PlayStation 5, Xbox Next und Co: Die Zukunft der Spiele liegt laut Microsofts Phil Spencer in der Cloud

Kommentare (60)

Nach wie vor ist unklar, in welche Richtung sich die klassischen Heimkonsolen entwickeln werden. Geht es nach Microsofts Spiele-Chef Phil Spencer, dann liegt die Zukunft der Spiele-Industrie in der Cloud.

Nach wie vor steht in den Sternen, in welche Richtung sich die kommende Konsolen-Generation in Form der PlayStation 5 beziehungsweise der neuen Xbox bewegen wird.

Aufgrund der Tatsache, dass sich digitale Dienste wie „PlayStation Now“, der Xbox Game-Pass oder „EA Access“ an eine kontinuierlich wachsende Zielgruppe richten, gilt immerhin als sicher, dass der digitale Vertrieb in den nächsten Jahren zunehmen wird. Geht es nach Phil Spencer, dem Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, dann wird vor allem der Cloud eine besondere Bedeutung zukommen.

PlayStation, Xbox und Co: Liegt die Zukunft in der Cloud?

Auf Nachfrage äußerte sich Phil Spencer folgendermaßen zu diesem Thema: „Meiner Meinung nach werden wir das volle Spektrum sehen. Es wird Spiele geben, die zu 100 Prozent in der Cloud laufen. Und es wird High-End-Titel geben, die anspruchsvolle Berechnungen lokal durchführen und die Arbeitslast in eine Cloud auslagern, die Latenzen gegenüber toleranter ist. Das wird zu unglaublichen Ergebnissen führen.“

Zum Thema: PlayStation 5 & Xbox Next: prozedurale Content-Generierung könnte laut Experten einen großen Schritt nach vorne machen

Trotz allem sollte laut Spencer nicht damit gerechnet werden, dass die klassischen Heimkonsolen auf absehbare Zeit verschwinden. Spencer weiter: „Für mich ist eine Konsole, die in der Lage ist, großartige Spiele abzuspielen, nach wie vor der Schlüssel. Daran arbeiten wir weiter.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    Die magische Cloud..die Crackdown 3 zum Erlebnis machte..oh Moment mal.

  2. xTwoFace619x sagt:

    Haha der wieder mit seiner cloud xD haha

  3. Frauenarzt sagt:

    Sobald es soweit ist, dass ich keine Möglichkeit mehr habe mir games auf Disc zu kaufen, bin ich komplett weg vom gaming.

    Dieser digital-cloud-daten-streaming-accountgebundene-games-müll geht mir völlig gegen den Strich.

  4. Red Hawk sagt:

    Ich glaube der hat einen am Cloud

  5. freedonnaad sagt:

    Hat der nicht schon einmal gesagt,dass die nächste Generation der Konsolen auf die cloud setzt? Finde diese Aussage nur deshalb interessant, da sich das cloud comouting bei spielen trotz mehrerer versuche nicht durchgesetzt hat und dieses Verfahren auch bei weitem nicht mehr so beliebt ist, wie es immer profezeit wurde.

  6. L0sty sagt:

    Wären die mal ehrlich würden die zugeben das die dadurch nur den Gebrauchtmarkt aufhalten wollen. Und zum Thema Server: Man sieht bei Releases bei großen Titeln (jüngst erst WW2) das wir einfach noch nicht soweit sind. Vom PSN Network ganz zu schweigen.

  7. tekkanina sagt:

    die Zukunft liegt dann wohl eher für mich auf dem PC

  8. CBandicoot sagt:

    „PlayStation Now“, der Xbox Game-Pass oder „EA Access“
    Benutze ich jetzt nicht bzw hab ich noch nie und werds in Zukunft auch nicht.

    Das Konzept von der Cloud überzeugt mich noch garnicht....
    Im Grunde zahlt man dann ja "nur" für nen Cloud zugang für ein Spiel oder? 😀
    Hab lieber etwas in der Hand bzw. das Komplette Spiel auf der Platte.

    Zudem will ich mir die Netzwerk Probleme garnicht vorstellen. (welche es geben könnte)
    Und neh Konstante sehr gute Leitung sollte dann jeder haben und naja wie man weiß hat das nicht jeder.

  9. StevenB82 sagt:

    Schließ mich allen an

  10. proevoirer sagt:

    Der letzte Satz ist doch nett.

    Wenn es morgen regnet bin ich weg vom gaming.

  11. Frauenarzt sagt:

    @proevoirer

    Ich nehme dich beim Wort. Morgen soll es doch sogar regnen hab ich gehört. 🙂

  12. proevoirer sagt:

    Wo? 🙂

  13. Frauenarzt sagt:

    Irgendwo auf der Welt regnet es sicher morgen. Du hast ja nicht geschrieben wo es regnen muss. 😉

  14. Intoxic sagt:

    Der Weg führt auf jeden Fall in die Cloud und spiele werden nur noch gestreamt.
    Sogar Collector Ed. gibt es ja schon ohne die Game der Grund dafür ist klar, immer schön kleine Schritte machen damit es nicht so auffällt. Ich bin da selber auch kein Fan von wird aber zu 99.9% so passieren. Ich bezweifel allerdings sehr das es mit der nächsten Gen soweit sein wird. Denke eher Next Next =)

  15. Hendl sagt:

    @Frauenarzt: also bei uns schneit es morgen 🙂
    @topic: spencer, dieser arogante schnösel, gehört abgesägt für diese aussage !
    bei crytek gab es mal jemanden der prophezeit hat, das die zukunft des gaming in free to play titeln liege... alles spinner diese typen !!!
    ich bin auch kein fan der cloud... gehe lieber in den laden und kaufe mir die retail version.

  16. boddy sagt:

    Bei uns müsste für sowas erstmal das Internet richtig ausgebaut werden, vorher will ich von dem Scheiß nichts hören.
    Wenn ich für ein 3 GB Download 6 Stunden brauche, will ich mir gar nicht vorstellen wie prachtvoll jedes Spiel in der Cloud laufen würde.

  17. martgore sagt:

    Spencer hat recht und hatte damit schon vor 6 Jahren recht, nur ist die Zukunft noch nicht da und kann er einfach mal das reden lassen ? Das Reden hat die X1 schon runtergemacht

  18. Bulllit sagt:

    Ich glaub die Cloud wird bei der Playstation 5 erstmal nur halbwegs unterstützt. Könnte es mir aber bei der Playstation 6 richtig vorstellen.

  19. raveronalkohol sagt:

    Sorry aber er hat nunmal recht , wie lange es am ende noch dauert wird man sehen. Fakt ist Sony als auch MS Strecken ihre Fühler in diese Richtung aus ob es manchen Fanboys hier schmeckt oder nicht.

  20. vangus sagt:

    Einfach ein super Running-Gag! ^^

  21. TheSchlonz sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den nächsten 10 bis 20 Jahren das Streamen von Spielen befriedigend funktioniert.
    Allerdings bin ich davon überzeugt, dass spätestens die PS6 nur noch mit digitalen Inhalten funktionieren wird.
    Die Musikindustrie zeigt es ja schon lange, Datenträger sind tot.

  22. Frauenarzt sagt:

    @raveronalkohol

    Es muss uns ja auch nicht schmecken.
    Allerdings wirds da genug geben, die das gamepad an den Nagel hängen werden.
    Aber wer auch auf diesen Zug aufspringen will, soll es eben machen.

    Und wo sind denn bitte in der Musikindustrie die optischen Datenträger tot, TheSchlonz?
    Selten so einen Bullshit gelesen.
    Man kann sich sogar immer noch Schallplatten kaufen, von CDs ganz zu schweigen.^^

    Die CD wurde doch schon vor 10, 20 Jahren totgesagt. Das ist doch alles vollkommen lächerlich.

  23. Peter Enis sagt:

    Von mir aus gerne. Benutze eh nur noch Spotify und Netflix. Da kanns auch gerne mit vernünftiger Infrastruktur fürs Gaming kommen 🙂 Dann am besten noch nen zehner monatlich, statt sich die Spiele fürn Vollpreis kaufen zu müssen.

    Wer gegen diesen Fortschritt ist, hätte damals wahrscheinlich das gleiche zum Auto oder Internet gesagt. Cloud ist nunmal die Zukunft, obs allerdings in den nächsten 5 Jahren soweit ist, mag man bezweifeln.

  24. Frauenarzt sagt:

    @Peter Enis

    Das ist kein Fortschritt, sondern ein Rückschritt. Alles Netzgebunden, accountgebunden, überwacht, extrem fehleranfällig, Spielen nur möglich wenn es die Server erlauben bzw. wenn es keine Netzwerkprobleme gibt....

    Toller Fortschritt, echt. *facepalm*

  25. Peter Enis sagt:

    Internet ist auch so ein toller Fortschritt... Man kann alles überwachen O_O *facepalm*

  26. Scarface sagt:

    "Die neuen Cloud-Dienste treiben lokale Innovationen und Wachstum voran und bieten Kunden mehr Flexibilität und Wahlmöglichkeiten", sagte Microsoft-CEO Satya Nadella anlässlich der Vorstellung der künftigen Cloud-Strategie in Deutschland. Nadella sprach von einer wichtigen Woche für den US-Konzern. Nach dem Ausbau der Rechenzentrumsinfrastruktur in Großbritannien und den Niederlanden, kündigte das Unternehmen auch für Deutschland ein neues Cloud-Angebot an. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 sollen Microsofts Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics CRM online aus deutschen Rechenzentren heraus angeboten werden. Betrieben werden die Anlagen in Frankfurt am Main und Magdeburg von der Deutschen Telekom und ihrer Tochter T-Systems. Der deutsche Partner fungiert darüber hinaus als Datentreuhänder, überwacht und kontrolliert somit den Zugang zu den Kundendaten.

    "Das ist ein bedeutender Schritt für Deutschland auf dem Weg in eine zunehmend datengetriebene Wirtschaft und Welt", erklärte Nadella und verwies im gleichen Atemzug auf die eigene Cloud-Infrastruktur, die Microsoft in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut habe. Mittlerweile würden mehr als 100 Rechenzentren in über 40 Ländern betrieben. Das Partnerschaftskonstrukt mit der Deutschen Telekom als Betreiber und Datentreuhänder bezeichnete der Microsoft-Chef als einzigartig in der Architektur und im Zugriff. Tatsächlich unterscheidet sich der Ansatz Microsofts, einen Datentreuhänder einzusetzen, von dem anderer ausländischer Cloud-Provider in Deutschland. Anbieter wie Amazon Web Services (AWS), IBM, Oracle und VMware haben in den zurückliegenden Monaten zwar auch Rechenzentren hierzulande eröffnet, gerade auch im Hinblick auf die Datenschutzbedenken der Anwender. Als Betreiber dieser Cloud-Infrastrukturen fungieren jedoch die US-Konzerne respektive ihre deutschen Tochterunternehmen.

  27. KoelschBloot sagt:

    HAAHAA DIE CLOUD !!!!!!!!!
    Aus der Cloud beziehen diverse XBOXEN doch schon seit einiger Zeit ihre OverPower !?!
    Das der sich traut den Begriff tatsächlich noch mal in Verbindung mit Konsolengaming in den Mund zu nehmen.... 😀 😛
    Ich lach mich schlapp 😉

  28. Fantasy Hero sagt:

    Für mich nur Retail.

  29. Analyst Pachter sagt:

    Ich sag schon seit Jahren das es sich mehr lohnt, für denen Einzelnen, wenn man sich die Spiele cloud!

  30. ANUBlS sagt:

    „Für mich ist eine Konsole, die in der Lage ist, großartige Spiele abzuspielen, nach wie vor der Schlüssel. Daran arbeiten wir weiter.“

    Haha von welcher Konsole redet er? Der Gute arbeitet doch bei Microsoft

  31. Spieletreff sagt:

    Ach freu ich mich dann wieder, wenn etwas gewartet wird oder das Internet ausfällt. Facepalm

  32. Doniaeh sagt:

    Ja die Zauber-Cloud war laut Microsoft ja auch schon vor dieser Generation das große Ding für die XOne...
    Grundsätzlich bullshit (zumindest für den Zeitraum der nächsten 10 Jahre), in der Internetwüste Deutschland ganz besonders.

  33. cosanos sagt:

    Ich cloude auch jetzt und zwar in die Toilette.. ...
    Ich werde auch keine Konsole mehr anfassen falls es soweit kommt, aber Bis dahin bin ich bestimmt Rentner schon

  34. Consolero sagt:

    Das cloubd der doch selbst nicht !

  35. xy-maps sagt:

    Ich bin eher für Offline Cloud Gaming

  36. ALOIS sagt:

    Was fürn Spinner.

  37. Moses sagt:

    Immer wieder zum totlachen dieser Sh*t ^^

  38. stiernacken80 sagt:

    Der Spinner lebt doch in der Cloud. Der soll mal schön darin bleiben.

    Solange wir keine einheitliche Infrastruktur bezüglich Datenaustausch haben, sprich 100mbit+ Breitband, solange ist das ein Hirngespinst.
    4k ist bei den Streamingdiensten auf dem Vormarsch was bedeutet, dass das 4-8fache an Datenvolumen nochmal anfällt pro betriebenem Streaming im Haushalt. Dann kannst du entweder telefonieren, oder fernsehen, oder zocken... Aber nicht alles zusammen.

    Ich liebe den Fortschritt! Aber man muss auch mal realistisch bleiben. Vor 2030 haben wir vielleicht mal ein annähernd gutes Datennetz bzw Glasfaser soweit ausgebaut.

  39. m0uSe sagt:

    In dem Moment, wo man die Spiele nur noch mit Internet spielen kann bin ich raus. Ich sammle Retail Spiele und spiele auch gern (manchmal auch gezwungen) offline. Keine Lust auf so einen Schwachfug. Aber bei Deutschlands Breitbandausbau traut sich das in den nächsten 20Jahren eh kein Hersteller.

  40. radar74 sagt:

    Können gerne in die Cloud gehen, aber ohne mich. Ich möchte mein Game auf einen Medium haben, aber nicht irgendwie streamen oder downloaden.

  41. Ifosil sagt:

    Ich bin da skeptisch, nicht das MS sich wieder verzettelt wie beim Launch der Xbox One. Da glaubten sie auch, dass Multimedia-Zentralen das sind, was die Gamer wollen.

  42. Konsolenheini sagt:

    ich bin lieber (soweit es geht unabhängig) drum würde ich sowas wie netflix oder auch game Streaming angebote nie nutzen, weil ich sonst abhängig von den anbieten bin... account abgelaufen ? spiel geht nicht mehr... lieber einmal ein spiel voll bezahlt, dann kann ich es jederzeit zocken..

    ps+ zeigt mir wie doof das ist.. die kostenloses titel bei ps+ sind ja aich nicht mehr spielbar, seit dem ich kein Verlängerung von ps+ gemacht habe.. für mich eine art vorkucker auf eine Cloud

    schlimm genig das manche spiele heute schon online Zwang haben, kaufe ich dann grundsätzlich nicht..
    schon ätzend das ab ps4 das online zocken kostenpflichtig war...

    alles schön in die Kontrolle anderer geben... unsere Gesellschaft bringt den Menschen ein immer mehr Kontrolliertes leben bei... die menschen können kaum noch kochen, brauchen die Industrie damit sie denen fertig essen vorkocht... mikrowellen generation.

    und die Kapitalisten können uns immer leichter Unverschämte preise aufdrücken...
    wenn ne zwangscloud käme würde ich keine konsolen mehr Kaufen.. fand ja steam online zugang schon bei pc heftig.. ne deshalb bin ich zu konsolen gewechselt...

    und wie abhängig wir uns machen von online verfügb arkei t zekgt sich auch an sport titeln.. die fia server und co gehen regelmäßig offline weil ältere version nicht mehr unterstützt werden, sollst bitte wenn schon n neues fifa kaufen..

    fazit: wehret den anfängen 🙂

  43. proevoirer sagt:

    Erstmal Handy ausschalten für 2 Wochen..dann über Abhängigkeiten sprechen.

  44. Dante_95 sagt:

    Ja und ab diesen Zeitpunkt ist es für mich vorbei. Entweder das oder ich bleib bei den alten Konsolen. Gibt sowieso genug zum zocken.

  45. Edelstahl sagt:

    @ Frauenarzt

    Stelle bitte nicht etwas als Schwachsinn dar, was belegt ist! Die größte Elektromarktkette in den USA "Best Buy" wird ab Juli keine CDs mehr verkaufen, da es sich nicht mehr rentiert. In Deutschland wird sowas auf absehbare Zeit noch nicht passieren, das stimmt, da hier noch sehr fleißig CDs verkauft werden und Deutsche sich gerne was ins Regal stellen. Doch auch hier wird der Umbruch irgendwann stattfinden, so viel steht fest.

  46. Edelstahl sagt:

    Ach und der Schallplattenmarkt wird auch in den USA weiterhin existieren, da er Sammler anspricht.

  47. Arkani sagt:

    Im Ernst, Internet sollte weltweit abgeschafft werden!!Für die Menschheit waer es echt das beste!!Scheiss auf community, und den ganzen Dreck...wir brauchen's einfach nicht! Hoffe das bald mal ne gewaltige Naturkatastrophe uns heimsucht, die so einen verheerenden Schaden verursacht, und die Menschen dadurch vielleicht wieder zur normalitaet zurückfinden.Im Moment entwickelt sich der Mensch gewaltig zurück, durch den ganzen Unsinn der uns umgibt !

  48. Konsolenheini sagt:

    handy nutze ich fast nie, nur zum echten telefonieren

  49. Frauenarzt sagt:

    @Edelstahl

    Irgendwann, klar.
    Aber in meinem Leben nicht mehr.

    Es wird alles mögliche totgesagt, was alles reiner Schwachsinn ist.
    Die CD lässt sich die nächsten 50 nicht komplett verdrängen.

    Nur weil in den USA eine Elektromarktkette keine CDs mehr verkauft heißt nach nicht gleichzeitig dass es weltweit so ist.^^

    "Ach und der Schallplattenmarkt wird auch in den USA weiterhin existieren, da er Sammler anspricht. "

    Siehst du, und das gleiche gilt auch für CDs. Diese werden ebenfalls immer Sammler ansprechen.

    Es ist pures schwachsinniges Gerede dass sich der optische Datenträger in den nächsten 5 Jahrzehnten komplett verdrängen lässt.

    @Arkani
    Wenn das ernst gemeint ist, hast du vollkommen recht.

  50. Frauenarzt sagt:

    50 Jahre war gemeint. 🙂

  51. Edelstahl sagt:

    @ Frauenarzt

    Ich stimme dir zu, dass es noch lange dauern wird bis die CD komplett vom Markt verschwindet, auf jeden fall, doch der Trend geht immer mehr zum Digitalen/Streaming. Sprich: Mit der Zeit werden CDs immer weniger Gewinne abwerfen(was sie natürlich jetzt auch schon tun). Und nein nur weil die größte Elektromarktkette in den USA bald CDs aus ihrem Sortiment nimmt, bedeutet das nicht, dass dies überall geschehen wird, doch in den USA existiert der weltweit größte Musikmarkt, weswegen das schon ein deutliches Zeichen ist.
    Ich denke zudem nicht, dass CDs immer Sammler ansprechen werden, so wie es Schallplatten tun.
    Schallplatten genießen einen Kultstatus und klingen außerdem anders als modernere Musikwiedergabeformen, was der entscheidenden Punkt ist, dass sie sich erneut einer so großen Beliebtheit erfreuen.

  52. Walker-Ida sagt:

    Checkt mal https://golem.network/ ein traum. Das ist die Zukunft. Auch im gamingbereich

  53. ne0r sagt:

    Playstation Onlyspieler sind schon ohne das Thema Cloud kaum auszuhalten 😀 Aber die Kommentare hier schießen alles ab! Die Deutschen und sind so ein Thema für sich... CLOUD? Mach ich nicht.... Loggt sich parallel aber in sein Googlemail oder web.de Postfach ein.... CD's verkaufen sich doch noch gut... Ja, wenn überhaupt dann noch in Deutschland... Die Merkel hatte mit Ihrer Aussage "Internet ist Neuland" was Deutschland angeht glaube ich wirklich Recht! Man muss nicht alles mit machen, aber um die Cloud kommt man früher oder später nicht drum rum! "Ich will aber mein Retailspiel".... Man, was bringts euch den? Außer den Wiederverkauf... Wie viele Spiele besitzt Ihr den die Ihr max. 5-10 Stunden gespielt habt und dann nicht verkauft habt mit dem Argument "man könnte es ja mal wieder gebrauchen"... Ja da hat euch die Stunde ca. 6€-12€ gekostet... Dann lieber nen Streamingdienst bei dem ich 1-2€ in der Stunde zahle, ist günstiger! Aber ich muss den meisten Recht geben, der Netzausbau reicht noch nicht für sowas, was Spencer auch weiß! Keiner kennt das Cloudbusiness Besser als Microsoft und das weiß ich sehr gut da ich tagtäglich Cloudumgebungen plane....

  54. VisionarY sagt:

    Solange in Deutschland und anderen Länder nicht Flächendeckend schnelles Internet (100Mbit +) verfügbar ist ist das was Herr Spencer hier sagt sehr weit entfernte Zukunftsmusik!

  55. H-D-M-I sagt:

    Warum hier sehr viele User sich gegen Digitalisierung, Streaming, Cloud usw. wehren, kann ich nur bedingt nachvollziehen.
    Dass diese Vorstellung von Spencer und anderen hohen Köpfen nicht SOFORT umgesetzt werden kann und wird, sollte soweit jedem klar sein.
    Doch jeder müsste sich aber auch mal Gedanken machen, was für Vorteile so eine Digitalisierung mit sich bringen wird. Klar, solange die Infrastruktur in Deutschland noch nicht stark ausgebaut ist (besonders in ländlichen Gegenden), spricht so eine Zukunftsmusik negative Wellen auf. Aber für die Zukunft wird es Standard werden, was teilweise ja schon (besonders am PC) selbstverständlich vertreten ist.
    Und es wird auch im Interesse von Sony sein, in so einem digitalen System umzuswitchen. Spiele werden nun mal immer aufwendiger, komplexer und größer. Darum wirken Clouds auch hilfreich, die etwaige Hardware zu unterstützen.
    Für mich halt Daumen hoch auf die bevorstehende Zukunft. Als PCler kann ich nur Gutes drüber berichten. 🙂

  56. Frauenarzt sagt:

    @Edelstahl

    Da hast du schon recht, aber wie geschrieben, wir haben alle ein Ablaufdatum.
    Und was nach unserem Leben so alles geschieht, ist nicht mehr relevant für uns.

    CDs werden sich hartnäckiger halten, als heute manche glauben.
    Es gibt nunmal da draußen genug Leute, die auf den Digitalzug nicht aufspringen wollen und das ist auch gut so.

    Denn nur wenn es genug Menschen gibt, die gegen diese Digitalisierung sind, kann das funktionieren.
    Es hat ja nur Nachteile.
    Ich sehe in dem neumodischen Kram keinerlei Vorteile.

    Letzten Endes liegt es nur an uns.
    Nur wir Konsumenten formen die Zukunft. Würden alle so denken wie ich, wäre bis heute noch nichtmal die Rede von Digitalgames. 😉

  57. edel sagt:

    Es hat schon seine bestimmten zielgerichteten Gründe in den jeweiligen Ebenen, warum ausgerechnet einer der Mega-Konzerne, wie Microsoft (Bill Gates) alles auf Teufel komm raus in die Cloud auslagern WILL.

    Zunächst, Digital-Download ist nicht gleich Digital-Streaming/Cloud-Gaming!

    Es ist der feuchte Traum von bestimmten Gruppierungen, alles in der Zukunft komplett zu vernetzen und zu KONTROLLIEREN, zu ÜBERWACHEN (SPIONAGE), Sklaven und Konsumenten in absoluter ABHÄNGIGKEIT und MANIPULIERBARKEIT zu erschaffen und zu BEHERRSCHEN:

    SUCHBEGRIFFE (u.a. Google gehört auch dazu und manipuliert, zensiert):

    - "KI"
    - "Smart-City"
    - "5G"
    - Chippen/Injizierung/Impfen/Spritzen der Menschen mit passiven oder aktiven "RFID-Chips" = "Radio Frequency Identification"/Implantate bei Ausweisen, Kreditkarten, "Babys"/Neugeborenen und nachtäglich bei allen anderen
    - "Chemtrails" -> "Gift", "Strahlung", "Nanopartikel"/"Nano Chips"/"Smart Dust"/"Sensory Swarms"/programmierbare "Nanoroboter der DNA"
    - Daten-Sammlung/Daten-Speicherung/Datenanalyse, der Mensch als technischer Sender und Empfänger = "Transhumanismus-Agenda" = Ideologie

    usw. ...

    Was das auf der Ebene der Gamer zunächst augenscheinlich "nur" bedeutet ist klar = NACHTEILE (z.B. Abhängigkeit, Kontrollverlust, Überwachung, Manipulierung usw.) getarnt in ablenkenden, aber hübschen Pseudo-Vorteilen (besser, bequemer, schneller, einfacher usw. ...), das selbe Prinzip wie immer ...

  58. edel sagt:

    "Dein Kommentar wartet auf Freischaltung"

    "Bill & Melinda Gates Foundation", "Eugeniker"

  59. edel sagt:

    Ist könnte erstaunlich sein, was alles auf Play3 geprüft, zensiert/bisher nicht freigeschaltet wird, aber Bill Gates gehört mit Microsoft und XBox und allen dazugehörigen Themen zusammen.

    Suchbegriffe (YT):
    "Bill Gates spricht über die Bevölkerungsreduktion 14.07.2011"

    "Bill Gates will die ganze Welt impfen !"

    "Impfprojekt der Bill Gates Stiftung in Indien unter Anklage"

    "Das Pharma-Kartell - Wie Bill Gates am Zika-Virus mitverdient"

    "Georgia Guidestones - 10 Gebote"

  60. edel sagt:

    Cloud Computing ist Überwachung in Echtzeit / Real Time Monitoring.

    Man findet sehr viele negative Aspekte/Fakten in verschiedenen Ebenen zu diesem Thema.

    Mainstream-News:

    "Build 2017: Echtzeitüberwachung aus der Cloud" (heise online, 2017)

    heise . de /newsticker/meldung/Build-2017-Echtzeitueberwachung-aus-der-Cloud-3710234. h t m l

    "Xbox One: Echtzeit-Überwachung?" (gamersglobal, 2013)

    gamersglobal . de /news/72659/xbox-one-echtzeit-ueberwachung

    usw. ...

    Cloud Gaming = Marketingbegriff = "Gaming as a Service" / "Games as a Service"

    Klartext über Cloud Gaming - 10 Dinge, die Sie mit OnLive nicht mehr machen dürfen (Game Star 2012)

    gamestar . de / artikel/klartext-ueber-cloud-gaming-10-dinge-die-sie-mit-onlive-nicht-mehr-machen-duerfen

    usw. ...

Kommentieren

Reviews