PS5: Abschied von den Hartplastik-Hüllen? Fan schlägt und stellt umweltfreundliche Variante vor

Kommentare (55)

In den letzten Monaten wiesen die Konsolen-Hersteller darauf hin, dass sie ihre Produkte zukünftig umweltfreundlicher produzieren möchten. Via Twitter stellte ein Nutzer eine umweltfreundliche Alternative zu den bisherigen Hardplastik-Hüllen vor.

PS5: Abschied von den Hartplastik-Hüllen? Fan schlägt und stellt umweltfreundliche Variante vor

Auch an den drei großen Konsolen-Herstellern gingen die Klimadiskussionen der vergangenen Monate natürlich nicht spurlos vorüber.

So kündigte Microsoft beispielsweise an, dass das Unternehmen das Ziel verfolgt, die Xbox-Konsolen irgendwann möglichst klimaneutral produzieren zu können. Sony Interactive Entertainment hingegen möchte den CO2-Ausstoß mit einem geringeren Stromverbrauch im Standby-Modus der PS5 reduzieren. Ein Nutzer ging derweil noch einen Schritt weiter und schlug vor, auf die klassischen Hartplastik-Hüllen zu verzichten.

Nutzer stellt Hüllen aus Pappe vor

Anstatt mit diesen für reichlich Müll zu sorgen, könnte in der kommendem Konsolen-Generation auf eine umweltfreundliche Alternative gesetzt werden. Optisch orientiert sich der Vorschlag des Twitter-Nutzers an klassischen Vinyl-Verpackungen, in denen die PS5-Spiele in Papier eingehüllt und anschließend in einer Verpackung aus Pappe untergebracht wird.

Zum Thema: PS5: Abwärtskompatibel zu allen PlayStation-Konsolen? Ubisoft sorgt für Spekulationen

Neu wäre ein Schritt dieser Art übrigens nicht. So kündigte der Publisher Sega vor wenigen Tagen an, die hauseigenen PC-Spiele zukünftig nur noch in recyclebaren Materialen zu veröffentlichen. In wie weit Sony Interactive Entertainment und Microsoft in der Tat Abstand von den bisherigen Hardplastik-Verpackungen nehmen könnten, bleibt abzuwarten.

Sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X werden im diesjährigen Weihnachtsgeschäft ins Rennen geschickt. Wann mit der offiziellen Enthüllung der Konsolen der neuen Generation zu rechnen ist, steht leider weiter in den Sternen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Weichmacher sagt:

    Warum nicht, ich begrüße sowas.

  2. Gurkengamer sagt:

    Nee.. knickt doch oder gibt Abrieb an den Kanten. Ausserdem sind die CDs nicht gut geschützt ..

    Da gibt's doch bestimmt besseres ..

  3. Weichmacher sagt:

    Zum Beispiel einfach Digital kaufen. Würden Die doch endlich mal die Preise für die Digitalen Games anpassen bzw. reduzieren.

  4. Gurkengamer sagt:

    @Weichmacher ja das wäre die beste Alternative , aber wie du schon geschrieben hast sind die Preise echt übertrieben hoch .. Jahre alte Titel für 40/50/60 Euro sind schon echt heftig.

  5. CloudAC sagt:

    Jetzt drehen die Ökos se bald ganz am Rad. Wer mal bei DHL, DPD (wo ich mal war) GLS und Co. gearbeitet hat, weiß was ich meine.

  6. StevenB82 sagt:

    Digital kaufen fällt als Alternative weg. Dafür gibt es zu viele schlechte Spiele.

  7. StevenB82 sagt:

    @CloudAC
    War ich nicht aber ich weiß was du meinst.

  8. Khadgar1 sagt:

    Nintendo könnte sich da die dickste Scheibe abschneiden mit ihren 5m Hüllen und 2cm Cartridges.

  9. pasma sagt:

    Also, ich finde das macht wenig Sinn, da man so etwas normalerweise nicht wegwirft.

    Er soll lieber andere (Groß-)konzerne anschreiben, die z. B. Shampoos in ganz dicke Plastikverpackungen verpacken (die waren früher viel dünner) oder einfach Lebensmittel, die Gefühlt mehr in Plastik verwickelt sind, als überhaupt Inhalt in der Verpackung ist.

    Aber sollen jetzt die Verpackungen der Vinylplatten zurückkommen, oder wie? 😀
    @Gurkengamer Absolut. Es gibt ja schon solche ähnliche CD Hüllen, wie z. B. Real die Videospiele bei der Information lagert.
    1. Diese werden oftmals (seitens Real) verschlampert
    2. der Schutz ist nicht so stark, wie in einer Plastikhülle, die die CD nicht hin und her bewegen kann.
    Und 3. Die Händler haben sowieso kein Vertrauen der Kunden: Sie verpacken selbst ihre Plastikhüllen nochmals in eine Plastikhülle, um sie vor Diebstahl zu schützen.

    Es gibt schon (auf eine traurige Art und Weise, finde ich) ein Beispiel des Themas:
    Real verkauft auch Spiele nur in ihrer Papp-Plastikhülle, bei dem die OVP fehlt.
    (Nochmals Diebstahlgesichert)
    Diese liegen auch ganz verschollen in den Krustelkisten.

  10. Argonar sagt:

    Jeder der mal NES und SNES Spiele hatte, weiß dass das keine gute Idee ist...
    Außerdem landen die doch nicht etwa im Müll oder? Also ich hab alle meine noch im Regal stehen...

  11. CloudAC sagt:

    Ja auch so, was soll das denn. Diese Papphüllen sind anfällig, sehen nach paar Jahren nix mehr aus (siehe SNES Hüllen heute), kannste auch schwer verkaufen usw. .

  12. xjohndoex86 sagt:

    Zumal die, die sich die haptische Version holen doch eh meist Sammler sind. Und nun stelle man sich mal vor, man sucht bei diesen dünnen Papersleeves ein Spiel unter 50 raus. Das wird ein Spaß... ^^ Die aktuellen Blu-Ray Hüllen haben schon ordentlich Plaste eingespart gegenüber der DVD.

  13. KORG-Zero-8 sagt:

    Und die Discs sind dann nach paar Wochen durch die entstehenden Kratzer unspielbar... #keinapplausfürscheisse

  14. Sunwolf sagt:

    Ich wäre dafür das man die Hüllen lässt doch dafür so dünn wie die Blu-ray Filme. Dann passen auch mehr Spiele ins Regal.

  15. Shezzo sagt:

    Also in der Ps4 Generation habe ich mir kein einziges Game mehr auf CD gekauft. Sharen ist einfach ftw 😀

  16. big ed@w sagt:

    Etwas was es schon seit Ewigkeiten als Beilage in Magazinen
    oder bei Media Markt gibt(um die stetig steigenden Diebstähle einzudämmen)
    und auch komplett unnötig ist da die Zahl der physischen Verkäufe ohnehin schon
    um 50% abgenommen hat.
    Aber heutzutage ist ja jeder eine klare Greta.

    Was für ein Unsinn hier mittlerweile als news herhält.
    Vielleicht morgen ein Experte der games in Eichenblättern verkaufen will.

  17. AD1 sagt:

    Bei mir fliegt die Hülle tatsächlich direkt in den Müll. Die BD landet in einer CD Tasche. Meistens hole ich aber alles digital.

  18. Moonwalker1980 sagt:

    Fänd ich gut!

  19. Moonwalker1980 sagt:

    JohnDoe: hast du dir alle Bilder angeschaut? Die sind auch nicht dünner als normale Bluray Plastikhüllen. Und Pappe (welche heutzutage überaus stabil sein kann) mit schützendem Printaufdruck sehen auch nach 10, 15, 20 Jahre gleichwertig aus, solange ihr sie nicht direkter UV Strahlung aussetzt oder im Raum regelmäßig Zigaretten raucht, aber genau das halten übrigens Plastikhüllen optisch auch nicht gut aus. Ausserdem: habt ihr alle keine Bücher? Kennt ihr Bücher überhaupt noch? Ich habe jahrzehntealte Bücher, die aussehen wie neu, solange sie nach normalem Gebrauch (also lesen) immer wieder ordentlich in Regalen verwahrt wurden. Kann da überhaupt keine Nachteile erkennen, solange die Pappe aus zumindest einem Großteil aus Altpapier hergestellt werden.

  20. Moonwalker1980 sagt:

    Oder auch Schallplatten (Vinyl LP's, SP's), wenn man auf seine Sachen aufpasst kann man sie Jahrzehnte besitzen, ohne dass die Hülle Schaden nehmen würde.

  21. MAX_ON_FIRE1 sagt:

    @Moonwalker, Dankeschön wenigstens einer der hier bei Verstand ist.
    @BigEd, was hat das mit dieser unerträglichen Greta zu tun, wenn einem die Umwelt einigermaßen wichtig ist. Es ist ja auch kein großes Geheimnis das wir in Plastik schwimmen, von daher ein bisschen weniger schadet nicht.

  22. dieselstorm sagt:

    @maxonfire

    Finde den Great-Kommentar auch überflüssig. Scheint so das Argument gegen Umweltschutz zu sein, wenn einem sonst nichts mehr einfällt.

    Ändert jedoch nur wenig an der Tatsache, dass der Vorschlag mit den Vinylverpackungen nicht wirklich der beste ist. Es gibt immer die Alternative sein Spiel digital zu kaufen und das ist wohl noch besser für die Umwelt. Leute, die ihre Spiele als physische Version kaufen, möchten bestimmt auch, dass diese einigermaßen Hochwertig ausschauen (gibt ja nicht umsonst Steelbooks usw.). Denke mal bei einem normalen Zocker kommen über eine Konsolengeneration 20-40 Spiele zustande. Wo willst du diese schön und übersichtlich lagern?
    Finde die Idee ist nett für einen Reddit-Post, mehr aber auch nicht.

    Kann auch nicht so ganz nachvollziehen, wieso Play3 das für so wichtig hält.

  23. dieselstorm sagt:

    "unerträgliche Greta"

    Kann ich so unterschreiben.

  24. TeamBravo sagt:

    Spiele physisch kaufen lohnt sich mMn nur bei Nintendo Switch Spielen, weil die gefühlt nie ins Angebot kommen und wenn, dann denkt Nintendo, mit 15% Nachlass sind sie die dicksten Gönner auf dem Planeten. Die kann man dann einfach noch gut weiterverkaufen. Alles andere wird digital gekauft. In ein paar Jahren fahren sonst überall Zuhause diese scheiß Plastikverpackungen rum.

  25. SkywalkerMR sagt:

    Also kommen wir vom Plastik weg und roden dafür noch mehr Bäume. Auch nicht schlecht.
    Bitte keine reinen digitalen Käufe. Man macht sich dadurch komplett abhängig. Einmal der Account gesperrt/gebannt, und das wars mit der Spiele-Sammlung. Oder die regelmäßigen Server-Probleme, die einen Spiele-Download nach meinem Wunsch auf Abruf nicht ermöglicht.

  26. pasma sagt:

    @MAX_ON_FIRE1 Bei Verstand? Der Verbrauch an Energie ist bei Papierherstellung ca. doppelt so hoch, als bei Plastikherstellung. Das Problem ist der PlastikMüll. Und da eigentlich (die Meisten!) die Videospiele bzw. Hüllen nicht wegwerfen, ist diese Art von Lösung einfach nicht gut.

    Und fangt nicht an zu denken, dass ihr der Umwelt ja ach so gutes tut, wenn ihr eure Games nur digital kauft. 😉
    Ich kaufe meistens die Spiele physisch, da ich meistens die besseren Angebote machen kann und ich auf keinen Store angewiesen bin.

  27. noctis_lucis90 sagt:

    Wäre zwar dafür aber dann sollten die Spiele ab sofort max. 60€ kosten anstatt 70€.
    Trotzdem als Sammler keine Alternative.
    Diese Hippies gibt andere Produkte auf der Welt wo man Plastik dringender entfernen sollte. Bestimmt so ein Fridays for Future Schulschwänzer.

  28. Shaft sagt:

    @Weichmacher
    "Warum nicht,"
    weil datenträger, die mit licht abgetastet werden aus acryl bestehen und anfällig gegen feuchtigkeit sind. pappe und papier speichern feuchtigkeit und geben diese an datenträger ab. und in null komma nix hast du raternde laufwerke, weil sich die bluray verzogen hat. oder es geht gar nix mehr, weil sich irgendwelche schichten lösen.

  29. Shaft sagt:

    Moonwalker198010
    "Oder auch Schallplatten (Vinyl LP's, SP's), wenn man auf seine Sachen aufpasst kann man sie Jahrzehnte besitzen, ohne dass die Hülle Schaden nehmen würde."

    na, da hat ja mal wieder jemand keine ahnung von der thematik. bluray datenträger besitzen eine kratzfeste oberfläche. was kratzer angeht, muß man sich schon echt mühe geben, um da was kaputt zu machen und auf keinem fall muß man sie so pfleglich behandeln wie schallplatten. als bieruntersetzer sollte man sie aber trotzdem nicht benutzen.

  30. SchatziSchmatzi sagt:

    Finde ich gut. Weg mit den Plastik Dreck. Es schädigt uns, der Tierwelt und der nachfolgenden Generation. Schon allein was in Wäldern und Wiesen und Landwirtschaft für Mikroteilchen hausen, die unter anderem von Kosmetik Artikel stammen und von dem mehr vorhanden ist als in den Weltmeeren. Niemand macht sich Gedanken drum, doch eines Tages bekommen wir alles wieder zurück, bedankt sich bei uns mit Krebs und anderen Krankheiten.

  31. SKRaven sagt:

    Was ich an der Papp-Variante der Hüllen eher kritisiere ist die Kindersicherheit.
    Unsere Kinder sind 4 und 1,5 Jahre und bekommen die Kunstoffhüllen noch nicht auf. Sie fliegen zwar mal durch die Gegend, aber da die Disk festgesteckt ist, passiert nichts. Und auch wenn sie mal gebogen werden und draufgetreten wird, da geht zwar die Hülle ein wenig kaputt, aber man kann sie noch weiter nutzen.
    So wie die Papp-Hüllen designter sind, müssen die Kinder sie nur an der falschen Seite halten und schon kullert die Disk unters Sofa. Und wenn ich daran denke, wie viele Bücher ich schon kleben musste, weil die Kinder neugierig sind und auch gerne mal schauen wollen, wie der Schiebemeschanissmus funktioniert oder sie sich ums Buch gestritten haben.
    Und dann noch die Konsole aus Pappe? Klar, wenn ich mir Möbel vom Schweden hole, bekomme ich ja teilweise auch nichts anderes, kann also gut aussehen. Doch wie ist es mit der Wärmeleitung? Papier isoliert gut.

  32. Das_Krokodil sagt:

    Da bei mir die Hüllen auch im Müll landen, wäre Pappe deutlich besser. Ich denke aber, dass im Sinne von Umweltschutz die digitale Variante die einzig sinnvolle ist. Pappe ist zwar abbaubar, das war es aber auch schon mit den Vorteilen.

  33. Buzz1991 sagt:

    Jetzt drehen sie völlig durch und am anderen Ende der Welt ist Recycling ein Fremdwort und die Überbevölkerung für immer mehr Verschmutzung die Ursache.

    Aber lieber bei den Vernünftigen versuchen zu sparen. Der wehrt sich nicht, denn ansonsten ist er ja.....

    Dieser übertriebene und völlig nutzlose Aktionismus nervt einfach nur noch.

  34. Buzz1991 sagt:

    Hier sagte es schon jemand.
    Was die Pappverpackungen angeht: Da wird dann der Ressourcenverbrauch verlagert: Statt Kunststoff gibt's dann Pappe und Bäume roden für Videospielverpackungen ist ja nun auch nicht gerade ökologisch...

  35. Buzz1991 sagt:

    Ich bin für ein Streaming-Limit. Maximal 1h am Tag für Twitch/YouTube etc. Zu hoher Energieverbrauch.

    Schützt die Umwelt. Danke.

  36. SchatziSchmatzi sagt:

    @Buzz1991
    In den Ländern wo keine Bildung vorhanden ist kannst du nicht verlangen dass der Horizont ein Denken die Umwelt zu schützen noch hergibt. Dazu müsste man die Leute aufklären und Kinder in der Schule erziehen den Müll in Mülleimer zu entsorgen. Aber wenn keine Mülleimer vorhanden, wohin mit dem Müll?

  37. Das_Krokodil sagt:

    @Buzz:
    Das ist genau die widerliche und egoistische Sichtweise, der die meisten Probleme der Welt geschuldet sind.
    Dein Lebensmotto „warum muss ich etwas besser machen? Sollen die anderen doch anfangen“ macht es Dir schön einfach, immer anderen die Schuld zu geben. Herzlichen Glückwunsch.

  38. Das_Krokodil sagt:

    @Buzz:
    Das ist natürlich auf den ersten Kommentar der drei bezogen.
    Dein Kommentar zu Pappe ist zumindest teilweise vernünftig, der zu streamen (vermutlich gewollt) sarkastisch.

    Sorry, dass ich mich so aufrege, aber das erlebe ich bei Kindern und Jugendlichen tagtäglich. Erwachsene Menschen sollten da einfach einen Schrutt weiter sein.

  39. Micki0603 sagt:

    Es vergessen anscheinend viele hier, das Spiele seit der PS3 Ära auf "Blu Ray Discs" erscheinen, die wiederum unempfindlicher sind gegen Kratzer (wegen einer zusätzlichen Schutzschicht auf der Disc), als normale Musik CD's oder DVD's etc.

    Daher macht es der Disc nichts aus, wenn Sie irgendwo abgelegt oder drüber geschoben wird

    Ergo, würde auch nichts in einer Papier bzw. Papphülle passieren

  40. Micki0603 sagt:

    Nichts desto trotz kauf ich lieber digital.

    Hab eine 4TB Platte extern und die ist voll und musste schon auf 2 TB intern umschwenken und darauf installieren.

    Und Spiele auf Disc nehmen beinahe heutzutage genauso viel Speicher weg wie digital erhältliche Spiele.

  41. StevenB82 sagt:

    Wenn man mitbekommt was in der Welt los ist ist es echt peinlich was manche hier schreiben. Da sollte der eine oder andere auch mal wieder ne Pause vom zocken machen und das Internet wieder für etwas Bildung verwenden.

  42. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    1000% Zustimmung. Lass dir nichts anderes erzählen. Dieses Gutmenschengequake und das ganze Opportunismusgeseiere geht einen wirklich nur auf den Sack. Egal was passiert, es wird auch dann wieder nicht richtig sein, weil es der nächste besser weiß. Natürlich sind wir die Kante zeigen und auf Bewährtes setzen dann die egozentrischen A*schlöcher. Kennt man ja. Frage mich nur wer egozentrisch seine Meinung durchdrücken will? 😉

  43. Hendl sagt:

    papphüllen wären ideal als retail, bäume sind ein nachwachsender Rohstoff
    und 100% recyclebar... wäre dabei !!!

  44. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Ja, damit müssen Leute wie du und ich leben. ^^

    @SchatziSchmatzi:

    Keine Sorge, ich verlange nichts. Ich bin für eine rationale und neutrale Diskussion. Nur sollte man dann nicht unter dem Deckmantel der Political Correctness Tatsachen verschweigen.

    @Das Krokodil:

    Wie kommst du zu der Annahme, dass ich nur mit dem Finger auf andere zeige? Ich lebe kein Leben in Saus und Braus und gehe gewissenhaft mit Ressourcen um.

    Der Kommentar mit dem Streaming ist beides. Sarkastisch und ernst gemeint. Man könnte die Verbots- und Regulierungskeule theoretisch auch dort ansetzen. Ist das sinnvoll? Meiner Meinung nach nicht.

  45. edel sagt:

    Katharina Fegebank (Grüne/Hamburg) predigt gerne wie andere sich verhalten sollen / was Andere alles nicht mehr und/oder nutzen sollen (Fahrräder) um das "Klima zu schützen" und fährt gerne selbst Ferrari.

    Die FFF-Sekt*nanhänger wollen ebenfalls das "Klima schützen" und hinterlassen Berge von Konsum-Konzernen-Müll) nach deren Freitags-Demonstrationen, natürlich besitzt jeder auch Handys und viele andere Sachen (siehe Material/Rohstoffe).

    Man könnte so ewig weiter machen ...

    Ich halte Umweltschutz/Naturschutz und Tierschutz für sehr wichtig, aber das Klima vor CO2 schützen zu wollen (dazu habe ich mich schon genug geäußert), davon halte ich nichts. ^^

  46. edel sagt:

    Was wirklich positive Auswirkungen hätte, wäre Wasserstoff-Antrieb für Fahrzeuge (kein Benzin, Öl oder Lithium-Batterien).

    Raumenergie für Elektro-Geräte wäre ohne Energie-Konzerne und deren veralteten Technologien mit völlig überteuerten Preise inkl. pseudo Ökostrom (z.B. Windräder) ebenfalls möglich.

    100% recycelbares Verpackung aus Biomasse (Hanf etc.) ist möglich.

    Für die Kommunikation bedarf es kein schädliches und gefährliche 5G-Technologie oder Netzbetreiber, da hier auch alternative Technologien möglich wären.

    Auch Heizungssysteme und dessen Konzerne wären schon lange überflüssig und so könnte man ebenfalls in allen Bereichen immer weiter machen ohne die Menschen Ihre Freiheiten und Rechte einzuschränken und diese immer weiter zu binden.

  47. Neurontin sagt:

    Bäume ohne nachzudenken abzuholzen ist jedoch auch nicht richtig, nicht jede Baumart wächst mit Turbo-Geschwindigkeit.

    Zudem ist es auch nicht ratsam einfach mit der Kettensäge im Wald irgendetwas abzuholzen, denn jeder Wald hat sein Ökosystem.
    Auch das vergessen die Menschen immer wieder.

    Von mir aus sollen irgendwo im Nirvana, irgendwelche Bäume gezüchtet werden und dann abgeholzt werden.
    Aber die Wälder gehören genauso beobachtet und entsprechend geschützt, wie unser Tierreich.

    Von Papp-Verpackungen halte ich aber nicht wegen dem oben Geschrieben nichts, sondern weil es grundsätzlich einfach keine gute Idee ist.

    Man kann die Öko-Diskussion überall anfangen, sogar beim Surfen, denn jeder Download, jeder Klick, verbraucht Ressourcen.
    Das geht mir aber bis zu einem gewissen Grad zu weit.
    Man müsste untersuchen, was für die Umwelt schädlicher ist, ein Download oder die Disc.
    Da aber die Spiele dennoch (in Teilen) trotz Disc gedownloadet werden müssen, sollte hier der Download ökologisch unbedenklicher sein.
    Vielleicht weiß hierzu jemand Genaueres und kann Fakten (Homepages über das Thema) vorlegen.
    Ich lerne gerne dazu.

  48. edel sagt:

    Neurontin,

    dein Nutzer-Name erinnert mich u.a. an die "neue" Neutrino-Technologie. 😉

    Server-Farmen bestehen auch aus Rohstoffe und belasten die Umwelt/Natur und Tierwelt. Das zusätzliche Problem beim Digital-Download und Streaming, es werden Rechte, Möglichkeiten und Freiheiten der Menschen eingeschränkt/weggenommen, entwertet (Sachwert) und an veränderbare AGBs der Konzerne gebunden (Abhängigkeit) und vieles mehr ...

  49. President Evil sagt:

    Bin Digital-Only Käufer! Hach ich fühl mich gleich so grüüüün 😀

  50. Braintek sagt:

    @President Evil: Na dann würde ich gerne mal wissen was es an Rohstoffen braucht, um die Energie herzustellen damit du 24/7 deine Digitals only vom Server abrufen kannst.

  51. President Evil sagt:

    Es grünt so grün 🙂

  52. Sascha.Henning sagt:

    Als ob wir auf dieser Welt keine anderen Sorgen mehr hätten !! Dieser Klimawahn geht mir auf die Eier !

  53. Talo1747 sagt:

    @Braintek
    Als ob die Server ohne President Evil abgeschaltet würden

  54. pasma sagt:

    Als ich diese News zuerst las, dachte ich, die PS5 Konsole soll als Pappe erscheinen. 😀
    Aber heutzutage kann man nichts wissen und verrücktes bis alles erwarten. 😀
    Ok, aus Holz könnte man ja eine Konsole bauen, siehe Atari oder alte Röhrenfernseher. 😉
    Aber, jaa, auch das wäre nichts, wegen den Bäumen...
    Man wird es nie allen Recht machen können...

  55. Spritzenkarli sagt:

    eine Plastikhülle hebt man über Jahrzente auf ... dieser Papdreck ist nach einem halben Jahr kaputt und landet im Müll ...

Kommentieren

Reviews