Xenon Racer: Erstes Content-Update mit drei Strecken verfügbar – Trailer

Kommentare (1)

Ab sofort steht das erste umfangreiche Content-Update zum Arcade-Racer "Xenon Racer" bereit. Dieses umfasst unter anderem drei neue Strecken, die in den Alpen angesiedelt sind.

Xenon Racer: Erstes Content-Update mit drei Strecken verfügbar – Trailer

Bereits vor wenigen Monaten bestätigten Soedesco und die verantwortlichen Entwickler von 3D Clouds, dass der Arcade-Racer „Xenon Racer“ nach dem Release mit zusätzlichen Inhalten bedacht werden soll.

In einer aktuellen Pressemitteilung wiesen die beiden Parteien darauf hin, dass ab sofort das erste Content-Update zum Arcade-Rennspiel zur Verfügung steht. Offiziellen Angaben zufolge finden mit dem heutigen Update drei neue Strecken den Weg in „Xenon Racer“, die euch vor ganz neue Herausforderung stellen sollen.

Trailer stellt die neuen Inhalte vor

Von nun an können die Spieler an der imposanten neuen Location „Grand Alps“ durch die italienischen Alpen fahren. Hier ist es möglich, auf drei verschiedenen neuen Strecken in beide Richtungen zu fahren. Dabei wartet laut offiziellen Angaben ein spektakulärer Blick auf die Alpen mitsamt ihrer Skilifte, verschneite Gipfel und üppige Pinienwälder.

Zum Thema: Xenon Racer: Neue Strecken und mehr – Die Post-Launch-Unterstützung im Detail

„Im Juni werden mehrere neue Anpassungsoptionen hinzugefügt, wie z.B. zusätzliche Felgen und Lackierungen. Im Juli wird es einen weiteren neuen Ort mit mehreren Strecken und einem Automodell geben. Darüber hinaus wurde die Switch-Version aktualisiert, um einen Leistungs- und Qualitätsmodus sowie weitere Verbesserungen der Stabilität des Spiels zu integrieren“, so die Entwickler zur weiteren Unterstützung von „Xenon Racer“.

„Xenon Racer“ ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 sowie Nintendos Switch erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. pasma sagt:

    Wie sieht es mit einem Test aus?

Kommentieren