihr ahnt es sicherlich: Eure Aufgabe besteht nun darin, diese Maschine zu aktivieren.

Geht die Treppe nach unten und ihr findet eine Tür mit roten Lichtern, die ihr zerschlagen könnt. Dahinter befindet sich ein Lagerraum mit Schießpulver, einer Akte und einem großen Koffer. In diesem befindet sich eine Zahnrad-Gussform, mit der ihr wieder zurück zur Gießmaschine laufen müsst. Setzt das Zahnrad anschließend in die defekte Maschine ein.

Heisenbergs Schlüssel

Nun müsst ihr auf Etage B1: Ausgehend von hier bewegt ihr euch die Halle hinunter. Im nächsten Raum findet ihr eine Schlüssel-Gussform. Kurz darauf werdet ihr euch oberhalb des Fließbands wiederfinden. Bewegt euch über die Plattformen, um den Aufzug mit dem Duke rufen zu können. Bei ihm solltet ihr nach Möglichkeit eure Waffen aufrüsten, ehe ihr auf Ebene B4 fahrt.

Lauft nun wieder zur Gießerei, allerdings sind diesmal die Lichter aus und einige Gegner werden euch entgegenkommen. Habt ihr alle Gegner erledigt, könnt ihr mit der Gießmaschine Heisenbergs Schlüssel anfertigen. Kehrt zurück auf Ebene B1 und benutzt das neue Item dort, um weiterzukommen.

Damit habt ihr nun alle großen Puzzles in „Resident Evil Village“ erfolgreich abschlossen. Falls ihr noch weitere Unterstützung zu Capcoms Survival-Horrorspiel benötigen solltet, dann schaut euch gerne unsere weiteren Guides zum Game an. Ansonsten wünschen wir euch natürlich auch weiterhin viel Spaß mit dem Titel.

Wie gefallen euch die Rätsel in „Resident Evil Village“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gaia81 sagt:

    Naja Rätsel gab es ja nicht wirklich viele und die angeblichen Rätsel waren ja sowas von zu leicht . Resident evil 8 ist ein gutes game nur wenn man halt an die 3 ersten orginal Teile zurück denkt erkennt man wieviel sich resident evil seit damals geändert hat von Spannung, Rätsel horror zu viel zuviel Action und ballerei .

  2. KING_MN87 sagt:

    Resident Evil 8 hat meiner Meinung nach gegen Ende zu viel Action das stimmt. Aber ist trotzdem ein großartiges Spiel

  3. samonuske sagt:

    Sorry was ist das für ein QUATSCH -Resident Evil Village: Alle Rätsel gelöst - das einzige Rätsel was wirklich noch erwähnenswert bei dem Titel wäre,ist bei dem Bad und selbst da löst man im schlaf.

    Also wer da hilfe braucht,sollte am besten nicht vergessen ein und auszuatmen. Das Spiel selbst hat doch wirklich Null Rätsel !

  4. Stahlking sagt:

    Ich bin auch von Resident evil 8 begeistert...Aber auch bei mir ist es so,dass die letzte Hälfte zu viel Action beinhaltet... Besonders der Abschnitt mit Chris war so was von unterirdisch.

  5. Dodger sagt:

    Das "Rätsel" in der einen Gruft, wo man den Gegner anzünden und dann zu der anderen Feuerschale dirigieren muss. Da haben einige bestimmt den Gegner immer wieder getötet und sich gewundert wieso immer einer nachkommt 🙂

    Ich gebe zu, wenn ich das gespielt hätte, wäre ich auch nicht gleich draufgekommen 🙂

  6. Sunwolf sagt:

    Haben die nicht gesagt es wäre der brutalste Resi Teil?
    Also ich fand Resi 2 Remake brutaler mit dem abtrennen der Glieder.

  7. Zischrot sagt:

    Ich persönlich fand den Abschnitt mit Chris ne gute Auflockerung gen Ende und er war auch nicht zu lang. Problematisch dabei sind aber die festen Waffen, die Chris hat. In den ersten drei Schwierigkeitsgraden ist das noch kein Problem und man freut sich dann sogar über die coolen Waffen. Aber auf "Dorf der Schatten" kehrt sich das ins Gegenteil und man vermisst seine aufgepimpten Waffen. Dadurch wird dieser Part ein echter Höllentrip. Das ist so das einzige Problem, was ich persönlich an diesem Part sehe.

  8. Arkani sagt:

    Yo und mit Chris der Abschnitt war doch ziemlich kurz...das bisschen geballere da. Man kann sich auch dran hochziehen Ey...10 min war man da fertig. Tut ja so als ob das 40% des Spiels so gewesen wäre. Rätsel waren echt alle easy eigentlich...leider. Schade das es da keinen extra Schwierigkeitsgrad mehr gibt...wie damals.

  9. Son Gaku sagt:

    Ich find das Ende scheiße, aber richtig scheiße 🙁