Nioh: 3 Millionen Auslieferungen und Digitalverkäufe – Update

Kommentare (10)

Auch wenn mit "Nioh 2" in einigen Wochen die Fortsetzung von "Nioh" auf den Markt kommt, so scheint es dennoch ein gewisses Interesse am ersten Teil zu geben. Das deuten zumindest die aktuellen Auslieferungszahlen von Koei Tecmo an.

Nioh: 3 Millionen Auslieferungen und Digitalverkäufe – Update

Update: Von offizieller Seite wurde bestätigt, dass „Nioh“ inzwischen drei Millionen Mal abgesetzt werden konnte. Das lässt sich dem offiziellen Twitter-Account des Spiels entnehmen, wo von einer kumulierten Zahl die Rede ist. „Vielen Dank an alle, die es genossen haben“, heißt es ergänzend.

Meldung vom 28. Januar 2020: Während sich die Veröffentlichung der Fortsetzung „Nioh 2“ nähert, gibt es offenbar dennoch ein gewisses Interesse am ersten Teil des Action-RPGs.

Wie Koei Tecmo in einem aktuellen Stream (via gamingbolt) mitteilte, zählt das 2017 veröffentlichte Action-Rollenspiel inzwischen 2,95 Millionen Auslieferungen. Daran ist besonders interessant, dass sich der Titel in den vergangen Monaten trotz der nahenden Fortsetzung offenbar immer noch weiter verkauft.

Im vergangen September stand die Auslieferungszahl noch bei 2,75 Millionen. Laut dem Publisher ist „Nioh“ für das Unternehmen weiterhin ein Top-Seller, der offenbar noch etwas mehr Leben in sich hat.

Im November 2019 war „Nioh“ auch im PlayStation Plus-Lineup inbegriffen. Ob die darüber verteilten Exemplare ebenfalls als ausgelieferte Exemplare mitgezählt werden, ist nicht bekannt. Da die Auslieferungszahl normalerweise die Exemplare zählt, die an den Handel ausgeliefert wurden, sollten die Plus-Exemplare nicht inbegriffen sein. Mit Gewissheit kann das aber nicht bestätigt werden.

Nioh 2 im März mit einigen Neuerungen

Mit der bevorstehenden Fortsetzung „Nioh 2“ werden die Fans des ersten Teils einige interessante Neuerungen und Verbesserungen geboten bekommen. Beispielsweise gibt es einen Koop-Modus für bis zu drei Spieler. Der Modus wurde kürzlich in einem Livestream vorgestellt.

Zum Thema: Nioh 2: Der Drei-Spieler-Coop im aktuellen Livestream präsentiert

Zudem gibt es die Möglichkeit, einen eigenen Charakter in einem Charakter-Editor zu erschaffen. Eine zuvor durchgeführte Open-Beta hat gezeigt, dass ein großes Interesse an dem Titel besteht. Ob alle Tester auch zu Käufern werden, bleibt allerdings noch abzuwarten.

Hierzulande kommt das Action-Rollenspiel „Nioh 2“ am 13. März 2020 exklusiv für die PlayStation 4 in den Handel. Eine PC-Umsetzung wie beim ersten Teil wurde für die Fortsetzung bislang noch nicht angekündigt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. merjeta77 sagt:

    Ja Mega hat auch verdient, Nioh ist das beste spiel bis jetzt auf PS4 Ära.

  2. ResiEvil90 sagt:

    Naja bestes Spiel der PS4 Ära ist es für mich definitiv nicht. Aber finde es gut das du es so feierst 🙂 Nioh ist aber ein sehr gutes Game keine Frage. Bloodborne, Dark Souls 1-3 und Sekiro finde ich aber noch besser. Trotzdem Nioh ist klasse und ich freue mich auf Nioh 2 🙂

  3. Shezzo sagt:

    Mag dieses Setting irgendwie nicht. Da find ich sowas wie Souls schon geiler ^^

  4. Wassillis sagt:

    Glaube ich gehe diesmal auch den Weg über den Store.

  5. Cola sagt:

    Ich finde Darks Soul besser sowohl gameplay technisch als auch Grafik

  6. Wassillis sagt:

    Ich auch. Nioh muss man als eigenständiges spiel sehen, auch wenn es Teile von Dark Souls kopiert.

  7. Samael sagt:

    Teil 2 steht in den Startlöchern und Teil 1 liegt noch angespielt im Regal. Vllt warte ich auf Teil 2 und zocke sie dann chronologisch

  8. VincentV sagt:

    Naja Teil 2 wird einige Neuerungen haben die du dann vielleicht bei Teil 1 vermissen wirst.

  9. ResidentDiebels sagt:

    Naja was heißt von Dark souls kopieren? Dark Souls hat nicht das Action Adventure genre erfunden. Es gab lange vor Demon Souls solche games.

    Die Elemente mit dem aufsammeln der Seelen hat Nioh übernommen und das die Gegner nach dem abspeichern wieder erscheinen, das wars auch. Gameplay mäßig spielt Nioh in einer anderen liga. Dark Souls ist viel zu hölzern und beschränkt was das kampfsystem betrifft. In Nioh hat man richtig vielfalt was die Kampftechniken und Combos betrifft. Davon kann weder bei den Souls teilen noch bei Bloodbourne die rede sein, wo man gefühlt nur 2-3 angriffe hat die sich immer wiederholen.

    Nioh geht mehr richtung Ninja Gaiden, was ja vom selben Entwickler ist.

  10. BigBOSS sagt:

    Habe gerade Ninja Gaiden 3 beendet, das Spiel ist besser als Nioh1.
    Und über die Story von Nioh zu reden, braucht man nicht zu überlegen.
    NG ist top was Story betrifft.