PS5: Geleaktes Dev-Kit-Design ist authentisch, bestätigt ein Codemasters-Entwickler – So könnte sie aussehen (Update)

Kommentare (51)

Auch wenn das kürzlich geleakte PS5-Design für die Entwickler-Konsole einige Ungereimtheiten mit sich brachte, so scheinen die Informationen dennoch authentisch zu sein. Das bestätigte der Codemasters-Entwickler Matt Stott.

PS5: Geleaktes Dev-Kit-Design ist authentisch, bestätigt ein Codemasters-Entwickler – So könnte sie aussehen (Update)

Update: Nachdem wir bereits erfahren haben, dass die Bilder aus dem Patent offenbar tatsächlich die aktuelle Entwickler-Konsole der PS5 zeigen, hat LetsGoDigital auf Basis der Konzeptzeichnungen einige Render-Bilder erstellt, die zeigen, wie das PS5-DevKit in der Realität aussehen könnte.

Da es sich um die Entwickler-Konsole handelt, bleibt aber weiterhin unklar, wie die Endverbraucher-Version von Sonys Next-Gen-Konsole aussehen wird. Möglicherweise gibt das DevKit-Design aber erste Hinweise.

Ursprüngliche Meldung: Wir berichteten gestern bereits über ein Patent, das offenbar das Design der PS5-Entwickler-Version enthüllte. Zwar gab es unter anderem einige Ungereimtheiten bezüglich der Herkunft der Angaben des verantwortlichen Designers, doch allem Anschein nach, scheint das Leak authentisch zu sein.

PS5-DevKit: Design authentisch

Die Bestätigung gab der Codemasters-Entwickler Matt Stott, der als Senior Artist in dem Studio arbeitet. Auf Twitter teilte er einen Artikel vom Metro.co.uk, in dem über das Patent berichtet wurde. Dazu teilte er mit: „Es ist ein Dev-Kit, von denen wir einige im Studio haben.“ Kurze Zeit später verschwand der Tweet allerdings wieder, da er womöglich keine Erlaubnis hatte, diese Information zu teilen. Allerdings blieb der Tweet nicht unbemerkt.

Zum Thema: PS5: Angebliches Patent zeigt das Design der Entwickler-Konsole – Hinweise zum finalen Konsolen-Design? – Gerücht

Nichtsdestotrotz gibt das Design des PS5-Dev-Kits recht wenig Aufschluss über das mögliche Design der Endverbraucherversion der PlayStation 5. Allerdings lässt das Design bereits vermuten, dass Sony einen großen Wert auf eine ausreichende Belüftung der Konsole legt, sodass sie im Betrieb möglicherweise etwas leiser ist als die aktuellen PS4-Konsolen. Die Lautstärke der PS4 wird von vielen Spielern kritisiert.

Die großen Lüftungsöffnungen und eine V-Form der oberen Abdeckung der PS5-Entwickler-Plattform dürften insbesondere bei Entwicklern, wo gern auch mehrere Entwicklerkonsolen übereinander gestapelt werden, für entsprechende Belüftung sorgen. Es ist aber zu vermuten, dass Sony auch bei der Verkaufsversion der Konsole für eine bessere Kühlung sorgt, um die Lärmbelästigung durch lautstarke Lüfter zu reduzieren.

Wann die PS5 offiziell vorgestellt wird, ist bislang noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll ein neues PlayStation Meeting für Februar 2020 geplant sein. Offiziell wurden aber noch keine Details dazu bekannt gegeben.

Was wissen wir sonst noch über die PS5?

  • CPU: 3. Generation des AMD Ryzen mit 7nm Zen 2 Mikroarchitektur
  • GPU: Custom Radeon Navi
  • Ultra High-Speed SSD
  • Abwärtskompatibilität
  • Ray-tracing
  • 8K Support
  • Disc Support
  • Sound: Custom 3D-Audio-Chip von AMD

Weitere interessante Meldungen zur PlayStation 5:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Ein DevKit
    Ist also nicht Final

  2. TR sagt:

    Finale Version des Dev-Kits vielleicht... damit arbeiten die Entwickler bei der Spieleentwicklung. Mit der Version für die Endverbraucher, hat das aber wenig zu tun.

  3. Misko2002 sagt:

    @Saleen
    Hoffen wir's! Wobei die V-Form sicherlich beabsichtigt ist und für die römische 5 stehen soll.

  4. Ridgewalker sagt:

    Warum kann das Design nicht schlicht sein? Um Produktionskosten zu sparen.

  5. Zentrakonn sagt:

    Wenn es so kommen würde, dann würden alle ein umgedrehtes V ( umgedrehte 5 ) im Wohnzimmer stehen haben. Das macht doch gar keinen sinn oder übersehe ich da was auf dem Bild was vorne und hinten ist ?

  6. _Hellrider_ sagt:

    Das V steht so safe für die 5

  7. Misko2002 sagt:

    Ist schätze mal, dass man das Teil auch aufstellen kann/soll und somit direkt das V erkennt/sieht.

  8. xy-maps sagt:

    Die finalen DEV-Kits sahen übrigens immer aus wie die Retail Konsolen. Ich hoffe dass das nicht das Finale Design ist....

  9. AlgeraZF sagt:

    Stehend würde das ganze natürlich funktionieren mit dem V.
    Sieht aber trotzdem komisch aus das Teil. :/

  10. Emzett sagt:

    Niemals - Wenn die PS5 so aussehen wird muss ich das Lager wechseln - Das Auge zockt schließlich mit 😉

  11. Seven Eleven sagt:

    Schaut aus als wäre die cpu passiv gekühlt.

  12. olli3d sagt:

    Ja bitte eine leise gut belüftete PS5, die alte PS4 ist bei einigen Spielen schon brutal laut, Days Gone konnte ich nur mit Kopfhörer daddeln.

  13. Red_One sagt:

    Also ob sony jemals so einen klumpen am Endverbraucher verkaufen würde. Im endeffekt wird das wieder ein schlichter schwarzer kasten der hier und da ein paar herraustechende akzente hat.

  14. Noir64Bit sagt:

    Sieht schräg aus. Wenn die Endversion in etwa so aussehen wird, dann bin ich mal gespannt ob ich dafür Platz habe, je nachdem wie die finalen Maße ausfallen?

  15. PanzerWolfgang sagt:

    Also ich bezweifle ja ganz stark dass das die Final wird. Sieht aus wie ein vollgetuntes Auto. Bin mir sicher dass wir was eher unauffälliges kriegen.

  16. StevenB82 sagt:

    @Seven Eleven
    Ich vermute auch, dass Sony dabei bleibt weil die neuen Chips etc schon an sich nicht so viel Hitze entwickeln sollen

  17. OldMcDubel sagt:

    Im Endeffekt isses Wurst, wie die Konsole aussieht, die Leistung muss stimmen, der Lüfter muss stimmen...

  18. CBandicoot sagt:

    Design ist in den ersten stunden wichtig danach beim Zocken seh ich das ding nicht mehr an also muss wie OldMcDubel sagt, Leistung und Lüftung stimmen.

    aber sollte sie so ausschauen werden die Leute wieder in Twitter und co abgehen und lästern xD

  19. ResidentDiebels sagt:

    Mir ist das deisgn absolut egal mittlerweile. Sony hat größere Probleme. Die PS5 kann von mir aus auch aussehen wie eine Kloschüssel solange sie so gut belüftet ist, dass der Lüfter nicht mehr wie bei der PS4 auf Hubschauber lautstärker aufdreht.

    Das DEV kits nichts mit dem finalen design zu tun haben ist natürlich klar. Dennoch dürfte die besondere form darauf schliessen, dass man alles daran setzt die temperatur zu senken. Zu testzwecken sicher sinnvoll. Ich hoffe sie experimentieren mehr in diese richtung, weil einfach alte laptop lüfter verbauen und hoffen das die lautstärke die leute nicht so stört, wäre falsch.

  20. Zentrakonn sagt:

    Wenn man sie aber hinstellen würde damites ein V ( 5 ) ergibt dann kommt man nicht hinten an die kabel.

    Also im Ligen und im Stehen ergibt das Design keinen sinn

  21. Mr.FunnyBunny sagt:

    Ist doch komplett egal wie das Teil aussieht, Hauptsache sie macht ihre Arbeit und dass so leise wie möglich.

  22. Brok sagt:

    Funktional sicherlich nicht die schlechteste Idee, wäre aber ein endloser Staubfänger.

  23. vangus sagt:

    Ihr müsst euch das Teil ganz in schwarz vorstellen, ich finde das ist das beste Design, welches je eine Konsole hatte. Das sieht cool und kräftig aus, und hinstellen kann man es auch als V, die Stecker-Buchsen sind extra weiter zurück gebaut, damit die Kabel dahinter weggehen können. Ich will es genau so haben, die Front erinnert in der Tat an alte Radios und ich finde den Oldschool-Look eh immer am besten. Insgesamt eine Mischung aus Retro und Power. Erinnert mich etwas an den Magnat RV3, der auch so ein uriges Design aufweist. Sowas ist genau mein Ding.

  24. ps3hero sagt:

    Sieht mal nach einer guten Belüftung aus - sehr gut.

  25. Ridgewalker sagt:

    Ich glaube die Belüftung ist Sony egal! War bisher immer so...

  26. Barlow sagt:

    Dann geht V gegen X an den Devkit start

    Naja wir wurscht wie es aussieht, wird doch eh mit'm Controller angemacht.

  27. Jin Kazama sagt:

    Bei dem Desing wird mir Kotzübel

  28. Das Orakel sagt:

    Dieses Design wäre in der Herstellung viel zu teuer weil zu komplex. Also vergesst es...so wird die niemals aussehen. Wird wieder nen simpelst Kasten mit oder ohne Schrägen dran und fertig! Mach ich jede Wette mit!

  29. Gordon Freeman sagt:

    Das ist doch grad jetzt wie bei einem neuen Rennauto welches zunächst hässlich erscheint. Stellt sich heraus es ist schnell, ist es auch schön.
    Ich bin offen für Neues.

  30. Nathan_90 sagt:

    Es ist ein DevKit. Mehr nicht..

  31. Seven Eleven sagt:

    Eben, gab es von jeder playsi eins.

  32. LDK-Boy sagt:

    Würde so aber cool aussehen.

  33. Zischrot sagt:

    Als ob Sony ein Devkit mit dem finalen Design der PS5 an verschiedene Entwickler in der Welt schicken würde. Da braucht man gar nicht weiter spekulieren, um zu wissen, dass das nie und nimmer das finale Design sein wird.

  34. merjeta77 sagt:

    Geil, sieht gefährlich und böse aus.

  35. Barlow sagt:

    Zisch final?
    Da sind wir noch weit entfernt, vor 2020 kommt da nichts finales.

    Es ist nur eine von mehreren Varianten die es für die Devkits gibt.

  36. Ridgewalker sagt:

    Warum sollte man für ein DevKit so ein komplexes Design entwickeln?

  37. Shezzo sagt:

    Wäre auf jeden Fall gut durchlüftet ^^

  38. Saleen sagt:

    Ja man
    Hauptsache wir können keine Eier mehr drauf braten oder die NASA anrufen um zu erfahren in welcher Umlaufbahn unsere Playstation sich befindet 😀

  39. shdw 909 sagt:

    Ich halte das für kilometerweit von der echten Konsole entfernt, denn das ist schweinehässlich. Bin auch kein Fan der ersten PS3. Die PS4 Pro geht zumindest noch. Das Dev-Kit ist abscheulich. Die echte Konsole wird sicher deutlich schöner.

  40. Weichmacher sagt:

    meine Güte, was für ein riesiger Quatsch!Also wer das jetzt wirklich glaubt, also ganz ehrlich Leute, dem ist nicht mehr zu helfen. Als würde das Teil jemals so aussehen. Das sieht aus wie die Vorstellung der Leute, wie sie in den siebziger Jahren von der Zukunft war.

  41. cosanos sagt:

    @Weichmacher nicht gleich so aggressiv rüber kommen sonst weich ich dich wirklich weich Hier glaubt keiner, sondern fantasieren und das ist gut so.

  42. RVD sagt:

    jo ist doch cool mal was anderes. wenn es stimmt.

  43. RVD sagt:

    offenlich sieht es so aus mal was anderes

  44. Barlow sagt:

    Und Weichmacher wieso sollte der Senior Artist @Codemasters seinen Post bzw seinen ganzen Twitter Account kurz darauf löschen, wenn diese Version des Devkits nicht der Wahrheit entspricht?

  45. Seven Eleven sagt:

    Das devkit von der ps2 war derbe.

  46. Rookee sagt:

    Die dev kits haben bestimmt nicht so billige lüfter drinn wie die enduser

  47. Moonwalker1980 sagt:

    Würde mir so richtig gefallen. Und wie Vangus schon sagte, das ganze in Schwarz natürlich.

    Weichmacher komm mal wieder runter und mach woanders künstlich auf wichtig... *Facepalm*

  48. Moonwalker1980 sagt:

    Rookee: Enduser haben Lüfter drin? Wo, in ihren Är...en? 😀 😀

  49. Moonwalker1980 sagt:

    Vangus: nun, mit der Magnat RV3 geb ich dir recht. Wenns nur nicht von Magnat wäre. Die letzten wirklich qualitativ hochwertigen Audiogeräte stellte Magnat bis zum Millennium her, also vor 2000, vor allem Lautsprecher, danach setzten sie auf immer billiger. Leider.

  50. vangus sagt:

    @Moonwalker1980

    Der RV-3 ist aber ein qualitativ verdammt hochwertiges Audiogerät, egal was du aufgeschnappt hast.

    Davon abgesehen ist Verstärker-Kram der größte Voodoo-Scheiß überhaupt, deshalb habe ich den RV-3 auch nie gekauft, auch wenn er einer der besten seiner Klasse ist laut der Fach-(gekauften)-Presse.
    Da können alle noch so viel labern, Verstärker brauchen nur etwas Bumms, damit Bässe auch kräftig kommen, ansonsten gibt es da keine Soundunterschiede. Röhrenverstärker machen Soundunterschiede, aber die verfälschen (harmonisieren) den Klang, was viele als angenehm empfinden, deshalb braucht man da aber keine 4000€ ausgeben. Irgendein 08/15-AV-Receiver mit ausreichend Power verstärkt perfekt.
    Wer mir nicht glaubt, soll gefälligst einen Blindtest machen mit Verstärkern verschiedenster Klassen und dann sollen sie gefälligst ihre Klappe halten. Die Voodoo-Leute sind nicht dicht. Absolute Einbildung, die kaufen aktive Stromkabel! Für den Vetstärker! OMG und die hören Soundunterschiede, die haben eher psychische Störungen... In Blindtests würden sie alle jämmerlich versagen, das ist bereits mehrfach bewiesen. Gute Lautsprecher sind aber wichtig, und am aller wichtigsten ist, was viele wohl nie begreifen werden, die Raumakustik und die Aufstellung der Boxen im Raum.
    Wenn die Raumakustik nicht gut ist, dann klingt ALLES scheiße. Moderne spärlich eingerichtete Räume kann man da abreißen. Git sind Regale, Teppich, Vorhänge, viele Accessoires/Pflanzen. Gute voluminöse Lautsprecher müssen in der Regel 1m Wandabstand haben, der Abstand bewirkt Wunder, und man muss natürlich das Stereo-Dreieck einhalten, um überhaupt den räumlichen Effekt zu erzielen bei Stereomusik.

    Die Audio-Opfer mit ihren dummen aktiven Stromkabeln usw. tun mir Leid. Sie sind leider zu stolz und würden es nie zugeben, auch nach Blindtests nicht, dass es keine Unterschiede gibt, auch zwischen den meisten Verstärkern nicht.
    Die Audio-Branche ist der größte Haufen von Murks überhaupt. Sorry wegen Offtopic...

  51. vangus sagt:

    @Moonwalker1980

    Der RV-3 ist aber ein qualitativ verdammt hochwertiges Audiogerät, egal was du aufgeschnappt hast.

    Davon abgesehen ist Verstärker-Kram der größte Voodoo-Schwachsinn überhaupt, deshalb habe ich den RV-3 auch nie gekauft, auch wenn er einer der besten seiner Klasse ist laut der Fach-(gekauften)-Presse.
    Da können alle noch so viel labern, Verstärker brauchen nur etwas Bumms, damit Bässe auch kräftig kommen, ansonsten gibt es da keine Soundunterschiede. Röhrenverstärker machen Soundunterschiede, aber die verfälschen (harmonisieren) den Klang, was viele als angenehm empfinden, deshalb braucht man da aber keine 4000€ ausgeben. Irgendein 08/15-AV-Receiver mit ausreichend Power verstärkt perfekt.
    Wer mir nicht glaubt, soll gefälligst einen Blindtest machen mit Verstärkern verschiedenster Klassen und dann sollen alle gefälligst ihre Klappe halten. Die Voodoo-Leute sind nicht dicht. Absolute Einbildung, die kaufen aktive Stromkabel! Für den Vetstärker! OMG und die hören Soundunterschiede, die haben eher psychische Störungen... In Blindtests würden sie alle jämmerlich versagen, das ist bereits mehrfach bewiesen. Gute Lautsprecher sind aber wichtig, und am aller wichtigsten ist, was viele wohl nie begreifen werden, die Raumakustik und die Aufstellung der Boxen im Raum.
    Wenn die Raumakustik nicht gut ist, dann klingt ALLES schlecht. Moderne spärlich eingerichtete Räume kann man da abreißen. Gut sind Regale, Teppich, Vorhänge, viele Accessoires/Pflanzen. Gute voluminöse Lautsprecher müssen in der Regel 1m Wandabstand haben, der Abstand bewirkt Wunder, und man muss natürlich das Stereo-Dreieck einhalten, um überhaupt den räumlichen Effekt zu erzielen bei Stereomusik.

    Die Audio-Opfer mit ihren beknackten aktiven Stromkabeln usw. tun mir Leid. Sie sind leider zu stolz und würden es nie zugeben, auch nach Blindtests nicht, dass es keine Unterschiede gibt, auch zwischen den meisten Verstärkern nicht.
    Die Audio-Branche ist der größte Haufen von Murks überhaupt. Sorry wegen Offtopic...

Kommentieren

Reviews