Laut Ubisoft besitzen Einzelspieler-Titel weiterhin ein großes Potenzial

Kommentare (7)

Auch Ubisoft hat nun Stellung zur aktuellen Diskussion um das Aussterben von AAA-Singleplayer-Spielen bezogen. Wie der Ubisoft-CEO Yves Guillemot zu verstehen gab, sieht man weiterhin großes Potenzial in derartigen Titeln.

Laut Ubisoft besitzen Einzelspieler-Titel weiterhin ein großes Potenzial

Das Thema AAA-Singleplayer-Spiele und deren Rentabilität machte in den vergangen Wochen wieder verstärkt Schlagzeilen, während sich große Publisher und Entwickler vor allem dem Konzept „Games as a Service“ zuwenden, da es mehr Profit verspricht. Die Diskussion wurde zuletzt durch die Schließung von Visceral Games wieder angestoßen. Dort arbeitete man an einem Singleplayer-Story-Adventure im „Star Wars“-Universum. EA betonte jedoch, dass die Schließung nichts mit der Tatsache zu tun habe, dass es sich um ein Singleplayer-Spiel handelte.

Auch Ubisoft hat sich inzwischen zu dem Thema geäußert und deutet an, dass man reine Singleplayer-Titel  für nicht sonderlich problematisch hält. „Derartige Spiele können sich noch lange Zeit verkaufen“, gab der Ubisoft-CEO Yves Guillemot zu verstehen und gab weiter zu Protokoll, dass man weiterhin Potential in Einzelspieler-Titeln sieht. So könnten beispielsweise RPG-Mechaniken die Spieler längerfristig an einen Titel binden. Darüberhinaus sei der Wiederspielwert von großer Bedeutung.

Weiter bestätigte Yves Guillemot, dass Ubisoft User-Inhalte in die Spiele integrieren möchte, um auch auf diese Weise eine längere Nutzungsdauer für die Spiele zu gewährleisten. Demnach hat  Ubisoft Singleplayer-Spiele noch nicht abgeschrieben.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. xy-maps sagt:

    Sollen sie doch ersticken an ihren Multiplayer Game as Service Mikrotransaktions Lootbox DLC Sch*#%ß!

  2. xjohndoex86 sagt:

    Alter, das ist so eine krampfartige Diskussion. Gerade Ubisoft vereint doch auf sehr gute Art- und Weise SP mit MP. Division und Ghost Recon habe ich zu 85% alleine gespielt, weil Atmosphäre und Wirkung der Spielwelt im Multiplayer IMMER untergeht. Nur so viel dazu.
    Für reine MP Titel würde ich niemals so viel Geld hinlegen.

  3. daywalker2609 sagt:

    Jetzt ist es einfach diese Aussage zu tätigen XD Nachdem Origins ein großer Erfolg wurde.

  4. Kante86 sagt:

    Singleplayer ist für mich sehr wichtig.
    Warum? Weil ich bald auf nem Dorf lebe, wo ich(vorerst) nur ne 2000er Leitung hab! xD

  5. Euer_Liebling sagt:

    Danke Ubischrott, das du auch dein unnötigen Senf dazu gegeben hast. Jetzt sind wir genauso schlau wie vorher auch.

  6. Mustang&SaIly sagt:

    Ubishit einfach nur erbärmlich loool

  7. Maiki183 sagt:

    natürlich sagen sie so etwas.
    man hat ja gemerkt das man auch die sp fraktion mit lootboxen, microtransaktionen, etc. abzocken kann.

Kommentieren