PlayStation 4 Firmware 2.0: Veröffentlichung für den 28. Oktober angekündigt

Kommentare (71)

Die bereits angekündigte neue PlayStation 4 Firmware 2.0 wird am Dienstag den 28. Oktober verfügbar gemacht, wie Sony offiziell bekannt gab. Bisher hieß es seitens Sony immer nur, dass die Veröffentlichung der neuen System Software für die PS4 kurz bevorsteht.

Die Spieler bekommen mit der neuen PS4-Firmware 2.0 unter anderem die Möglichkeit, das Aussehen des Userinterfaces durch Themes zu verändern. Außerdem können PS4-Nutzer mit dem neuen USB Music Player auch ihre Lieblingsmusik beim Zocken hören, darüber hinaus können sie ihre PS4-Inhalte sortieren und filtern und weitere neue Features wie Share-Play ausprobieren.  Einige Details zu den neuen Features findet ihr hier.

[nggallery id=5603]

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. K1LLSH8DY sagt:

    nörgeln muss sein, sonst machen die was sie wollen.
    einige würden wahrscheinlich alles mitmachen.
    "hier habt ihr die ps4, features kosten aber extra"
    mp3 player für 10euro, kein problem...

    @nörgler die über nörgler nörgeln
    hier geht's doch darum, dass die ps3 sowas schon konnte und auch diverse andere geräte seit langer zeit.
    es ist nicht normal das man bei der firmware bei -1 anfängt.
    einfach nen unfertiges produkt aufn markt werfen und dafür noch applaus bekommen? kommt mal klar. 😉

  2. Hurricane sagt:

    Find das Feature schon cool. Und die Sache mit "USB-Stick in Fernseher stöpseln und gut is" hinkt halt auch bisschen. Wenn man seine Soundanlage direkt an der Playsi angeschlossen hat kann man dann nur seine Mukke mit ranzigen TV-Lautsprechern hören. Daher geiles Feature v.a. für Games wie COD oder Destiny die eh nur auf Ballern ausgelegt sind.
    Dass die Feature natürlich erst so spät kommen und einem als was ganz tolles und neues verkauft werden is halt trotzdem die jämmerlichste Marketing-Strategie überhaupt...
    Aber halbfertige Software aufn Markt zu schmeissen und dem Gamer Neuerungen dann in Kleinstportionen vor die Nase zu schmeißen scheint mittlerweile ja leider Gang und Gebe zu sein.

    Capitalism strikes...

  3. Royavi sagt:

    K1LLSH8DY

    doch es ist normal das man bei 1 anfängt,
    denn so kann man es zu 100% auf die neue umgebung anpassen.

    dazu braucht man bestimmte lizenzen um gewisse features einzubinden.
    diese zubekommen braucht zeit... du kannst nicht einfach sagen PS3 hatte mp3 support den übernehme ich für die ps4....
    Da gehört viel mehr Dazu

    also KOMMT MAL KLAR

  4. Royavi sagt:

    das Minus vergessen "-1"

  5. ViperOne sagt:

    Da werd ich wohl ein Comeback vom Rücktritt in BF4 machen ! Zur eigenen Musik die Flinte erhitzen, winner winner chickendinner ! TSfH rein und alles vom Antlitz des Schlachtfelds putzen !

  6. Darkthrone sagt:

    Dienstag kommt sie also. Heisst das ab Mittwoch spätestens das PSN wieder nicht geht, alle heulen wie scheisse es ist usw. Eben typisch Sony.

    Ich rechne damit das noch mehr Probleme auftreten als vorher

    Ach und....Themes und Musik. Wow. Also ich bin sprachlos. Wer sich jetzt keine PS4 kauft ist verrückt denn sie kann nun personalisiert werden und Musik abspielen. Der technische, blanke Wahnsinn.

    Mit sowas rechnet 2014 niemand. Und Sony liefert es. Grandios!!!

  7. Plastik Gitarre sagt:

    höre schon lange musik auf ps4. nennt sich music unlimited und kostet 5 scheine im monat. 18 mio. songs stehen zur verfügung und neue sachen kommen immer dazu.
    dagegen kommt usb mukke aus der steinzeit. ihr seit echt voll last gen. HAHAAHARAH!

  8. attitude2011 sagt:

    Ich hoffe das man dann auch endlich Avatare ändern kann... Habe keine PS3 mehr und finde das blöd das ich das immer nur bei meiner Freundin ändern kann.

  9. Plastik Gitarre sagt:

    korrektur: sind mittlerweile 30 mio. songs. wie ich gelesen habe.
    rock on!

  10. edel sagt:

    Einige können keine Kritik an Ihren Lieblingsherrstellern bzw. Sachen verkraften und keine anderen Meinungen akzeptieren. Dann wird schnell die "Keule" ausgepackt

    Kann man hier wieder herrlch beobachten.

    Das Beste ist ja, dass von sachlicher objektiver Kritik ALLE profitieren ... hinterher Beschwerd sich auch keiner mehr, wenn dadurch sich etws positives verändern würde. 😉

  11. SunWukong sagt:

    edel

    Wenn es denn wenigstens sachliche Kritik wäre, aber die vermisst man hier. Nein, stattdessen findet man nur permanentes Rumheulen und Dauergenörgle und wenn du das als sachliche Kritik erachtest, hast du etwas gravierend falsch gemacht, in deiner Schulzeit.

    Für mich nimmst du auch nur noch trollhafte Züge an, weil du dich auf die Seite der Dauernörgler stellst, nicht auf Gegenargumente eingehst und sogar die Leute, die wirklich sachlich diskutieren, als Fanboys bezeichnest. Das ist auch nicht wirklich korrekt von dir.

  12. ZerRayza sagt:

    @SunWuKong
    Richtig!

  13. edel sagt:

    @ SunWukong

    Falsch.

    Nicht alle haben sachliiche Kritik gegenüber den Features die jetzt nach vielen Monaten nach und nach nachgereicht werden abgegeben, aber einige auf jedenfall schon.

    Nicht alle haben darauf hin sachlich reagiert, einige ja, viele haben mit Beleidigungen und deffamieren darauf reagiert.

    Deine Satz: "mit dem dann hast Du in der Schule nicht aufgepasst", zielt genau in dieser Kerbe. Das hättest Du Dir genau so sparen können, weil nun könnte ich genau das Selbe auch von Dir behaupten. Weil genügend Beispiele hier stehen.

    Möchtest Du das ich Dir sachliche Kritik und Beleidigungen noch zitiere oder findest Du diese selber?

  14. edel sagt:

    Und ich stelle mich bei diesem Thema auf garkeine Seite. Nur auf die Seite von denen die sachliche Kritik äussern können und jene die darauf sachlich reagiert haben.

    Den Rest, der unsachlichen und dekonstruktiven Kritiker und deren die Verallgemeinerungen und Beleidigungen von sich gegeben haben, auf deren Seite bin ich hier nicht.

    Vielleicht habe ich mich nicht verständlich für ALLE ausgedrückt, dass kann natürlich sein.

  15. edel sagt:

    PS: Ich habe jnicht behauptet, dass jede Kritik hier sachlich war oder das alle unsachlich darauf reagiert haben und alle Fanboys sind. Du musst schon richtig lesen. "EINIGE" !

  16. edel sagt:

    Um mal meine Meinung zu diesem Thema abzugeben, damit man es versteht was ich meine:

    Die Next-Gen-Konsolen wurden offentsichtlich 1 Jahr zu früh released. Man merkt es an den unfertigen Spielen und an den fehlenden Features.

    Das jetzt nach und nach einiges nachgereicht wird, ist gut, aber dafür gibt es keinen Beifall von meiner Seite aus. Mein Motto ist hier "Lieber zu spät, als garnicht."

    Fehlende Features gingen Hand in Hand mit kostenpflichtigen Diensten.

    Fehlende AK ist für mich immer ein Minuspunkt. Das muss nicht jeden tendieren, aber es sind halt auch nicht alle Gamer gleich.

    Ansonsten ist eine Konsole primär für das Gaming ausgelegt, aber fast jedes beworbende Feature wertet eine Konsole auf und eine Konsole die nach einer anderen Konsolen-Gen erscheint, sollte doch mind. über diese Features verfügen.

    Was jeder einzelne Gamer dann davon nutzen möchte oder nicht, dass bleibt doch jedem selbst überlassen.

    So, das ist eine sachliche Meinung, ohne Beleidigungen anderen gegenüber, Verallgemeinerung oder dekonstruktiver und unsachlicher Kritik.

    Wäre das denn so schwer gewesen?

  17. vangus sagt:

    Sehr gut, ich freue mich natürlich über jede Verbesserung und Erweiterung, was gibt es da zu meckern? Unsere Konsole wird immer besser, und es ist schön, wenn im Laufe der Generation immer mal wieder eine neue Firmware erscheint, über dessen Neuerungen man sich freuen kann, dass war bei der PS3 schon so...

    Für alles andere muss man ganz einfach Verständnis haben. Mag sein, dass die Konsolen zu früh erschienen sind, na und? Hätten Sony das nicht getan, würden sie jetzt nicht so einen Erfolg verbuchen können mit der PS4, die sich doppelt so oft verkauft hat we die X1. Dann werden die Features eben nachgereicht, ist doch scheiß egal, hauptsache die Features kommen, und wie man sieht, ja, sie kommen...

    Die PS4 ist bald ein Jahr alt, das erste Jahr läuft immer unrund, so war es immer mit jeder Konsole, aber man weiß doch, dass sich alles bessern wird in Zukunft, die PS4 wird uns noch viel Freude bereiten. Man kann sich gern an Sony wenden, wenn man irgendwelche Wünsche hat, und Sony hat in Vergangenheit bereits mehrmals gezeigt, dass sie sich die Wünsche der Community zu Herzen nehmen und ihr Möglichstes tun, um diese Wünsche zu verwirklichen.

  18. edel sagt:

    "Die PS4 ist bald ein Jahr alt, das erste Jahr läuft immer unrund, so war es immer mit jeder Konsole,"

    @ Vangus

    Was genau meinst Du damit?

    Fehlende Konsolenfeatures oder qualitativ im durchschnitt befriedigende bis gute unfertige und unvollständige Games?

    Denn das ist A ein riesen Unterschied und B kann ich beides ab der 2. Konsolen-Gen (1976 bis 1992 -> Atari 2600) durchgehend bis zur 6 Konsolen-Gen nicht bestätigen. Jede Konsolengeneration in diesen Zeiträumen hatte seinen "WOW-Effekt" und sehr gute, wenn auch wenige Games zum release. Konsolenfeatures mit denen man geworben hatte, waren von Anfang an dabei.

    Das fing erst in der 7 und 8 Konsolengeneration mit der Downloadfähigket der Konsolen an.

    Ansonsten kann man es aus strategischer Konkurrenzsicht, dass Features nicht von Anfang an dabei waren, natürlich auch begründen.

    Spiele sind in erster Linie Geschmacksabhängig, aber jemand der keine Rosarote-Brille auf hat, weiss natürlich das noch kein signifikanter "Must-Have-WOW" Titel weder bei der X1 noch bei der PS4 bisher erschienen ist.

    Klar wird das noch werden ...

  19. vangus sagt:

    @edel
    "Fehlende Konsolenfeatures oder qualitativ im durchschnitt befriedigende bis gute unfertige und unvollständige Games?"

    Sowohl als auch...

    Die PS3 hatte in Sachen Features anfangs noch nicht viel zu bieten, da wurde vieles nachgereicht. Man konnte aber spielen und Blu-rays gucken, von daher zufriedenstellend, es wurde immer besser.
    Und Spiele haben noch nie im ersten Jahr beeindruckt, wenn überhaupt nur die Grafik, wobei man sagen muss, dass der Grafik-Wow-Faktor sowieso immer mehr schwindet, je mehr sich die Grafik weiter entwickelt, irgendwann geht es nur noch ums Art-Design, Stil, um die Ästehtik. Das hat nichts mit der PS4 oder mit den Spielen zu tun, dass wir optisch nicht umgehauen werden, die Unterschiede werden nunmal immer geringer. Die nächste Gen wird noch weniger beeindruckend ausfallen. Davon abgesehen haben mich die ein oder anderen Spiele aber schon beeindruckt, wie z.B. Infamous SS, es ist auch Ansichtssache...

    Ansonsten ja, es gibt noch kein einziges PS4-AAA-Spiel, welches eine Wertung von 8/10 oder höher verdient hat. Die Entwickler haben sich erstmal rangetastet.
    Lass erstmal Uncharted 4 raus kommen, dann werden die ersten großen Maßstäbe gesetzt... Danach oder zur selben Zeit kommen erst die ganzen Elite-Studios mit ihren Top-Produktionen, 2015 ist erst der Anfang. Die PS3 hat erst 2009 richtig los gelegt.. Tja, da muss man halt Geduld haben 🙂 Meckern bringt nichts, die GOTYs werden schon kommen 😉

  20. edel sagt:

    @ Vangus

    Ich habe von der 2. Konsolen-Gen (Atari etc.) bis einschliesslich zur 6. Konsolen-Gen (PS2 etc.) gesprochen. Steht auch so da.

    Das hast Du bestimmt durcheinander gebracht?

    Ab der 7. Konsolen-Gen (PS3 etc.) bis zur 8. Konsolen-Gen, gebe ich Dir aber Recht. Habe ich ja auch so hingeschrieben.

    Mich haben bis einchliesslich der 6. Konsolen-Gen die Games vom Inhalt, so wie Grafik immer beeindruckt. Gerade in der Snes, PS1, N64, PS2, NeoGeo und Atari Jaguar etc. Zeit. Da bin ich absolut anderer Meinung wie Du und das obwohl ich von beginn an des PCs, immer einen zusätzlich zur Konsole hatte. Aber gut, man kann wenigstens mit Dir wieder vernünftig diskutieren und Meinungen gehen auch logischerweise mal auseinander. Das wäre ja sonst auch langweilig. 😉

    Auch das die Grafik immer niedrigere Sprünge macht ist absolut nachvollziehbar. Da stimme ich Dir zu. Games müssen nun wieder mehr vom Inhalt, Design und Qualität überzeugen.

    Ich persönlich hätte mir natürlich eine Konsole gewünscht die ruhig ab ca. 600€ bis max. 900€ gekostet hätte. Das ist natürlich nicht im Sinne vom Massenmarkt.

    Ja, ich will auch nicht alle neuen IPs die bisher für die PS4 erschienen sind, ausnahmslos als durchschnittliche (Befriedigende) Games abstempeln. Alien Isolation, Schatten von Mordor und vielleicht noch TEW (gerade eben noch) siedeln sich ja im Bereich gut an. Der Jahresableger NBA2k15 ist sicherlich auch sogar sehr gut. Remaster-Titel lasse ich jetzt mal weg.

    Der Rest ist schon enttäuschend und Deine AAA-Top-Games lassen so, tatsächlich noch auf sich warten.

    Aber jetzt kommen ersteinmal noch einige Kandidaten auf uns zu: Lords of The Fallen (?),, PES2015, DA: Inquisition, LBP3.

    Dieses Jahr war ein Konsolen-Games-Jahr welches garnicht bis sehr spärlich qualitative Games hervorbrachte. Und leider überwiegend durch Unfertigkeit und Unvollständigkeit + Mikrotransaktionen + Updates geprägt war.

    Nächstes Jahr kommen mehr Games als das man alle auf einmal kaufen und geniessen kann. 🙂

  21. edel sagt:

    PS: Geduld ist mein Zweiter Pseudonym, seit der PS3 Gen, Dank DLCs und Mikrotransaktionen! 😀

1 2