Project CARS 3: Soll ein geistiger Nachfolger der „Need for Speed Shift“-Spiele werden

Kommentare (13)

Die Slightly Mad Studios arbeiten aktuell an dem Rennspiel "Project CARS 3". Inzwischen hat Studio-Oberhaupt Ian Bell betont, dass das Spiel ein geistiger Nachfolger der "Need for Speed: Shift"-Spiele werden soll.

Vor wenigen Wochen hatte Ian Bell, Geschäftsführer und Gründer der Slightly Mad Studios, bestätigt, dass die Arbeiten an dem Rennspiel „Project CARS 3“ begonnen haben. Inzwischen hat der Entwickler in einem weiteren Statement mitgeteilt, dass der neue Ableger ein geistiger Nachfolger zu den „Need for Speed: Shift“-Titeln wird, die man einst für Electronic Arts entwickelt hatte.

„Ich möchte euch wissen lassen, dass Project CARS 3 ‚fokussierter‘ und ’spaßiger‘ sein wird. Wir haben in Project CARS 2 alles Erdenkliche mit der Abwechslung getan und dies bringt unendliche Balanceprobleme mit sich“, so Bell via GTPlanet. „Wir haben hier eine Lehre gezogen und auch wenn wir nicht die Absicht haben den Inhalt zu reduzieren, so wissen wir, was wir beheben müssen und wo wir Designentscheidungen getroffen hatten, die, sagen wir mal, ’suboptimal‘ waren …“

Mehr: Project CARS 3 – Arbeiten am Rennspiel bestätigt – Release erst auf PS5 & Xbox Scarlett?

Im Weiteren betonte Bell: „Project CARS 3″ wird eher ein geistiger Nachfolger zu Shift sein, aber mit all den Simulationsaspekten, die jeder zu schätzen weiß. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Spaß und nicht darauf mehr abzubeißen, als wir ordentlich kauen und verarbeiten können.“

Eine offizielle Enthüllung von „Project CARS 3“ lässt zwar noch auf sich warten, jedoch kann man gespannt sein, wenn die Slightly Mad Studios einen zugänglicheren Titel erschaffen wollen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ich wusste zu schätzen das es kein NFS war, was soll denn der Blödsinn jetzt. Ich hoffe das sich das nur auf das Karrieredesign bezieht, damit könnt ich noch leben

  2. StevenB82 sagt:

    Ich könnte kotzen wenn Serien entstehen und auf einmal umgekrämpelt werden! Dann solln sie PCars erstmal ruhen lassen und das Ding anders nennen.

  3. Rushfanatic sagt:

    Shift 2 war der beste NfS Teil aller Zeiten, erst Recht weil sie selbst dran gearbeitet haben. Soundtrack und Sound waren in Shift schon grandios.

  4. Saleen sagt:

    @Rushfanatic

    Dito
    Fand Shift 2 auch derbe geil
    Der Spagat zwischen Simulation und Benutzerfreundlich war in Ordnung und es hat Spaß gemacht über die Pisten zu heizen

    Bin gespannt was hier abgeht
    PC2 hab ich vor ein paar Tagen im Store ergattert für schmales Geld
    Es fehlt nur noch Sitz und Lenkrad

  5. bulku sagt:

    Von mir aus kann es auch ein geistiger Nachfolger,der Lemmings sein.Sollange es Simulationslastiger wird ala iRacing/rF2...

  6. HAZ_RES Python sagt:

    Shift 2 war für mich das beste Rennspiel ever. Kein anderes Rennspiel hat das Gefühl in einer hochgezüchteten Karre zu sitzen so perfekt eingefangen. Ich freue mich mega über diese Ankündigung! Endlich kommt der spirituelle Nachfolger von dem Studio was damals schon abgeliefert hat. Ich erinnere mich noch immer an die intensiven Rennen.. Es gab übrigens KEINE Gummiband KI. Man konnte die Gegner mit ner getunten Karre und gutem Fahren VERNICHTEN. 100 % Day 1 Buy für mich.

  7. Schwanewedi sagt:

    Bin gerade am überlegen mir assetto corsa oder PC2 zu zu legen beide im store Angebot... Kann jemand paar tipps geben?

  8. pasma sagt:

    Ich dachte schon Project Cars 1 wollte ein geistiger Nachfolger für NFS Shift werden. XD
    Sogar bei Test Drive: Ferrari Racing Legends hat man auch über Shift 2 gesprochen.

    Wahrscheinlich hat es sich mit dem Namen Need For Speed besser verkauft.
    (Need For Speed: Shift > Project Cars)

  9. ADay2Silence sagt:

    @Schwanewedi

    Also wenn du etwas realistisch haben möchtest dann eher zu Asseto Corsa greifen am besten mit Lenkrad zocken denn mit Controller spielt es nicht so dolle. Bei Project 2 hast du extrem viel Umfang und ist alles dabei was man braucht für'n Rennspiel.

  10. HAZ_RES Python sagt:

    @pasma ich glaube halt, dass sie sich mit Project Cars 1 und 2 bewusst von Shift entfernt hatten, einfach damit nicht alle Tester schreiben es wäre das gleiche Spiel.. Und nun stellen sie fest, dass viele Leute genau das wollen: ein neues Shift 🙂

  11. Buzz1991 sagt:

    Shift 2 war bis auf die unfair aggressive KI of die schwammige Steuerung ein verdammt gutes Rennspiel. Der Sound war brachial, der Soundtrack im Menü hat episch neu definiert und es war abwechslungsreich.

  12. Eumelpower sagt:

    Shift 2 fand ich damals gar nicht so schlecht.

    Der Karrieremodus von Project Cars 2 fand ich jedoch super. Man konnte nach Belieben alles einstellen vom Schwierigkeitsgrad und Renndauer, etc.
    Ich hoffe dass das Spiel dadurch nicht zum Flop wird. Die Nfs Serie hat mich leider die letzten Teile arg enttäuscht.

  13. dieselstorm sagt:

    Worauf beziehen sie sich denn? Gameplay? Physik? Tuning? Warte erstmal auf weitere Infos, bevor ich mich zu früh freue.

    Project Cars hat mich doch sehr enttäuscht, was hauptsächlich an der Karriere lag.
    Ich möchte mir Autos kaufen können (vor allem mit Straßenzulassung), dran basteln können und ein wenig Inszenierung wäre auch ganz nett gewesen. Gameplay hat spaß gemacht, aber mir fehlte die Motivation
    Den 2. Teil hab ich mir dann gar nicht mehr gekauft.
    Ein geistiger Nachfolger von Shift hingegen klingt hingegen vielversprechend. Werde es mal im Auge behalten. Erwarte aktuell aber nicht viel.