Ghostwire Tokyo: Director würde gerne DLCs und Nachfolger erschaffen

Wie geht es mit "Ghostwire: Tokyo" weiter? Auch wenn diesbezüglich noch nichts feststeht, zeigt sich der Director Kenji Kimura an der Entwicklung von DLCs und Nachfolgern interessiert.

Ghostwire Tokyo: Director würde gerne DLCs und Nachfolger erschaffen

Im März veröffentlichten Bethesda Softworks und Tango GameWorks das Horrorspiel „Ghostwire: Tokyo“ für die PlayStation 5 und den PC. Allerdings ist noch nicht bekannt, wie es mit dem Spiel sowie der Marke weitergehen wird.

Fix ist noch nichts

Der verantwortliche Director Kenji Kimura hat in einem aktuellen Interview mit IGN Japan betont, dass er gerne einen DLC für „Ghostwire: Tokyo“ erschaffen würde, sobald sich die Dinge ein wenig beruhigt haben. „Ich habe Ideen für DLCs und Nachfolger und ich möchte sie machen“, sagte Kimura im Wortlaut.

Allerdings sei diesbezüglich noch nichts in Stein gemeißelt, weshalb Kimura noch keine Details verraten kann. Auch wenn das Ende des Hauptspiels eine weitere Geschichte schwieriger gestalten dürfte, könnte man möglicherweise inmitten des Abenteuers weitere Kapitel hinzufügen. Die Spieler werden entsprechend Geduld bewahren müssen, wenn sie auf weitere Inhalte hoffen.

Weitere Meldungen zu Ghostwire Tokyo:

Bis 2023 wird „Ghostwire: Tokyo“ weiterhin konsolenexklusiv für die PlayStation 5 erhältlich sein. Und da Tango GameWorks heutzutage zu Microsoft gehört, stellt sich die Frage, ob die Redmonder in diesem Fall weitere Gelder freigeben, um neue Inhalte zu erstellen. Dementsprechend kann man gespannt sein, ob in Zukunft weitere Abenteuer für die einzigartige Marke erschaffen werden.

Sollten entsprechende Details mitgeteilt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: GamesRadar ( via PlayStation LifeStyle)

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

EA Sports F1 22 im Test

Champagnerdusche für Codemasters Renn-Simulation?

Cyberpunk 2077

QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

PS Plus Juli 2022

Das Spiele-Lineup wurde geleakt

Spec Ops The Line

Auch zehn Jahre später noch eine unvergessliche Erfahrung

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SilberSilvretta

SilberSilvretta

11. Mai 2022 um 10:15 Uhr
Wastegate

Wastegate

11. Mai 2022 um 12:27 Uhr
DerGrüneMann

DerGrüneMann

11. Mai 2022 um 12:36 Uhr
Thraexz81

Thraexz81

11. Mai 2022 um 14:14 Uhr
Nero-Exodus88

Nero-Exodus88

11. Mai 2022 um 14:44 Uhr