Star Wars Battlefront 2: Die Ewoks kommen mit dem „Nacht auf Endor“-Update – Mikrotransaktionen kommen zurück

Kommentare (6)

Schon in der nächsten Woche wird "Star Wars Battlefront 2" mit dem neuen "Nacht auf Endor"-Update ausgestattet, welches einen neuen Spielmodus mit den Ewoks einführt. Darüber hinaus kommen die Mikrotransaktionen mit dem Update zurück in das Spiel. Allerdings können sie nur für kosmetische Anpassungen eingesetzt werden.

Star Wars Battlefront 2: Die Ewoks kommen mit dem „Nacht auf Endor“-Update – Mikrotransaktionen kommen zurück

Mit „Nacht auf Endor“ haben die Entwickler von DICE heute das nächste große Update für „Star Wars Battlefront 2“ angekündigt. Erscheinen wird das neue Update bereits am 18. April 2018. Es beinhaltet unter anderem den neuen Modus „Ewok-Jagd“, welcher euch in die Rolle eines Ewoks  oder eines Sturmtrupplers versetzt. Der Überfall beginnt, wenn der Ewok die ahnungslosen Sturmtruppler mit Speeren, Wisties und allem, was ihm zur Verfügung steht, überfällt, um die Eindringlinge auszuschalten.

Ein besiegter Sturmtruppler wird dann als zusätzlicher Ewok neu in das Spiel gebracht. Wenn alle imperialen Truppen eliminiert werden können, haben die Ewoks das Match gewonnen. „Aber die überlegene Ausbildung und Feuerkraft der Sturmtruppler sind den schnellen Ewoks durchaus gewachsen. Die Spieler sind mit einem Arsenal von Waffen sowie Taschenlampen bewaffnet, um die Dunkelheit zu durchdringen, und müssen den Angriff der Ewoks zurückschlagen, wenn sie bis zur Ankunft des Exfiltrationsteams überleben wollen“, ergänzt DICE auf der offiziellen Seite.

Mikrotransaktionen werden wieder eingeführt

Das neue Update bringt außerdem die Mikrotransaktionen in Form der Kristalle zurück in den Shooter „Star Wars Battlefront 2″. Mit den Kristallen können aber offenbar nur verschiedene Outfits im Spiel erworben werden. Beispielsweise können Endor-Leia und Endor-Han freigeschaltet werden. Hinsichtlich der Mikrotransaktionen sind DICE und Electronic Arts also etwas vorsichtiger geworden. Die Spieler können mit Echtgeld nur Kristalle kaufen, die wiederum nur für Outfits ausgegeben werden können.

Weiterhin können die Spieler Credits für verschiedene Ingame-Aktivitäten verdienen, aber auch diese Credits können nur für kosmetische Anpassungen verwendet werden. Damit die Spieler auch einen Anreiz haben, werden mit dem Update mehr als 50 zusätzliche kosmetische Items zur Personalisierung eurer Einheiten in „Star Wars Battlefront 2“ verfügbar gemacht. Sternenkarten können nicht mit Mikrotransaktionen erworben werden. Eine offizielle FAQ liefert weitere Einzelheiten zu den Neuerungen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Da reizt mich garnix solange ich offline nicht fliegen kann

  2. James T. Kirk sagt:

    Auf der Xbox One X kann man demnächst das originale Battlefront2 spielen. Wozu dann noch Zeit mit dieser schlechten Kopie verschwänden?

  3. elfen-queen sagt:

    "Verschwänden" LOOOL 😀
    James T. Kirk, mach in Gottes Namen einen Deutsch-Kurs 😀

  4. Eliminator1987 sagt:

    Kirk ist genau so ein Lurch wie Frauenarzt, Eurer_OberlurchLiebling u Co 😉

  5. Shaft sagt:

    @elfen-queen

    das "e" verschwand in der wand. das ist ja allerhand.

  6. Resi4 sagt:

    Wow Applaus, als hättet ihr Luschen euch noch nie vertippt..

Kommentieren

Reviews