BioWare: ‚Unreal Engine für Mass Effect 3 komplett überarbeitet‘

Kommentare (18)

Wie BioWares Marketing-Oberhaupt David Silverman im Gespräch mit den Kollegen von CVG zu verstehen gab, überarbeitete man die Unreal Engine für „Mass Effect 3“ komplett. So betreffen die Erweiterungen der Engine beispielsweise das „Cinematic System“, das die Spieler nun komplett ins Geschehen ziehen und für flüssigere Übergange zwischen Dialogen und dem eigentlichen Spielgeschehen sorgen soll.

Silvermann: „Die Mass Effect 3-Engine basiert auf der Unreal, aber wir haben zahlreiche Upgrades vorgenommen und das Cinematic-System komplett überarbeitet. Wir haben es nahtloser gemacht. Wir wollen euch wirklich in die Erfahrung ziehen und euch das Gefühl vermitteln, als wäre es ein Film, den ihr kontrollieren könnt.“

Auch die Soundeffekte und die Grafik an sich wurden laut Silverman komplett überarbeitet, um die Reihe im März des Jahres zu einem spektakulären Finale zu führen.

mass_effect_3_

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. vangus sagt:

    Ganz nach meinem Geschmack! 🙂

    ME2 ist derzeitig immer noch für mich das Spiel des Jahres. Teil 3 scheint dann ja noch filmreifer zu werden, das ist top! aber hauptsache die Inszenierung der Action wird aufgewertet! Da hat ME2 noch etwas geschwächelt im Vergleich zur Konkurrenz. Stellt euch mal vor, Naughty Dog hätten da die Schlusspassage inszeniert.. Was da abgehen würde..

  2. Buzz1991 sagt:

    Technisch war ME2 schon gut, sowohl von der Grafik als auch vom Ton. Ich freue mich auf weitere Verbesserungen.

  3. Buzz1991 sagt:

    @Vangus:

    Die Kämpfe sahen wirklich etwas steif aus und das Deckungssystem funktionierte nicht immer einwandfrei, da X auch zugleich mit "Rennen" und "in Deckung gehen" belegt war.

    Ich fand die Endsequenz dennoch episch wegen der genialen Musikuntermalung und den coolen Kämpfen. Es hat nur noch gerummst xD

  4. Der_Hutmacher sagt:

    Hoffentlich wird der 3er Gameplaytechnisch wieder etwas mehr wie der 1er bzw. komplexer. Ich will wieder mit dem Mako rumcruisen 😉 und meine Waffen+Suits modden.

  5. Zelda sagt:

    das bis jetzt gezeigte hat mich noch nicht umgehauen... ich glaube es ist zeit für eine neue konsolengeneration...

  6. vangus sagt:

    @Buzz

    Ja, schlecht war es ja nicht, weil man eh sehr verbunden mit den Charakteren war, aber an manchen Stellen habe ich mir echt gedacht, wie viel epischer es hätte sein können.. Hammer Musikuntermalung reicht zwar oft schon aus, um ein episches Feeling zu verbreiten, aber wenn neben der Musik auch die ganze Action auf dem Bildschirm auf Uncharted 2 Niveau wäre, zusammen mit Bioware's Sinn für Dramaturgie, dann kommt auch mal ein richtiges "Wow" heraus und ich würde vor Begeisterung ellenlange Kommentare bei play3.de verfassen..^^ Dann wäre es nicht nur ein episches Feeling, dann würden sich Bioware auch langsam auf Kojima-Niveau begeben 😉

    Aber die Story, die Charaktere und vor allem das ganze Universum, dass Bioware da erschaffen haben, dass hat mir vollkommen ausgereicht, um behaupten zu können: Mass Effect 2 ist ein Meisterwerk! Aber eben auch ein Meisterwerk, dass trotzdem noch viel Luft nach oben hat..

  7. GaNtZstyla sagt:

    @ Hutmacher
    alsi ich fand das Gameplay an sich beim 2ten besser das schiessen etc ging flüssiger von der Hand aber auch Ich habe die Komplexibilität des Erstlings vermist wo man am anfang des Spiels noch ein riesen Fadenkreuz hatte und am Ende ein winziges dank eines High Level Chars ...... und zum Mako ..... ich hoffe das Ding lassen sie wieder raus ,Ich fand das teilweise echt nervig mit den teil zu fahren.

  8. tonyvercetty sagt:

    ich habe keine Ahnung wovon du redest vangus, in Uuncharted 2 was das Ende ein 0-8-15 Happyend den es in Hunderten von Filmen gibt.
    ME2 war gut so wie es war, und wenn ME3 mindestens genau so gut die Geschichte Erzählt, die mindestens genau so packend ist kann nichts schief gehen.

  9. vangus sagt:

    @tonyvercetty

    Es geht mir allgemein um die Inszenierung und Qualität der Action-Sequenzen, nicht um den Schluss.

  10. BigBOSS sagt:

    Leider habe ich Masseffect 1 nie gespielt , habe Masseffect 2 per zufall
    gekauft, und mich stark beindruckt.Alles in allem ein Meisterwerk,
    nur beim ernten der plantete könnte man noch mehr machen.
    Zb.kleine Sidequests...bei unbekannten planteten durfte man ja
    landen,da haette man zb. waffen belohnungen oder Upgrades
    für schiff, oder oder oder.....

    İch hoffe das bioware nicht den selben fehler macht wie bei
    Dragon Age 2, falls die alles übernehmen wie bei ME2 +
    viele sidequests usw.. wird das spiel aufjedenfall GOTY...

  11. InFinity sagt:

    Mass Effect - eine der besten Trilogien die es je gegeben hat. Story und Gameplay-technisch. Und in welchem anderen Spiel liegen einem die Squadmitglieder schon so am Herzen?

  12. Ragna 28 sagt:

    also ich fand das Ende von ME2 richtig episch und freie mich schon auf den 3.Teil
    aber bitte macht es nicht noch actionlastiger...

  13. InFinity sagt:

    (Doppelpost tschuldigung)
    @BigBoss, wohl den selben Fehler wie ich gemacht^^ zuerst ME2 gespielt. Ich stolperte auch aus Zufall drüber und bereue den Tag nicht. Dann hab ich mir ME1 für den PC geholt (dachte erst mein LapTop schafft das Spiel nicht, aber musste das Risiko eingehen) und voilla, es läuft flüssig auf fast höchsten Einstellungen. Und ich empfehl dir das Spiel übelst. Ehrlich gesagt solltest du es dir sobald wie möglich kaufen. Hauptsache du hast es durch bevor ME3 rauskommt. Dann kannst du dich voll auf den 3. Teil konzentrieren 😉

  14. Buddy1887 sagt:

    Freu mich auch auf den 3. Teil, muss aber endlich erstmal den 2. durchspielen , andere games halten mich leider immer wieder davon ab ^^

  15. Skull sagt:

    Ganz ehrlich, mich stört es das ME vom RPG zum Shooter verkommen ist.

  16. Solid Huhn sagt:

    sehr geil. hoffentlich wirds gleich so shooter lastig wie im 2ten teil!!!!!!

  17. vangus sagt:

    Diese Spezialfähigkeiten und diese ganze RPG-Steuerung stört meiner Meinung nach den Spielfluss. Mit normaler Third-Person-Shooter-Mechanik wäre Mass Effect 2 ein noch besseres Spiel gewesen.. Weg vom RPG-Genre zu gehen muss doch nichts schlechtes sein. Die geniale Story, die Interaktionen, die Entscheidungen, alles was ME ausmacht, das würde ja alles bleiben, nur eben Shootouts würden bei weitem flüssiger und bei weitem actionreicher ablaufen, als mit dieser umständlichen RPG-Mechanik da, mit diesem Auswahlmenü.. Auch die Inszenierung könnte viel epischer ausfallen, wenn man nicht dauernd das Spiel unterbrechen müsste, um seine Freunde zu heilen oder ähnliches.. In manchen Shootern sammelt man einfach Medipacks ein, die man seinen Mitstreitern hinschmeißen kann oder so ähnlich. Das reicht doch aus. Auch ein simples Shooter-Waffen-Menü reicht aus.. Mehr Action bedeutet nicht unbedingt, dass ein Spiel schlechter wird. Es kommt darauf an, wie die Action inszeniert ist..
    Also meinetwegen können Bioware von der Spielmechanik her mehr in Richtung Shooter gehen, um Schusswechsel und Schlachten aufzuwerten..

  18. Soran sagt:

    Und wieder wird was versprochen...
    Da Bioware immer vie lverspricht und ~50% davon eh nicht einhällt warte ich auf ne Demo bis ich dennen überhaupt was glaube...