GTA Online: Criminal Enterprise Starter Pack – Spielinhalte für 45 Euro gebündelt

Kommentare (15)

Rockstar bietet im PlayStation Store ab sofort das sogenannte "Criminal Enterprise Starter Pack" für "GTA Online" an, welches den Käufern für 45 Euro Direktzugriff auf einige der beliebtesten Inhalte des Online-Spiels gewährt. Zusätzlich gibt es noch etwas Cash oben drauf.

GTA Online: Criminal Enterprise Starter Pack – Spielinhalte für 45 Euro gebündelt

Für alle Spieler, die keine Lust haben, zu viel selbst zu spielen, um sich ein Imperium in „GTA 5 Online“ aufzubauen bietet Rockstar im PlayStation Store ab sofort ein besonderes „Criminal Enterprise Starter Pack“ an. Zum Preis von rund 45 Euro gewährt euch dieses Paket laut der offiziellen Beschreibung Zugriff auf die „spannendsten und beliebtesten Inhalte von GTA Online – im Wert von über 10.000.000 GTA$.“

Das Bundle gewährt Zugriff auf Immobilien wie ein Executive-Büro in der Maze Bank West, einen unterirdischen Bunker im Paleto Forest, Fahrzeuge wie Supersportwagen und verschiedene Motorräder sowie weitere Inhalte, wie auf dem offiziellen PlayStation Blog bekannt gegeben wurde. Im PlayStation Store findet ihr weitere Direkt-Zugriffspakete für „GTA Online“.

Neben den Spielinhalten sind im Paket auch 1.000.000 GTA$ sowie einige Waffen enthalten, mit denen die Herrschaft weiter ausgebaut werden kann. Insgesamt sollen die Inhalte des „Criminal Enterprise Starter Pack“ einen Gesamtwert von mehr als 10.000.000 GTA$ haben. Diese Inhalte sind dabei:

GTA Online: Criminal Enterprise Starter Pack

Immobilien:

  • Executive-Büro in der Maze Bank West
  • Waffenschmuggel-Bunker im Paleto Forest
  • Falschgelddruckerei in der Senora-Wüste
  • Biker-Clubhaus in Great Chaparral
  • Apartment in der San Vitas Street 1561
  • Garage für 10 Fahrzeuge im Exceptionalists Way 1337

Fahrzeuge:

  • Dune FAV
  • Maibatsu Frogger
  • Enus Windsor
  • Obey Omnis
  • Coquette Classic
  • Turismo R
  • Pegassi Vortex
  • Huntley S
  • Western Zombie Chopper
  • Banshee

Waffen, Kleidung & Tattoos:

  • Kompakter Granatwerfer
  • Präzisionsgewehr
  • Kompaktgewehr
  • Stuntrenn- & Import/Export-Outfits, Biker-Tattoos

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sonny_ sagt:

    Cool. Wie wärs jetzt mit neuen Spielen, Rockstar?

  2. Michael Knight sagt:

    nein, wieso? gta ist noch lange nicht gemolken, da geht noch ein bisschen was.

  3. DerInDerInderin sagt:

    Kommt doch RDR2

  4. proevoirer sagt:

    RDR2 wird göttlich.
    Vermisse Western Spiele

  5. SkywalkerMR sagt:

    45€ für das bisschen Content... finde ich ziemlich happig, einen Betrag in der Nähe eines Vollpreistitels anzusetzen. Die Idee ist gut, aber 20€ weniger hätte es auch getan.

  6. Hellvis Deathly sagt:

    @skywalker
    die teuerste sharkcard kostet 74.99€ gerade für 52€ im angebot, und bietet 8 Millionen GTA$ sonst nichts, da sind 45 ja geradewegs ein Schnäppchen! 😉

  7. big ron sagt:

    Was für ein Witz. Setzt man das in Relation mit dem hauptspiel und dessen Preis, ist das absolute Abzocke. Das Spiel ist die absolute Mikrotransaktionshölle. Mit normal spielen erreicht man in GTA Online so gut wie nichts.

  8. xLeniDEx sagt:

    Viel zu teuer das alles für ein paar Zusatz Inhalte.

    $148.000 Kostet ein Outfit wie z.B ein Catsuit
    Da ist es eigentlich kein Wunder das die Leute sich Geld Glitchen, denn vom normalen spielen kommt man nie an solche summen die nötig sind um sich mal was von den neuen Inhalten leisten zu können, die Shark Cards sind die größte Frechheit überhaupt, hat Rockstar vergessen das dieses Spiel nicht nur Reiche spielen?

  9. Frauenarzt sagt:

    Die verdienen ein Vermögen mit diesem game.

    Rockstar weiß wie man den Leute die Kohle abnimmt.
    Die habens echt drauf. 😉

  10. Hellvis Deathly sagt:

    Ich kann das nicht nachvollziehen. Spiele das Spiel von Anfang an, habe 6 Garagen (appartements) alle voll (über 80 Karren) habe bis jetzt jedes DLC Zeitnah mitgemacht, spiele allein und habe durchschnittlich 10 Millionen auf dem Konto und nicht ein einziges mal eine SharkCard benutzt. klar kann ich mir nicht alles gleich kaufen und muss dafür sparen, wie im echten Leben eben auch. aber um so befriedigender ist es eben auch wenn man das Geld zusammen hat.

  11. ALOIS sagt:

    Applaus für deine Appartements im unreal life!!

  12. Hellvis Deathly sagt:

    Danke Alois!
    Auch wenn du natürlich komplett das thema verfehlt hast!

  13. Frauenarzt sagt:

    Viele haben aber nunmal die Zeit und die Lust nicht, Stunden über Stunden mit grinden zu verbringen, Hellvis Deathly.

    Gerade die ganzen Spielmodi sind ja das Langweiligste im Onlinemodus. Und man bekommt auch viel zu wenig Kohle dafür. Zudem muss man mit Freunden spielen, mit denen man sich abspricht, denn mit irgendwelchen Leuten funktioniert das kaum.

    Das ist natürlich bewusst so gemacht, damit die Cashcards gekauft werden.

  14. daveman sagt:

    Und das "Geld erglitchen" ist auch nicht gratis. Die ganzen Community-Spammer wollen dafür auch immer 10-20$ PSN Card haben. Was viele dann wohl auch bezahlen, dafür würde ich wetten.

  15. Maiki183 sagt:

    so oder so traurig.
    gibt leider genug leute die sich das für den preis kaufen oder eben mal gefühlt 20 shark cards. rockstar sieht nur das es welche kaufen, ob die arm oder reich sind interessiert die nicht. richtig schlimm.
    da wird rockstar gefeiert (zu recht wegen der abgelieferten spiele) und dann kommen die mit gta online, was ansich grandios ist. der umfang etc. da gibts glaub keinen nennenswerten konkurrenten. (zumindest auf konsole)
    nicht nur die shark cards, auch die server stabilität, bzw der ganze online kram (glitcher, bugs, spieler banns, usw.) da hat rockstar noch ne menge zu lernen.
    aber nach anfänglicher hoffnung bin ich einfach enttäuscht und muss miterleben wie rockstar nur noch aufs geld fixiert ist.
    das kenn ich so nur von ea, ubisoft und co.
    das rockstar weiterhin gute singleplayer abliefern wird, davon bin ich überzeugt.
    wobei, jetzt wo ich das hier schreibe und die entwicklung der gaming branche im hinterkopf habe, bin ich mir selbst da nicht mehr sicher.
    ich geh einfach mal davon aus das rockstar weiterhin gute singleplayer spiele bringt, nur online, was richtig potenzial hat, das hab ich erstmal abgehakt.
    da sitzt der "microtransaktions-gott", viel zu sicher im sattel.