A Plague Tale Requiem: So profitiert das Adventure von der Hardware der PS5

Im Interview mit der EDGE sprachen die Entwickler der Asobo Studios über die Arbeiten am kommenden Action-Adventure "A Plague Tale: Requiem". Dabei hob das Studio vor allem die Hardware der aktuellen Konsolen-Generation lobend hervor.

A Plague Tale Requiem: So profitiert das Adventure von der Hardware der PS5

"A Plague Tale: Requiem" erscheint im Oktober 2022.

Mit „A Plague Tale: Requiem“ entsteht bei den Entwicklern der Asobo Studios aktuell ein Nachfolger zum Überraschungshit „A Plague Tale: Innocence“ aus dem Jahr 2019.

Die Geschichte wird sich ein weiteres Mal um die beiden Protagonisten Amicia de Rune beziehungsweise ihren Bruder Hugo drehen, die durch das Frankreich des 14. Jahrhunderts reisen und sich dabei mit einer dunklen Gefahr konfrontiert sehen. Im Interview mit der EDGE sprach der für „A Plague Tale: Requium“ verantwortliche Game-Director Kevin Choteau über die Arbeiten an dem Action-Adventure und hob dabei vor allem die leistungsfähige Hardware der aktuellen Konsolen-Generation hervor.

Wie Choteau ausführte, sind die Entwickler dank der neuen Konsolen in der Lage, bisher ungekannte grafische Features umzusetzen.

Die Dramatik soll profitieren

„In Innocence konnten einige Teile aufgrund technischer Einschränkungen ein bisschen wie ein Theaterset aussehen. In Requiem hingegen konnten wir den Horizont viel weiter verschieben“, führte der Game-Director aus. Laut Choteau profitieren von den technischen Möglichkeiten der PlayStation 5 beziehungsweise der Xbox Series X auch die Erzählung der Geschichte und die Dramatik, die in „A Plague Tale: Requiem“ auf die Spieler und Spielerinnen wartet.

„Wenn wir schreiben, erlaubt uns die verbesserte Qualität, Sequenzen zu berücksichtigen, die zuvor unmöglich waren, wie Verfolgungsjagden mit Hunderttausenden von Ratten oder Orte, die sich dynamisch entsprechend der Geschichte und den Ereignissen entwickeln“, heißt es zu den grafischen Verbesserungen des Nachfolgers.

Related Posts

„A Plague Tale: Requiem“ befindet sich für den PC, die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X/S in Entwicklung und wird ab dem 18. Oktober 2022 erhältlich sein. Abonnenten des Xbox Game Pass beziehungsweise des PC Game Pass können den Nachfolger vom ersten Tag weg ohne zusätzliche Kosten herunterladen und spielen.

Ebenfalls am 18. Oktober 2022 erscheint „A Plague Tale: Requiem“ auch für Nintendos Switch. Hier werden sich Käufer allerdings mit einer reinen Cloud-Version arrangieren müssen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: MP1st

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Spiele-Highlights 2023

Auf diese 7 Action-Adventures könnt ihr euch freuen

PS5

30 Prozent der Nutzer hatten laut Sony keine PS4

Overwatch 2 im Interview

Das sind die Geheimnisse der neuen Antarctica-Map

WWE 2K23 erstmals angespielt

Evolution nach dem Wrestling-Neustart!

PS5

Beta-Update mit Discord-Sprachchat, VRR für 1440p und mehr

Hogwarts Legacy

PS5 mit erheblicher Download-Größe und Preload-Termine

Titanfall

Eingestelltes Singleplayer-Projekt und Entlassungen bei Respawn?

PlayStation Plus Collection

Wird im Mai entfernt - Sichert euch vorher die enthaltenen Titel

Mehr Top-Artikel

Kommentare

M0therMilk

M0therMilk

14. Juli 2022 um 11:53 Uhr
FinalSpace

FinalSpace

14. Juli 2022 um 11:56 Uhr
DerBabbler

DerBabbler

14. Juli 2022 um 13:03 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

14. Juli 2022 um 14:14 Uhr
AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

14. Juli 2022 um 14:15 Uhr
SoulHunter

SoulHunter

14. Juli 2022 um 14:24 Uhr