Battlefield 4: DICE zeigt großes Interesse an eSports-Unterstützung

Kommentare (26)

DICE ist offenbar sehr daran interessiert, eSports-Features im kommenden Shooter „Battlefield 4“ zu integrieren. Der General Manager Karl Magnus Troedsson erklärte in einem aktuellen Interview, dass man sehr großes Interesse an diesem Bereich habe und dass man derzeit untersuche, wie man diesem Bereich stärker unterstützen kann.

„Multiplayer ist das Herz eines jeden Battlefield-Spiels, das wir machen. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern“, sagte Troedsson. „Ich kann nicht über Details sprechen, weil wir sie hier nicht ankündigen, aber ich kann sagen, dass wir sehr an dem Bereich eSports interessiert sind.“

Die eSports-Integration ist allerdings „nicht so leicht, wie manche Entwickler es sich gerne vorstellen, dass man einfach X,Y und Z einfügt und alles ist gut – es ist jetzt tatsächlich viel mehr.“

Auch wenn eSports in gewissen Kreisen seit langer Zeit ein großes Thema ist, so kommt es erst jetzt langsam in den Mainstream, womit es weiter an Bedeutung gewinnt, weiß auch Troedsson. „Erst seit Kurzem kommt das Thema in den Semi-Mainstream, Online-Medien und so weiter, was wirklich cool ist. Also ja, wir sind sehr an diesem Gebiet interessiert und wir werden definitiv sehen, was wir machen können.“

Demnach könnte DICE mit „Battlefield 4“ versuchen, eSports-Funktionen nachzuahmen, die Treyarch mit „Call of Duty: Black Ops 2“ eingeführt hat.

„Battlefield 4“ könnte laut aktuellen Informationen am 29. Oktober 2013 für Xbox 360, die PlayStation 3 und den PC in den Handel kommen.

battlefield-4-artwork

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RED-LIGHT sagt:

    Wenn sie das machen dann kann COD erst Recht einpacken.

  2. BioTemplar sagt:

    eSports? was ist eSports?

  3. RED-LIGHT sagt:

    Tuniere COD und Fifa sind da zB dabei. Spielt man um Kohle usw.

  4. Tigra sagt:

    Natürlich sind sie interessiert, na no na.
    Welche bessere Werbung als weltweite Turniere um viel Geld kann es wohl geben? 🙂

  5. nime sagt:

    Guter Witz... hat ja bei BF3 schon so gut geklappt.. haha.. Nicht mal Demofunktion.. lächerlich war das.

  6. Lynch-o-bot sagt:

    -> Demnach könnte DICE mit “Battlefield 4″ versuchen, eSports-Funktionen nachzuahmen, die Treyarch mit “Call of Duty: Black Ops 2″ eingeführt hat. <- Muhahahahaha 😉

  7. kingraider1986 sagt:

    Die Matchfunktion bei BF3 ist schon mal der richtige Schritt... aber wenn man das ausbaut mit Battlerecorder, Spectator Mode und anderen eSports üblichen funktionen, dann hoffe ich aber ganz stark das es nur auf der PS4/Nextgen und PC dazu kommt, denn laggy Zuschauer auf dem Servern brauch ich auf PS3 nicht auch noch! Es nervt schon genug das die Server so unrund auf PS3 laufen weil jeder Bob mit seiner 128kb Leitung den Ping in den Keller zieht!

  8. big ron sagt:

    Wie wäre es mit Dedicated Servern? Ach stimmt ja, kommt ja von EA.

  9. Denta sagt:

    BF und Esport passt überhaubt nicht. BF ist und bleibt ein netter Funshooter für Public.

  10. Mirokke sagt:

    es gibt auch teams die auf einem höheren niveau spielen wollen als nur auf lahmen public servern, auch in bf

  11. Buzz1991 sagt:

    @big ron:

    Die gibt es doch!
    Zu mieten und auch so von EA/DICE zur Verfügung gestellt.

  12. dc1 sagt:

    Ich hoffe nur, ich komme mit meinen 2-3 Freunden, die auch BF4 spielen wollen, immer ins gleiche Team. Das gemeinsame Joinen war bei BF3 oft ein Krampf.

  13. TI_21 sagt:

    @bigron Hast wohl das Spiel verwechselt?!
    Für Battlefield hat EA/DICE schon immer Server bereitgestellt, auch für Konsolen.
    Mittlerweile kann man diese auch auf allen Plattformen mieten.
    Nur ordentliche Admintools fehlen den Konsolen noch.

  14. TI_21 sagt:

    @Denta Da muss Ich dir einfach widersprechen. Battlefield macht >mir< auf hohem Niveau viel mehr Spaß als auf irgendwelchen Random Servern zu spielen. Dank des Serverbrowser ist es zum Glück nicht allzu schwer Server mit guten Gegnern zu finden wenn man sich denn ein wenig in der Szene auskennt. 🙂

  15. GerAseR sagt:

    lol
    BF und eSport, das wirds wenn überhaupt wieder nur aufm PC geben und die Konsoleros dürfen wieder bei Consoles..net 4 vs 4 Squad Rush Ladder Turnier daddeln. Nach dem BF 3 Promo Gelaber und ewigem rum eiern gluabe ich den scheiß einfach nicht mehr, zumindest bis ich es selbst gesehen habe.

  16. holo sagt:

    bf ist einfach kein esports titel.. die teams sind eifnach zu groß.. und wenn man es mit 5 mann macht dann ist es kein bf mehr... und wenn man bf nur mit 5 mann oder so spielen würde...

    dann würde es einfach zu sehr cs:go oder cod ähneln von daher können sie sich das sparen...

    bf ist und bleibt kein esport titel, klar gibts teams die das ganze auf ner "pro" ebene spielen... aber die kommt nie an die sc2, lol, dota2, cs:go(schade um 1.6 🙁 ) oder cod in den usa ran.
    sonst würde es schon längst was geben seit bf2 hat sich bei bf ja nich viel verändert und mit den titel war bf auch nicht im esports präsent

  17. H0nor sagt:

    brauch keiner

  18. xX_StylZZ_Xx sagt:

    Wäre toll wenn Dice eine Lobby integriert wie es einst bei Socom war. Das heißt Raum Deutschland, Raum US, Raum Afrika usw. Dann würde sich überall eine Community aufbauen und die Menschen würden dann wieder unter sich zocken. So kann man auch Freundschaften aufbauen und man hört dann von diesem und jenen Spieler oder Clan.

  19. Syndicate-AUT sagt:

    Also einen eSports-Bereich in BF4 wär genial 🙂 auch wenn hier einige was dagegen haben - wär es InGame verfügbar, super - wenn nicht, auch gut ^^

  20. Denta sagt:

    @TI_21: Das ändert doch nichts an der tatsache das BF beim thema ESport der totale müll ist. Der ganze Spielaufbau ist einfach zu 08/15 und nicht darauf aufgebaut.

    COD,CS,UT und auch Quake das sind eben richtige ESport titel und genau deswegen auch so beliebt.

  21. Warhammer. sagt:

    esports passt nicht zu Battlefield, das balancing ist dazu viel zu schlecht. Durch die ganzen Waffenaufsätze usw.
    Richtiger esport ist bisher eigentlich nur auf dem PC möglich, dann aber auch nur mit bestimmten Spielen.

  22. TI_21 sagt:

    @Denta Es fehlen viele Sachen für den großen Rahmen, aber die Core Mechanik ist mit kleinen Abstrichen eSport tauglich. Genug CBs habe Ich bereits gegen gute Gegner gespielt um dies einschätzen zu können.

    Und Ich hoffe doch inständig dass du mit CoD nicht die gesamte Serie meinst. Denn eSport tauglich ist diese nur mitm Pro Mod gewesen.

  23. Chamaeleonx sagt:

    Man merkt aber wie schwer diese Etablierung ist, da es auch Dawn of War nicht so wirklich schaffte meines Wissens. Selbst wenn ich das Spiel und das Universum genial finde.

  24. kingraider1986 sagt:

    Also auf Hardcore mit dazu gehörigen Hardcore only Clans, ist es gut mögliche anständige, niveau volle und spannende eSports Matches auszutragen... da geb ich euch aber Brief und Siegel drauf! Das einzige was da eben fehlt sind eben implementierte Elemente die bei anderen Shooter schon gang und gebe sind! Und da ist der Hacken... Battlefield mag da etwas eigentwillig sein, dennoch benötigt es dort um einiges mehr an Können um dort ein guter eSport'ler und ein gutes eSport Team zu sein als ich Games wie COD, CS (damit meine ich GO) und anderen Spielen... wobei Quake da nochmal eine ganz andere Schiene fährt!!! Ich würde mich aufjedenfall über einen Battlerecorder und zumindest für PS4 und PC eine Spectator Funktion freuen!

  25. schotenbob sagt:

    @denta
    Ähm nein der public kiddy shooter #1 ist ja wohl offensichtlich CoD

  26. casey sagt:

    Was ist esports

Kommentieren

Reviews