Tekken 7: Neben Akuma aktuell keine weiteren Crossover-Charaktere geplant

Kommentare (6)

Bandai Namco  hat mit der “Fated Retribution”-Erweiterung für die Arcade-Version des Beat’em Ups “Tekken 7″ kürzlich auch den eigentlichen „Street Fighter“-Charakter Akuma als Gastcharakter für die „Tekken“-Reihe vorgestellt. Dieser wird neben weiteren anderen Änderungen auch in den bereits bestätigten Konsolenfassungen von “Tekken 7″ enthalten sein.

Im Gespräch mit PlayStation LifeStyle ließ der Senior Game Designer Michael Murray aber durchblicken, dass abgesehen von Akuma aktuell keine weiteren Crossover-Gastcharaktere aus „Street Fighter“ oder anderen Franchises zu erwarten sind. Zumindest sind derzeit keine geplant, wie er beim Jump Festa 2016 klarstellte.

„[…] Was weitere Charaktere angeht, ist Akuma derzeit der einzige, den wir geplant haben. Harada [der Game Producer] und ich waren immer gegen Gastcharaktere, weil sie die Tekken-Welt und das Setting aus dem Gleichgewicht bringen. Aber Akuma passt genau zum Thema und wir wollten ihn in die Story aufnehmen, damit das Crossover keine kitschige Spielerei wird. Das Feedback ist wirklich positiv. Aber im Moment gibt es keine Pläne für weitere Crossover-Charaktere, auch wenn wir der Möglichkeit in der Zukunft offen gegenüberstehen“, erklärte Murray.

ZUM THEMA
Tekken 7: PS4 Pro-Unterstützung noch nicht in trockenen Tüchern

Die “Fated Retribution”-Erweiterung für „Tekken 7“ enthält neben dem “Street Fighter”-Charakter Akuma auch neue Kostüme und weitere grafische Verbesserungen in Form von neuen Texturen und überarbeiteten Charaktermodellen. Alle Neuerungen werden später auch in der Konsolenversion enthalten sein. Wann diese erscheint, ist noch nicht bekannt.

Tipp: Folge play3.de auf Facebook!

Kommentare

  1. Afro Lady sagt:

    Die bekommst du wenn du viele Bohnen ißt.

    (melden...)

  2. Navalon sagt:

    der holocaust ist mittlerweile über 70 jahre her
    und ich kenne keine juden hier in deutschland geschweige denn welche die es wirklich juckt ob jemand witze drüber reißt.

    man sollte endlich mal vergessen.

    keiner ärgert sich wenn jemand über rothaarige herzieht und sie als hexen und heiden beschimpft.

    (melden...)

  3. smirnoff sagt:

    Vergessen sollte man nie!
    Witze drüber machen sollte man durch aus machen (dürfen).
    Solange man auch über sich selber lachen kann.
    Ganz nach dem Motto eines jungen Nachwuchs Komikers:
    Darf er das? 😛

    (melden...)

  4. Architekt sagt:

    Also irgendwie hat Tekken für mich nach dem sehr guten fünften Teil den Reiz verloren, da freu ich mich eher auf Street Fighter 5!!!

    (melden...)

  5. Konsolenheini sagt:

    da hat sich n fascho troll auf play3 eingeschossen.. furchtbar... faschos sind menschen die lieber andere fertig machen als zu denken

    (melden...)

  6. smirnoff sagt:

    Sry hatte nicht auf den Usernamen geachtet.
    Und hatte dadurch nicht ganz verstanden warum du dich aufgeregt hast.
    Der geht natürlich gar nicht!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews