Project CARS 3: Arbeiten am Rennspiel bestätigt – Release erst auf PS5 & Xbox Scarlett?

Kommentare (27)

Im Forum von GT Planet bestätigten die Entwickler der Slightly Mad Studios die laufenden Arbeiten am Rennspiel "Project CARS 3". Abgesehen von der Tatsache, dass das Studio der Konkurrenz enteilen will, wurden bisher allerdings keine handfesten Details zum Nachfolger genannt.

Project CARS 3: Arbeiten am Rennspiel bestätigt – Release erst auf PS5 & Xbox Scarlett?

In der Vergangenheit bestätigten die Verantwortlichen der Slightly Mad Studios bereits, dass sich hinter verschlossenen Türen gleich mehrere neue Projekte in Arbeit befindet.

Wie sich einem aktuellen Eintrag im Forum von GT Planet entnehmen lässt, befindet sich unter diesen auch „Project CARS 3“. Konkrete Details ließen sich die Jungs der Slightly Mad Studios bisher nicht entlocken. Stattdessen ist lediglich die Rede davon, dass der Nachfolger alles, was die Konkurrenz zukünftig zu bieten hat, in die Schranken weisen soll.

Zeitpunkt der offiziellen Enthüllung noch unklar

Laut Ian Bel, dem Studio-Oberhaupt der Slightly Mad Studios, ist allerdings noch unklar, wann „Project CARS 3“ im Endeffekt enthüllt wird. Schließlich wird intern nicht nur an einem Projekt zu „The Fast and the Furious“ gearbeitet. Darüber hinaus müssen auch die Ex-Mitarbeiter von Evolution integriert werden.

Zum Thema: Slightly Mad Studios: Früherer „DriveClub“-Director Paul Rustchynsky arbeitet jetzt bei den „Project CARS“-Machern

Ian Bell dazu: „Es gibt noch keinen Hinweis darauf, wann wir die offizielle Ankündigung des Titels vornehmen werden. […] Es genügt zu sagen, dass es angesichts des Ehrgeizes der vorherigen Titel eine Menge Potenzial gibt, auf dem wir aufbauen können, und wir werden die Entwicklungen im Auge behalten.“

Möglicherweise erscheint „Project CARS 3“ also erst für die PlayStation 5 und die nächste Xbox-Generation.

Quelle: GT Planet

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. bulku sagt:

    Da sag ich nur "PFETT" !
    Meine Hoffnung ist das die Physik diesmal Richtung Raceroom/Assetto Corsa/iRacing geht,dann würde ich mir wieder ein Project Cars antun.Ansonsten nicht mehr mit mir...

  2. Sveninho sagt:

    Sehr cool, werde bald mal mit Project Cars anfangen. Bisher kam mein Playseat+Lenkrad nur bei F1 2018 zum Einsatz. Bin mal gespannt wie sich so "normale" Fahrzeuge damit steuern lassen. 🙂

  3. StevenB82 sagt:

    Unbidingt erst zur Next gen! Das Game braucht Power 😀
    Ganz fettes Auge drauf!

  4. BretHitmanHart sagt:

    Teil 1 war (ist) genial, Teil 2 ist für mich als Controller Spieler zu statisch

    Teil 3 sehr gerne willkommen 😉

  5. Saleen sagt:

    Dito!
    Das Game braucht Power und zwar Ordentlich

    Ich war damals bei der Crowfounding Kampagne mit dabei aber es war ernüchternd
    Teil 2 erst gar nicht gekauft
    Aber schon damals habe ich P-C gefeiert und empfand es als bombastisch aber ausbaufähig

    Bin gespannt

  6. ROFFATI sagt:

    @Saleen. Warum hadt du die Teil 2 nicht geholt. Teil 2 war ein riesen Schritt in die richtige Richtung. Ich habe hohe Erwartugen an Teil 3 was VR angeht. Voller VR-Support auf der PS5 mit VR2 ist eigendlich Pflicht.

  7. LDK-Boy sagt:

    Der ersten beide teil waren schrott da kommen die mit so nem spruch an.klasse

  8. Saleen sagt:

    @Roffati

    Ich muss gestehen, dass der Release erst an mir vorbei gegangen ist und ich vor kurzen im Saturn tatsächlich Teil 2 entdeckt hatte
    Hatte bis dato gar nicht daran gedacht

    Klar...Ich überlege schon es zukaufen da ich mir vorhin User Review‘s durchgelesen hatte

    Bis zu Teil 3 vergeht noch einiges an Zeit
    Ich sollte das Ding wirklich nachholen

  9. bulku sagt:

    Ja Saleena,wenn du auf Physik steht das sich anfühlt als ob man auf Luftballons fahren würde und nicht auf Reifen.Dann hol das Spiel nach,Physik ist echt schlecht aber fast alles andere wieder rum ist gut.

  10. JigsawAUT sagt:

    @bulku

    Immerhin hat Teil 2 aber eine gelungene Steuerung für Controller wenn man auch Freunde ins Boot holen will die kein Lenkrad haben! Ich selbst fahre mit Lenkrad aber auch da fühlt es sich gut an... auf alle Fälle eine weit bessere Physik als GT Sport!

  11. bulku sagt:

    @JigsawAUT
    Da hast du recht,es ärgert mich halt immens das sie die Physik nicht richtig hinbekommen.Sonst ist ja das Spiel sehr gut mMn,die Physik passt halt nicht zum Gesamteindruck.Das es um einiges besser ist als GT S Stimme ich dir auch zu,hoffen wir mal das sie jetzt Wort halten und die Konkurrenz in allen Belangen um einiges topen wollen.
    P.s Ich fahre seit Drive Club (Keine Sim.) mit Lenker,kann nix zu Controller Lenkung sagen.Vorher mit T300RS und jetzt mit Fanatec CSL Elite,einzigst Assetto Corsa befriedigt einigermaßen auf Konsole.

  12. ROFFATI sagt:

    @bulku An Assetto Corsa (Konsolen-Version)ist die Physik aber auch das einzig Gute. Dafür ist der Rest vom Spiel Schrott.

  13. President Evil sagt:

    @bulku

    Du übertreibst. Die Fahrphysik von PC2 mit Lenkrad ist sehr gut.
    Auf Konsolen, nach Assetto Corsa ganz klar die beste.

    Aber klar; Wenn PC3 in Sachen Fahrphysik auf AC's Niveau kommt, wäre das natürlich ein Traum (mit DIESEM Umfang!! 🙂 )

    PS: Fährst du Strassenwagen mit OEM Setup?

    @ROFFATI

    Naja - Diese ist dafür SO gut, dass AC das PS4 'Spiel' ist, in welches ich MIT ABSTAND die meisten Stunden investiert habe.
    Ich liebe Assetto einfach

  14. Confi_User_3 sagt:

    Ein dritter Teil ist gerne willkommen. Obwohl jetzt Teil 1 und Teil 2 einfach bessere NFS Shifts mit etwas realistischerer Steuerung waren.

  15. JigsawAUT sagt:

    Ich finde auch, dass in PC2 das Gesamtpaket und Physik einfach passt!
    Karriere natürlich nicht auf den Niveau eines F1 2018 aber dafür viel mehr Strecken und Serien/Fahrzeuge!
    Aber immerhin eine Art Karriere die es wieder in GTS überhaupt nicht gibt den die GT League ist einfach nur lahm!
    Aber PC2 punktet dermaßen mit seinen Umfang wo kein anderes Rennspiel auf der PS4 rankommt! Damit meine ich die Verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten von Tag-Nachtwechsel mit Abhängigkeit von der Jahreszeit, Wetter usw.... wo kann man sonst zB am verschneiten Red Bull Ring im Jänner fahren ^^
    Genauso wie die Erstellung einer eigenen Online-Meisterschaft wie man es auch aus F1 2018 kennt.
    Oder, dass sich bei PC2 keine Runde wie die andere anfühlt weil man viel berücksichtigen muss usw usw.
    Der Sportmodus in GT Sport ist auch nur ein Bonus den man aber nicht mit Freunden spielen kann aber sowas wie Motortemperatur, Reifentemperaturen usw ist dort ja überhaupt ein Fremdwort!

    Ich muss gestehen, ich hab fast 1 Jahr lang nur GTS gespielt und das mit Controller. Ein Lenkrad sah ich da nicht als notwendig und wollte mir auch keines kaufen für die PS4!
    Dann war PC2 Deluxe Edition im September um 30,- statt 100,- im Store und hab zugeschlagen... einen Monat später stand schon ein Wheelstand (Playseat fehlt mir Platz) und ein G29 im Besitz xD

  16. bulku sagt:

    Ich muss gestehen,das ich gar Keine Straßenautos fahre.Wenn dann meistens GT2/3/4 etc. Also mehr Rennautos,würde auch gerne Ligen etc. Fahren aber es gibt einfach keine fairen Fahrer.Vor ne weil hab ich es bei ne Community versucht ne Liga mitzufahren,gleich im ersten Rennen wurde ich 4 mal gedreht etc. Und die sind so gefahren also ob keiner vor denen fährt,mich gerammt abgedrängt usw.So macht es kein Spaß,ich bin lange nicht der beste aber fair fahre ich allemals.
    P.s Daraufhin habe ich die Community nicht direkt verlassen aber in nehm nicht mehr Teil daran,der ganze Spielspaß geht mir bei solchem Verhalten Flötten...

  17. bulku sagt:

    @JigsawAUT
    Als ich in der News von GT S einem den Rat gegeben hab,kein Lenker etc. Rein nur für GT S zu kaufen,da es sich nicht lohnt.Weil ja Arcade Physik etc. Wurde ich ausgelacht und als Hardcore Simracer dargestellt.Dann habe ich noch bemängelt das man auf der Nordschleife über viele kurven ohne zu bremsen drüberbrettern kann,wo man bei AC und PC2 längst rausfliegen würde.Da wurde ich auch ausgelacht,bin trotzdem der Meinung das man rein nur für GT S kein Lenker braucht.

  18. JigsawAUT sagt:

    @bulku

    naja wenn jemand nur GTS spielt aber lieber realistischere Eingabegeräte verwenden möchte spricht ja nichts dagegen für GTS ein Lenkrad zu kaufen! Wenn er nicht gerade das T-GT hat wird er nur nie an das Fahrgefühl kommen was das FBB an GTS übermittelt wo ja PC2 das schon fast perfekt löst!
    Egal ob ich GTS oder PC2 spiele... ich bin in beiden Spielen mit Controller fast genauso schnell wie mit Lenkrad aber in PC2 will man das Auto richtig spüren ^^
    Die beiden Spiele lassen sich generell ja überhaupt schlecht vergleichen weil PC2 = Motorsportfeeling wovon GTS weit entfernt ist und eigentlich nur eine bessere Fahrzeugpräsentation ist!

  19. Confi_User_3 sagt:

    @bulku
    Niemand hat dich deswegen ausgelacht. Aber wenn du so eine vage Aussage ohne irgendwelche weiteren Informationen von dir gibst wie "Auf der Nordschleife würde ich in AC oder PC2 abfliegen, in GTS passiert das nicht", musst du dich nicht wundern wenn das dann hinterfragt wird. Welches Auto, welcher Reifen, welche Einstellungen, welcher Abtriebslevel...
    Warum man für GTS kein Lenkrad oder Rennsessel braucht, verstehe ich übrigens auch nicht. Schon alleine deswegen, weil man mit dem Lenkrad in so ziemlich jedem Spiel schneller ist, wenn man sich auch nur genug damit befasst. Ich kann sogar Burnout 3 mit dem Lenkrad zocken und war da ganz gut damit. Ist ungewöhnlich, es geht aber auch in einem Arcade-Racer. Und Spass macht es wahnsinnig, das kann ich dir sagen.
    GTS ist simulationslastig genug um ein Lenkrad absolut zu rechtfertigen. Mal abgesehen davon dass ich mit dem Lenkrad die Reifen länger leben lassen kann...

  20. bulku sagt:

    @Confi_User_3

    Du Labertasche,guckst du eigentlich YouTube?Dann schau dir meine Runde auf der Schleife an.Streckenerfahrung mit dem BMW M6,wie ich wie ein junger Gott drüber flitze.Und dann guck dir ein video von AC oder PC2 auf der Schleife an und vergleich mal die zeiten etc.Und guck dir dann die Meinungen von bekannten YouTuber an,dann können wir weiter reden...
    https://youtu.be/70-zTaonXVs

  21. Confi_User_3 sagt:

    @bulku
    Lol... du fährst mit eingeschalteter Traktionskontrolle und wunderst dich warum du nicht abfliegst. Alles klar.
    Kein Mensch würde so fahren ohne Traktionskontrolle. Kaum bist du kurz vor dem Kurvenausgang trittst du das Gaspedal wie blöd durch und verlässt dich darauf, dass die TK alles regelt. Fahr ohne so und du hast durchdrehende Räder.
    Nein, keine Ahnung was YouTube ist. Ist ja auch nicht so, dass ich fast 3000 Videos hochgeladen habe und diverse Let's Plays gemacht habe. Nein, absolut keine Ahnung von YouTube.
    Ausserdem: Junge, warum so aggressiv? So eine Schneeflocke wie dich kann ich nicht ernst nehmen, wenn du dich so schnell beleidigt fühlst und dann auch noch meinst du müsstest allen mit deinem Gameplay beweisen, wie toll du bist.
    Und warum es jetzt für Gran Turismo kein Lenkrad braucht weiss ich immer noch nicht. Erkläre es doch mal, weil nur wegen dem "Arcade"-Feeling kann es ja nicht sein.

  22. bulku sagt:

    Du Trottel,ich fahre so wie es im realen auch gefahren wird,warum soll ich alles ausschalten?Glaubst du das die Rennfahrer auch ohne fahren oder was?Ich Versuch mich so nah wie möglich an der Realität zu halten und nix anderes.

  23. bulku sagt:

    Laberst hier ziemlich viel dünnes und hast nicht mal den Sinn und die Bedeutung von dem Wort Simulation verstanden,es bedeutet man Simuliert die Wirklichkeit und versucht so nahe wie möglich daranzukommen.Wenn nun mal in der GT3 Klasse mit TK etc. Gefahren wird,dann sollte man das auch in ne Sim. So verwenden.Das ist ja der Sinn einer Sim. So nahe wie möglich am Vorbild ranzukommen,aber wenn man wie du nur NFS kennt.Versteht man das Wort Simulation nicht oder interpretiert es falsch etc.

  24. Confi_User_3 sagt:

    Alter Falter. Dir ist echt nicht mehr zu helfen.
    Mit so einem aggressiven Koalabär diskutiere ich nicht weiter. Leg mal eine andere Platte auf und fahr mal ein bisschen runter.
    Du nimmst diese Spiele wirklich viel zu ernst. Dabei sind es genau nur das: Videospiele!
    Es würde dir wirklich gut tun ein bisschen abzuschalten und nicht die ganze Zeit rumzuhaten oder so blöde Kommentare zu verfassen.
    Du wirst in keinem einzigen Spiel genau die Realität simulieren können und kannst in jedem Spiel aggressiver fahren, als man es im realen Leben könnte. Deshalb sind die Rundenzeiten in Simulatorspielen auch immer ein gutes Stück schneller als die realen Zeiten. Logisch, oder?
    Zu den GT3-Fahrzeugen: ABS und TK sind erlaubt, aber sind nur für das 24h-Rennen vom Nürburgring vorgeschrieben. Andererseits fährt man aber auch nie nur auf der Nordschleife, der GP-Kurs gehört bei diesem Rennen auch dazu. Ergo ist es mir wurscht ob man da mit einer TK fährt oder nciht.
    Ich habe mir dafür sogar extra die Mühe gemacht mehrere GT3-Reglemente durchzulesen und in keinem steht irgendwas über TKs geschrieben ausser, dass für alle Helfer die Software vorgeschrieben ist, die in der BoP festgelegt wurde. Eine Bestätigung dafür, dass eine TK benötigt wird, ist das aber nicht. Wenn ich das also richtig verstanden habe bedeutet das, dass eine TK erlaubt ist, aber nicht zwangsweise benutzt werden muss. Ergo werde ich weiterhin ohne TK fahren.
    Ich weiss sehr wohl, was eine Sim ist und was sie können soll. Und ich beherrsche das Fahren auch auf bislang allen Simulations-Spielen, die ich angefasst habe. rFactor, Gran Turismo Sport, Project CARS, Assetto Corsa. Ich habe letztens bei einem Wettbewerb rFactor spielen müssen und sogar gewonnen, obwohl ich das Spiel nahezu nie spiele! Nur fahre ich in den Spielen so, wie ich es am besten beherrsche, und das ist normalerweise ohne Fahrhilfen und gelegentlich mit ABS. Aber schön wenn du glaubst ich kenne nur NFS. Witzig.
    Sowas passiert eben, wenn man meint, seine Meinung sei die einzig richtige und alle anderen liegen falsch...

  25. JigsawAUT sagt:

    In der GT3 ist Traktionskontrolle und auch ABS erlaubt!
    Da hat auch wiedermal PC2 die Nase vorne weil man die Fahrhilfen auf realistisch bzw authentisch zu den echten GT3-Autos stellen kann!
    Natürlich ist es schwerer wenn man sich die Hilfen ganz abstellt aber es entspricht dann halt nicht den realen Einstellungen! Ich fahr auch lieber mit realistische Fahrhilfen und auch in diversen Onlinelobbies sieht man zu 99% diese auf realistisch gestellt!
    In GT Sport ist normal bei mir auch alles deaktiviert außer ABS schwach auch auf der Nordschleife mit Gr.3 Fahrzeugen... TK 0, Stabilisationskontrolle aus, nur ABS ist auf Schwach!

    Aber zB in der DTM ist beides verboten!

  26. bulku sagt:

    @JigsawAUT
    Danke dir du verstehst mich und willst mich auch verstehen,nicht wie der Sturkopf hier.Man will ja so authentisch wie möglich fahren etc.Und wir reden ja die ganze Zeit von der Nordschleife,verstehe sein letzten post nicht ganz.Warum soll ich was verstellen,wenn es in echt nicht so ist?Damit ich weiter weg vom echten bin oder was?Und mir ist auch klar das wenn ich alles gleich eingestellt habe,trotzdem nicht das selbe ist wie in echt.Aber ich versuche halt so nahe wie möglich dranzusein, ist ja auch der Sinn einer Sim.Oder hab ich da was falsch verstanden?Mir ist auch klar das die Zeiten dann trotzdem nicht die selben sind wie im echten Leben.Aber die Differenz von GT S zu echt ist viel zu hoch,bei AC oder PC2 ist die Differenz niedriger.Das ist auch Fakt...

  27. JigsawAUT sagt:

    Soweit ja... ich verstehe ihn aber auch mit NFS, da NFS Shift 1+2 auf der PS3 eigentlich die direkten Vorgänger von Project Cars sind! Beide Titel also NFS Shift und PC wurden von SMS entwickelt nur dass die Shift-Teile natürlich im Fall von NFS von EA in Auftrag gegeben wurde und sich mit der Ähnlichkeit von PC natürlich weit von allen anderen NFS-Teilen abheben!
    Ich war damals auch eher ein GT-Fan und hab Shift nicht lange gespielt aber da ich nun doch älter geworden bin will ich nicht einfach irgendwelche Rennen fahren sondern will inzwischen mehr in Richtung Motorsport wovon ja GTS doch entfernt ist!
    AC hab ich nie gespielt weil mir das irgendwie fürs Auge nicht gefällt und auch nicht die Freiheiten habe die mir PC2 bietet!
    Grafisch ist natürlich GTS mit seinen konstanten 60fps und schärfe so gesehen das schönste Rennspiel auf der PS4 finde ich aber für meinen Geschmack eigentlich schon wieder zu schön dargestellt was wiederum meiner Meinung irgendwie unnatürlich wirkt!
    Auch bei Kollisionen ist GTS schwach denn da verhalten sich die Auto in fast jeder Situation eher wie Autoscooter wo bei PC2 doch mal auch der ein oder andere Überschlag dabei ist oder je nach Unfall vom Asphalt abheben!

    Was die Bezeichnung Sim angeht... natürlich kann man es so auslegen wie du und GTS ist bei weitem kein "Real Driving Simulator" weil da wurden schon bessere Beispiele genannt was in Richtung Sim geht (rFactor, PC, AC usw) aber wenn jemand es gerne richtig schwer haben will bzw so fahren will macht es das Spiel halt möglich... nur dass er halt schwerer fährt als auf realistische Settings bei eurem GT3-Beispiel!