Jump to content

Schulproblem


Recommended Posts

Hi,

bin seit paar Wochen in ner HTL und naja, in Mathematik tuh ich mir schon IMMER schwer, und deshalb brauche ich jetzt auch dringend Hilfe bei einer Hausaufgabe. Es geht um die Potenzen, genauer gesagt 10er Potenzen. 2 Nummern fehlen mir noch den Rest habe ich. Hier die Arbeitsvorgabe + Rechnung:

 

Bei den Aufgaben 43. BIS 45. sind die Maßeinheiten mit den entsprechenden Vorsilben zu ergänzen:

 

45. a) 6.10 HOCH5 W = 0,6..... W (weiß nicht wie man die Hochzahlen am PC macht)

 

45. b) 0,04m = 4.10 HOCH4 .....m

 

Blicke da gar nicht durch. Hoffe FALLS es einer lösen kann, möge er mir bitte auch eine kleine Erklärung wie man das rechnet geben. Schon im Vorraus größten Dank an den der es weiß. (falls es jmd. weiß)

Link to comment
Share on other sites

Mit Alt-GR kann ich zumindest die ersten drei Zahlen ¹²³ schreiben :)

Aber Deine Aufgabe raffe ich nicht. Was hat denn der Punkt bei den Zahlen zu bedeuten? Kannst Du die Aufgabe nicht einscannen oder abfotografieren und dann hochladen?

Link to comment
Share on other sites

Ach der Punkt soll ein x für die Multiplikation sein! :D

Das ist auch die unsinnigste Sache in unserer Mathematik, nur weil x auch eine Variable sein kann!

 

Die zweite Lösung sehe wie folgt aus:

 

  • 10⁴=10.000
  • 10.000 x 40 = 40.000
  • 0,04m = 4x10⁴ m
  • 0,04m = 40.000 µm

Diese Einheiten helfen Dir bei der Lösung:

 

  • 10-³ = Millimeter (mm)
  • 10-⁶ = Micrometer (µm)
  • 10-⁹ = Nanometer (nm)
  • 10-¹² = Pikometer (pm)

Die Unterschiede von 10-³, 10-⁶, 10-⁹ beträgt in der Hochzahl immer eine Differenz von drei. Das liegt an unserem metrischen System. Das metrische System ist nämlich immer in 1.000er Schritte unterteilt.

 

Beispiel:

 

  • 10³ = 1.000 m
  • 10⁶ = 1.000.000 m (gekürzt 1.000 km)
  • 10⁹ = 1.000.000.000 m (gekürzt 1 Gigameter oder auch 1.000.000 km)

Übrigens kannst Du Hochzeichen schreiben, indem Du nur 1 mal ^ verwendest und danach direkt die Zahl drückst. Für Pikometer 10-¹² musst Du dann wie folgt eingeben:

 

  • 10-^1^2 = 10-¹²

Ich hoffe, Du kommst damit weiter. Die Antwort von passwordsix ist auch korrekt und kannst Du Dir ja nun selbst herleiten.

Edited by VV6
Link to comment
Share on other sites

So, habe jetzt die beiden Rechnungen von euch übernommen. Möchte mich bei euch herzlich Bedanken für eure Hilfswürdigkeit, habe mich lange damit gespielt auch im Buch Erklärungen gesucht, ich wüsste nicht wie ich das sonst noch bis Montag hinbekäme. :D

Aber wenn ich mir es JETZT so ankucke schaut das alles so leicht aus. :duden: Naja danke, habs jetzt denke ich verstanden. :)

Link to comment
Share on other sites

Wieso? Es wurde doch nach 10⁴ gefragt und nicht nach 10²

 

  • 10⁴ = 40.000 µm = 4 mm = 0,04 m
  • 10² = 4.000 mm = 4 m
  • 10² = 4.000 µm = 0,004 m

Es gibt keine Maßeinheit zwischen Millimeter und Micrometer, oder habe ich jetzt einen Denkfehler?

Edited by VV6
Link to comment
Share on other sites

45. b) 0,04m = 4.10 HOCH4 .....m
Er schreibt doch explizit:

 

  • 0,04m = 4x10⁴m

Ich dachte er sucht nach der Maßeinheit: 40.000 µm zumindest habe ich das so interpretiert.

Egal, passt schon ... ich bin ja länger aus der Schule als Du! :D

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...