Facebook auf PS4: Nach Milliardenstrafe wird Zugriff auf Freundesdaten verwehrt

Die Facebook-Integration auf der PS4 und der Xbox One wird sich offenbar etwas ändern, da Facebook den Plattformhaltern Sony und Microsoft den Zugriff auf Nutzerdaten in Zukunft offenbar verwehren wird, womit beispielsweise die Synchronisation von Freundeslisten beeinträchtigt wird.

Facebook auf PS4: Nach Milliardenstrafe wird Zugriff auf Freundesdaten verwehrt

Nach den vorangegangenen Datenschutzskandalen muss Facebook nun eine Strafe von fünf Milliarden Dollar zahlen. In diesem Zusammenhang werden einige Dinge verändert, um die Nutzerdaten in Zukunft sicherer zu machen.

Davon betroffen sind auch PlayStation- und Xbox Nutzer sowie andere Dienste, welche beispielsweise die Synchronisation von Kontaktdaten erlaubten. Facebook teilte dazu mit: „Das war unser Fehler und wir korrigieren ihn.“ Darüber hinaus wird betont, dass bei Facebook „eine grundlegende Veränderung in der Art und Weise erforderlich“ ist, wie man die Arbeit angeht.

Grundlegende Änderungen bei Facebook

Weder Sony noch Microsoft haben bisher ein Statement dazu abgegeben, wie die Facebook-Integration auf ihren Konsolen in Zukunft möglicherweise neu gestaltet werden soll.

Klar ist aber, dass Facebook für zahlreiche Partner den Zugriff auf Nutzer-Daten beschränken wird. Der Datenzugriff erlaubte zuvor beispielsweise anderen Apps automatisch die Verbindung zu Facebook-Freunden herzustellen oder die Kontaktdaten zu synchronisieren.

Nachdem im April 2018 eine Prüfung eingeleitet wurde, hieß es bereits, dass man die Facebook-Integration in vielen Fällen reduziert oder ganz aufgeben wird. Weiter bestätigte Facebook nun, dass Microsoft und Sony veraltete Programmcodes verwenden, um die bisher bekannte Facebook-Erfahrung auf ihren Konsolen zu bieten.

Nach dem jüngsten Urteil und der Milliardenstrafe wird Facebook dafür verantwortlich gemacht, dass alle Produkte mit Facebook-Integration auch den aktuellen Standards entsprechen.

Da der Social-Media-Riese entsprechende Änderungen vornehmen wird und den Datenzugriff für die Konsolen beschränkt, könnte es sein, dass die Facebook-Features auf den Konsolen nicht mehr wie bisher funktionieren. Es ist davon auszugehen, dass entsprechend aktualisierte Apps oder Konsolen-Firmware folgen wird, um weitere Anpassungen vorzunehmen. Sobald weitere Details bekannt werden, lassen wir euch davon wissen.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Xbox Game Pass

100 Millionen Abonnenten durch die Übernahme von Activision Blizzard?

Alone in the Dark

Steht die Rückkehr der Marke bevor?

GTA 6

Wird laut Take-Two Interactive "eine neue kreative Benchmark setzen"

God of War Ragnarök

Animation Director verspricht neue Schild-Moves

Mehr Top-Artikel

Kommentare

CBandicoot

CBandicoot

25. Juli 2019 um 14:15 Uhr
ResidentDiebels

ResidentDiebels

25. Juli 2019 um 15:10 Uhr