Chernobylite vs Realität: Summer Camp und Café Pripyat im Videovergleich

Kommentare (5)

Kurz vor dem Launch von "Chernobylite" verdeutlichen die Entwickler anhand zweier Videos, dass euch im Spiel ein durchaus realistischer Nachbau des Original-Schauplatzes erwartet.

Chernobylite vs Realität: Summer Camp und Café Pripyat im Videovergleich
"Chernobylite" soll im Juli zunächst auf dem PC starten, nachdem der Titel seit 2019 im Early Access auf Steam verweilt. Die Konsolenversionen folgen.

Zu „Chernobylite“ wurden neue Videos veröffentlicht, die demonstrieren sollen, wie detailliert die Entwickler den originalen Schauplatz nachmodellieren. In den Fokus der Clips rücken das Smaragd-Sommerlager und das Café Pripyat.

Entwickler-Details zu den beiden Schauplätzen: 

  • Versteckt im Wald am Kühlteich des Tschernobyl-Kraftwerks war das Smaragd-Sommerlager ein Ziel für die Kinder von Pripjat, bevor es sein brutales Schicksal ereilte. Was werdet ihr im Lager finden, inmitten von Erinnerungen, die nun vom Verfall gezeichnet sind?
  • Besucht das Café Pripyat, einen Ort, der sowohl in Tschernobyl als auch in der originalgetreu dargestellten Lokalität in Chernobylite unheimlich und faszinierend zugleich ist. Welche Geheimnisse birgt er? Was werdet ihr entdecken?

Während die Orte in der realen Welt als Lost Places gelten, sei es den Entwicklern gelungen, das Sommerlager und auch das Café mit der 3D-gescannten Nachbildung der Sperrzone einzufangen.

„Chernobylite“ ist ein Science-Fiction-Survival-Horror-Erlebnis, das die freie Erkundung einer gruseligen Welt und eine nicht-lineare Story-Erzählung mit einer RPG-Kernmechanik verbinden soll. Im Spielverlauf trefft ihr Entscheidungen, die sich den Entwicklern zufolge nicht nur direkt auf die jeweilige Zone auswirken. Auch mehrere Stunden später sollt ihr die Konsequenzen mitunter zu spüren bekommen.

Hier erfahrt ihr mehr zu Chernobylite: 

„Chernobylite“ wird im Juli 2021 zunächst für den PC auf den Markt gebracht. Versionen für PS5, PS4, Xbox One und Xbox Series X/S sind ebenfalls in der Pipeline. Der Launch dieser Fassungen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Zudem sind Retail-Versionen geplant, nachdem zunächst nur von einem Download-Spiel ausgegangen wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Shorty_Marzel sagt:

    Bin gespannt, werde zur PC Version greifen.

  2. AgentJamie sagt:

    Sind die mutig in verseuchten Territorium Fotos zu schießen.

  3. darkbeater sagt:

    Kleiner spaß.
    Was ist ein Kind in prypjat mit gebrochen Bein ein Knicklicht.

    Aber mal gespannt, wie Chernobylite wird

  4. NathanDrake1005 sagt:

    @agentJamie Die Strahlung ist an den Stellen mittlerweile nicht mehr so hoch. So lange man da nicht zu lange bleibt, ist es recht ungefährlich. Trotzdem ist man natürlich einer gewissen Strahlung ausgesetzt. Muss jeder selbst wissen 😀

  5. xjohndoex86 sagt:

    Soundtrack ist auf jeden Fall top! Und die Scantechnologie hat schon bei Get Even für tolle Texturen gesorgt.