Ubisoft: TV-Serien zu Watch Dogs, Rayman und Blood Dragon in Arbeit

Kommentare (5)

Auf Basis von "Far Cry 3: Blood Dragon" entsteht eine animierte Serie namens "Captain Laserhawk: A Blood Dragon Vibe". Zudem befinden sich Serien zu "Watch Dogs", "Rayman" und "Hungry Shark" in Arbeit, wie der Hollywood Reporter berichtet.

Ubisoft: TV-Serien zu Watch Dogs, Rayman und Blood Dragon in Arbeit

Wie der Hollywood Reporter berichtet, arbeitet Ubisoft an weiteren TV-Umsetzungen des eigenen Franchise-Katalogs. Verfilmt werden sollen die Marken „Rabbids“, „Hungry Shark“, „Watch Dogs“ und „Blood Dragon“.

Der französische Publisher verfügt über eine eigene Film- und Fernsehabteilung, die auf Basis verschiedener Videospiel-Franchises Animationsserien konzipiert und entwickelt. „Jede Show hat ein anderes Ziel und ein anderes Format“, so Helene Juguet, die Geschäftsführerin von Ubisofts Film- und Fernsehabteilung, gegenüber The Hollywood Reporter.

TV-Serien für Kinder und Jugendliche

Für die kleineren Kinder und für Familien wird beispielsweise ein „Rabbids Invasion“-Special erschaffen, das auf dem roten Planeten spielt. „Rayman“ wird in eine Comedy-Adventure-Serie verwandelt und das Handyspiel „Hungry Shark“ erhält eine Adaption namens „Hungry Shark Squad“.

Mit „Watch Dogs“ erwartet euch eine TV-Umsetzung, die sich an Jugendliche richtet. Ausgereifte Themen für ein erwachsenes Publikum solltet ihr daher nicht erwarten.

Während weitere Einzelheiten zu den genannten TV-Shows noch ausstehen, berichtet der Hollywood Reporter, dass Ubisoft eine Partnerschaft mit dem „Castlevania“-Produzenten Adi Shankar einging, aus der die Young Adult-Serie „Captain Laserhawk: A Blood Dragon Vibe“ entstehen soll. Sie basiert auf der „Far Cry 3“-Erweiterung „Blood Dragon“ und soll mit anderen Ubisoft-Titeln ein Multiversum bilden. Das Unternehmen arbeitet auch an einer animierten Sketch-Comedy über die Videospielkultur.

„Adi ist so ein großer Fan von Videospielen. Wir teilen die gleiche Kultur und die gleichen Referenzen“, so Juguet. „Es war großartig, ihm die Freiheit zu geben, etwas sehr Frisches und Kühnes mit unseren Charakteren zu machen.“

Weitere Filmprojekte von Ubisoft

Neben der Zusammenarbeit mit externen Partnern umfasst das hauseigene Animationsstudio von Ubisoft ein Inkubator-Team. Dabei handelt es sich im kleine Gruppe von Kreativen, die damit beauftragt wurden, Spiele in andere Medien zu übertragen.

+++ Ubisoft: Verkaufszahlen zu Assassin’s Creed, Far Cry, Splinter Cell und mehr +++

Ähnliche Projekte wurden schon in der Vergangenheit enthüllt. Gearbeitet wird unter anderem an einer „The Division“-Umsetzung mit Jake Gyllenhaal und Jessica Chastain in den Hauptrollen. Die Produktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Netflix. Darüber hinaus soll das kommende Piratenabenteuer „Skull and Bones“ eine Serie erhalten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ubisoft steht kurz davor wieder gewalltig abzustürzen. Die verlieren grad komplett den Boden unter den Füßen.

  2. DUALSHOCK93 sagt:

    Mal ganz ehrlich, die spiele ähneln sich schon alle und einem aus dem Hocker hauen tun die nicht.

  3. Ace-of-Bornheim sagt:

    Blood Dragon? Wie geil.

  4. freedonnaad sagt:

    Watch dogs okay, aber blood dragon? Kriegt man da nicht ständig epileptische Anfälle?

  5. Rakyr sagt:

    Blood Dragon klingt hier als einziges interessant, ganz alleine wegen dem Setting. Weil generell erwarte ich mir trash auf fan-made Qualität. Aber schön falls sich jemand anders drüber freut.

Kommentieren

Reviews