Rocket League & Beat Saber: Crossover gestartet – Songs, Spielumgebung, Würfel und mehr

Kommentare (0)

"Beat Saber" und "Rocket League" wurden um Crossover-Inhalte erweitert. Während im zuerst genannten Spiel neue Songs und eine zusätzliche Spielungebung zur Verfügung stehen, profitieren Spieler des anderen Titels von Würfeln.

Rocket League & Beat Saber: Crossover gestartet – Songs, Spielumgebung, Würfel und mehr

„Beat Saber“ und „Rocket League“ haben sich im Zuge eines Crossovers zusammengeschlossen. Entsprechend wurde für das rhythmische Musikspiel „Beat Saber“ das sogenannte „Rocket League x Monstercat Music Pack“ veröffentlicht.

Das Pack kommt mit sechs Tracks aus „Rocket League“ sowie einer neuen Spielumgebung daher. Letztere wurde von „Rocket League“ inspiriert. Bei den sechs Songs handelt es sich um:

  • Tokyo Machine – „Play”
  • Stephen Walking – „Glide”
  • Slushii – „Luv U Need U”
  • Tokyo Machine – „Rock it”
  • Dion Timmer – „Shiawase”
  • Slushii & Dion Timmer – „Test Me”

„Wir haben uns für einen Mix aus richtig beliebten Songs und spannenden Neuerscheinungen entschieden“, heißt es auf dem offiziellen PlayStation Blog. „Unsere Spieler können sich auf ihren Lieblingskünstler Tokyo Machine freuen, der sich mit zwei krassen neuen Songs zurückmeldet: Play und Rock it.“

Neue Items in Rocket League

Außerdem könnt ihr in „Rocket League“ ab sofort auf zwei neue kosmetische Gegenstände zugreifen. Dazu zählen Topper und Boost, die mit den „ikonischen Beat-Saber-Würfeln und den dazugehörigen Treffersounds“ daherkommen.

+++ Rocket League: Details zu Blueprints und dem Handelssystem +++

Weitere Details zum Crossover erfahrt ihr auf dem PlayStation Blog. Nachfolgend könnt ihr euch zunächst das dazugehörige Bildmaterial anschauen.

Unsere News-Sammlung zu „Rocket League“ halten wir hier für euch bereit. „Beat Saber“-Fans werden hier fündig.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews