Remothered Broken Porcelain: Weitere Details zur Geschichte und zu den Charakteren des Survival-Horrors

Kommentare (2)

Das Survival-Horrorspiel "Remothered: Broken Porcelain" hat einige weitere Informationen erhalten. Demnach wird man den mysteriösen Geschehnissen des Ashmann Inns auf den Grund gehen.

Am heutigen Nachmittag haben Modus Games und Storm neue Informationen zu dem Survival-Horror „Remothered: Broken Porcelain“ enthüllt, das im Laufe des kommenden Jahres für die PlayStation 4, die Xbox One, die Nintendo Switch und den PC veröffentlicht wird.

Der Schrecken des Ashmann Inns

Der Nachfolger von „Remothered: Tormented Fathers“ wird die Spieler in die Rolle der rebellischen Jennifer stecken, die aus dem Mädcheninternat geschmissen wurde und sich fortan im Ashmann Inn als Dienstmädchen verdingt. Doch die Eigentümer des Hotels sind surreale und gewalttätige Gestalten, die bei den Gästen für schlaflose Nächte sorgen.

Eines Tages versucht Jennifer aus dem Hotel zu fliehen, nachdem sie seltsame Verhaltensmuster und unerklärbare Phänomene in Angst und Schrecken versetzen. Jedoch verletzt sie sich bei der Flucht, sodass sie gemeinsam mit ihrer neuen Freundin Lindsay, die ebenfalls als Dienstmädchen im Ashmann Inn arbeitet, den Mysterien auf den Grund geht.

Mehr: Remothered Broken Porcelain – Psychologischer Survival-Horror mit Trailer angekündigt

Des Weiteren werden die Spieler auch ein weiteres Mal mit Rosemary die Ermittlungen nach einem schon längst verloren geglaubten Mädchen fortsetzen. Die Heldinnen werden sich einem surrealen Terror und tödlichen Hindernissen entgegenstellen. Es sind neben einem Key-Artwork auch erste Informationen zu weiteren Charakteren enthüllt worden, die man den folgenden Bildern entnehmen kann.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Das Bild mit dem Kopf in der Glaskugel sieht ja mal klasse aus. Erinnert mich irgendwie etwas an Until Dawn. Hoffe das Spiel wird gut.

  2. Emzett sagt:

    Wäre schön, wenn es der erste Teil nach PS Now schaffen würde 🙂

Kommentieren

Reviews