Jump to content

NHL 12 Tipps, Anfänger braucht mal Hilfe


Kamel

Recommended Posts

Seid gegrüßt :)

 

Ich habe mir NHL 12 geholt und bin auch sehr begeistert.Nur habe ich das Gefühl als Anfänfer nur auf die Mütze zu bekommen.Das ist vielleicht normal am Anfang jedoch habe ich schon Schwierigkeiten gegen den CPU auf der Rookie-Einstellung :think:

Kann mir jemand vielleicht bei folgenden Dingen Ratschläge geben?!:

 

1.) Welche Teameinstellungen sind empfehlenswert?, ich weiß das man mit dem Steuerkreuz die Taktik umstellen kann, nur muss ich zu geben das ich immer das Gefühl das falsche zu nehmen :nixweiss: gibt es Einstellungen die gut harmonieren bzw. empfehlenswert sind oder hilft nur ausproieren, oder laßt ihr die Anfangseinstellungen?

 

2.) Ich kriege den gegnerischen Spieler immer schwer vom Puck getrennt. Gibt es das Tipps wie es am besten geht?

 

3.) Gibt es eine Einstellung wo man auswählen kann das automatisch der Spieler spielpar ist der am nahesten am Puck ist?Früher war das mal so,jetzt muss ich immer einen Knopf drücken zum Spielerwechsel, geht das noch immer automatisch und ich habe nur die Einstellung nicht gefunden?

 

Vielleicht kann ja jemand Tipps geben das ich etwas konkurrenzfähiger werden :naughty:

Link to comment
Share on other sites

also das A und O bei NHL ist die Beherrschung der Steuerung:naughty:

 

zu den Strategieeinstellungen: die normalen Einstellungen sind erstmal ausreichend

 

Gegner vom Puck trennen,Taste R1(Pokecheck) oder ihn halt checken

 

zu 3.?? wechsel mal auf Schwierigkeitsstufe pro,dann solltest du via Tastendruck zum dem Spieler wechseln der dem Puck am nä. ist:think:

Link to comment
Share on other sites

Bei den verschiedenen Taktikeinstellungen ist das immer so eine Sache ! Ich würde dir empfehlen, mal die eine oder andere zu testen um zu sehen, mit welcher du am besten klar kommst.

 

In der Defense z.b. wähle ich immer "Gestaffelt" ! Wenn ich dann einen D-Man steuer, orientiert sich der andere an meine Position !

 

Zum Thema Puck erobern : Im Vergleich zum Vorgänger sind Poke-Checks und Stick-Lifts nicht mehr so effektiv, dafür das Checking ! Beim Checking aber ist das Timing das A und O, also nicht gleich nach ein paar Spielen aufgeben !

 

Und ein kleiner Tipp zum Spieler-Wechseln :

 

Wenn du die R2-Taste gedrückt hälst, wählt er immer den hintersten Spieler aus, sprich den der am nächsten zum eigenen Tor steht, was immer ganz nützlich ist in der Defense !

Link to comment
Share on other sites

Schlittschuhe an Helm auf und dann raus aufs Eis und mit dem Kopf durch die Wand ,he he :naughty: .

 

Nee im Ernst,ich würde dir erstmal Traning empfehlen,und Freundschaftsspiele auf Rookie um dich mit der Steuerung im Angriff und Verteidigung vertraut zu machen.Das kommt von ganz alleine das du das nach und nach lernst.Und evt am Anfang die spielgeschwindigkeit runtersetzen damit du auch die Zeit hast das ganze vernünftig auszuprobieren.

Spiele die Serie schon seit SNES Zeiten 1995,aber selbst ich arbeite mich immer wieder an die neusten Titel ran,spiele das zwar immer auf dem höchsten schwierigkeitsgrad aber trotzdem ist der Unterschied von Teil zu Teil immer spürbar.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tipps :good:

 

Ich gebe auch nicht auf da es trotz vieler Niederlagen sehr viel Spaß macht und hin und wieder schaffe ich auch mal ein Tor zu machen.Aber man merkt trotzdem das Online viele sind die mit den Sticks und der Steuerung im Schlaf umgehen können und das Game auch spielen wie eine Simulation.Ich habe eher den arcadelastigeren Spielstil drin :)

Link to comment
Share on other sites

Ist schon richtig so,wenn du nach un nach das ganze beherrschst ,und dann auf den schwersten schwierigkeitsgrad spiele gewinnst ist das ein geiles gefühl.Vor allem ist das so das man nicht weiss ob man gewinnt oder verliert,da ist alles offen und so liebe ich das.Ich weiss dann am ende einer saison wenn ich meister wurde das ich auf dem höchsten niveau gewonnen habe und dagagen halten konnte.Und die daraus entstehende spannung ist schon genial wenn man kurz vor schluss mit nem tor führt und der gegener alles daransetzt noch zu treffen.

Aber auch ich der das schon lange spielt und den stanley cup gewonnen habe,habe trotz allem immer noch meine mühe und not die spiele zu gewinnen und kommt auch öfter vor das ich mal ne niederlagenserie von 5 spielen hintereinander habe.Aber das macht den reiz aus.Nen glatten durchmarsch ohne probleme wäre uninterresant.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...