Apex Legends: Zwei Veteranen verabschieden sich nach elf Jahren

Zwei weitere Veteranen haben bekanntgegeben, dass sie die "Apex Legends"-Entwickler von Respawn Entertainment verlassen. Chad Grenier und Jason McCord haben ihre Abgänge bekanntgegeben.

Apex Legends: Zwei Veteranen verabschieden sich nach elf Jahren

"Apex Legends" wird noch weitere Jahre unterstützt.

Respawn Entertainment hat einmal mehr einen namhaften Abgang zu verkraften. Dieses Mal hat Chad Grenier bekanntgegeben, dass er gemeinsam mit Jason McCord das Entwicklerstudio hinter „Titanfall“, „Star Wars: Jedi Fallen Order“ und „Apex Legends“ verlassen hat. Beide Entwickler waren vor allem für den Battle Royale-Shooter verantwortlich.

Eine verrückte Reise voller Erfolge

Grenier war der Game Director hinter „Apex Legends“ und eines der Gründungsmitglieder von Respawn Entertainment. McCord war wiederum als Design Director am Spiel beteiligt.

In einem Blogeintrag hat Grenier betont, dass die vergangenen 11 Jahre bei Respawn Entertainment eine „unvergessliche Reise“ gewesen sind und, dass dieses „verrückte Kapitel“ nun zum Ende kommt. Zudem beruhigt er die Spieler, dass „Apex Legends“ weiterhin in großartigen Händen sein wird. Zudem glaubt er, dass sich seine nun ehemaligen Kollegen sowohl um das Spiel als auch die Community kümmern werden, da bereits Inhalte für die nächsten Jahre geplant sind.

In Zukunft wird Steven Ferreira als Game Director für „Apex Legends“ zuständig sein. Er war bereits im Juni 2019 den Entwicklern beigetreten und leitet seitdem die Hälfte des Teams. Im Weiteren schrieb Grenier:

„Bei Respawn haben wir immer geglaubt, dass eine neue Führung und neue Teammitglieder auch neue Ideen, neue Energien und neue Innovationen bedeuten. Dies könnte kein genaueres Statement sein, um Stevens viele Beteiligungen über die Jahre zu beschreiben. Auch wenn ich Respawn verlasse, so ist es wichtig euch wissen zu lassen, wie sehr jeder beim Studio und ich selbst die Fans sowie diese passionierte Community wertschätzen. Ohne euch würde dieses ganze Erschaffen von Spielen einfach nicht funktionieren. Und wir haben gemeinsam einige außerordentliche Dinge erreicht; von der Integration von Fan Art ins Spiel bis hin zu sehen, dass die Community Apex Legends-Geschichten auf Twitter zum Leben erweckt. Es war eine absolute Freude, das Spiel und die Community wachsen zu sehen.“

Mehr zum Thema: Apex Legends – Neues Sammel-Event „Plünderer“ vorgestellt – Das steckt drin

Abschließend hat auch McCord einige wenige Worte zu seinem Abgang verloren. So schrieb er via Twitter: „Es ist schwierig ein Spiel und ein Team zu verlassen, dass man liebt. Aber es ist an der Zeit etwas Neues zu machen. Ich habe noch keine Pläne und werde eine Weile über die Erde wandern und meine Batterien auftanken. Bleibt gespannt!“

Man kann gespannt sein, wohin es die beiden Veteranen führen wird. Wir wünschen ihnen auf jeden Fall alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Comments are closed.