Jump to content

NFS UC:Neue Details


GT-Racer
 Share

Recommended Posts

einpaar neue Details wurde ans Licht gebracht

- Ein Schadenssystem soll abhängig von Eintreffszone, Geschwindigkeit, Masse und dem Material dafür sorgen, dass sich die Vehikel nach Unfällen und Kollisionen mit unschönen Beulen zufrieden geben müssen.

 

-Die gesamte Spielwelt ist von Anfang an frei befahrbar.

 

- Die öffentliche KI der auf den Straßen neutral ihres Weges schreitenden Fahrer soll gegenüber den anderen Teilen verbessert worden sein und bei einem hohen Cop-Level für spannende Momente sorgen.

 

- Um die Stadt zu umkreisen, haben die Entwickler bei einer Geschwindigkeit von 160 MP/H acht Minuten benötigt.

 

- Es wird keinen Tag- und Nachtwechsel geben, stattdessen soll das Ganze wie am frühen Morgen aussehen, bei dem alles in einem dezenten Gold-Ton überzogen ist.

 

- Die Karriere soll zwischen 20 bis 25 Stunden zum Durchspielen erfordern - diese Aussage wurde jedoch noch nicht bestätigt.

 

Quelle: Xbox-newz.de -- Das Xbox Online-Magazin

Link to comment
Share on other sites

-Die gesamte Spielwelt ist von Anfang an frei befahrbar.

 

Das liebe ich bei so einem Spiel - Burnout Paradise lässt grüßen;)

 

Wenn man Stadtteile erst freischalten muss, find ich das echt doof - in Wirklichkeit sagt dir auch keiner: "Hey hier darfst du noch nicht langfahren - zuerst musst du noch Meister Proper in einem Drag Rennen schlagen!"

 

Gut so:ok:

Link to comment
Share on other sites

Bei Burnout hatte man auch keinen Tageszeitenwechsel - da hat man 50 Stunden und mehr damit verbracht, also was solls?

 

Nachpatchen wie bei Burnout können sie sowas wie man sieht immer;)

 

habe Bournout jetzt nicht gespielt, aber warum machen sie es den nicht gleich mit Tag-Nachtwechsel, ich mein das is doch schon fast selbstverständlich bei nem Opeworld-Game.

made by myself ;-)

 

(Auf die Signatur klicken, um auf die Homepage zu gelangen!)

Link to comment
Share on other sites

habe Bournout jetzt nicht gespielt, aber warum machen sie es den nicht gleich mit Tag-Nachtwechsel, ich mein das is doch schon fast selbstverständlich bei nem Opeworld-Game.

 

Naja, gute Frage.

 

Aber irgendwas gibt es bei jedem Spiel zu kritisieren.

So perfekt könnten die ein Spiel gar nicht machen - es gibt immer wieder Leute die es schlecht machen.

 

Siehe GTA IV - fast perfektes Spiel und sooo viele Schlechtredner;)

Link to comment
Share on other sites

Naja, gute Frage.

 

Aber irgendwas gibt es bei jedem Spiel zu kritisieren.

So perfekt könnten die ein Spiel gar nicht machen - es gibt immer wieder Leute die es schlecht machen.

 

Siehe GTA IV - fast perfektes Spiel und sooo viele Schlechtredner;)

 

ja da hasste recht, aber bei GTA IV wurde man wirklich ein wenig enttäuscht finde ich.

made by myself ;-)

 

(Auf die Signatur klicken, um auf die Homepage zu gelangen!)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • Ja, ist bei mir auch so. Ist aber egal, denn, wie du schon sagst, das Spiel selbst läuft rund.
    • Ich glaube du verstehst mich da komplett falsch. Ich bin im Gegenteil ein sehr geduldiger Mensch, weshalb ich ja schon sehr frühzeitig Informationen zu einem Spiel haben will und dieses bei seiner Entwicklung begleiten. Der genaue Releasetermin ist für mich da eher sekundär und ein grober Zeitrahmen vollkommen ausreichend. Als Spielenerd und PS-Fan gehört es für mich einfach dazu, zu den großen 1st Party-Titel einen coolen Reveal, Gameplay, Interviews von den Entwicklern, Making of Videos und Vorberichte in den Medien mitzubekommen. War doch in den Spielemagazinen von früher auch so, dass mindestens die Hälfte des Heftes voll mit Vor- und Anspielberichten war, wo die Redakteure zu den Studios geflogen sind. Heute gibt es natürlich auch viele andere Möglichkeiten. Zu Returnal gab es noch regelmässige Making-Of Videos und zu früheren Exklusivkrachern, wie Uncharted oder TLOU2 auch öfters neue Trailer und Berichte. Die letzten beiden PS-Generationen waren eigentliche eine ständige Vorfreude auf das nächste Exklusivgame. Jetzt habe ich HFW durch und weiss nicht mal auf was ich mich in den nächsten 12 Monaten freuen soll. Bei GOW bin ich wegen des Trailers und des Director-Wechsels sehr skeptisch, PSVR2 wäre cool, aber wir haben nicht mal einen groben Release-Zeitraum und sonst wissen wir auch nicht, was wir nächstes Jahr an 1st Party auf der PS5 spielen werden. Mir war die Playstation und Gaming allgemein schon lange nicht mehr so egal wie jetzt, weil sie es kaum schaffen, mich emotional mitzunehmen. Habe eher das Gefühl, dass wir Core-Gamer Sony plötzlich komplett egal sind. Siehe oben. Für mich ist das einfach kein cooles Gamingjahr, wenn ich 8 Monate im Dunkeln sitze und mich dann erst 3 Wochen vor Release auf ein Game freuen kann. Da habe ich einfach anderen Vorstellungen.
×
×
  • Create New...