Frictional Games: Ein erstes Teaser-Video zum neuen Projekt der SOMA-Macher

Kommentare (8)

Pünktlich zum Start ins Wochenende bedachten uns die Entwickler von Frictional Games mit einem frischen Teaser-Video zu einem kommenden Projekt. Konkrete Details lassen aber weiter auf sich warten.

Frictional Games: Ein erstes Teaser-Video zum neuen Projekt der SOMA-Macher

Bereits im Jahr 2017 kündigten die Horror-Experten von Frictional Games gleich mehrere neue Projekte für die Konsolen und den PC an.

Der Haken an der Sache: Konkrete Details und Eindrücke sollten über einen langen Zeitraum auf sich warten lassen. Erst Ende Dezember des vergangenen Jahres stellte Frictional Games eine Teaser-Website bereit, auf der ein pulsierendes Licht zu sehen war. Ergänzend dazu steht ab sofort ein neues Teaser-Video zur Verfügung, das ihr euch unterhalb dieser Meldung zu Gemüte führen könnt.

Ein Sandsturm sorgt für Unbehagen

Das neueste Teaser-Video von Frictional Games rückt eine gewisse Isa in den Mittelpunkt, die sich in einem Sandsturm wiederfindet. In den Sternen steht leider weiterhin, wann mit der offiziellen Enthüllung beziehungsweise Präsentation von Frictional Games‘ zu rechnen ist. Als sicher gilt nur, dass wir es hier erneut mit einem Horror-Titel zu tun haben.

Zum Thema: SOMA: Es befinden sich zwei Projekte bei Frictional Games in Arbeit

Schließlich machte sich das 2006 im schwedischen Helsingbrog gegründete Studio in den vergangenen vor allem mit schaurigen Horror-Erfahrungen einen Namen. Darunter mit Hits wie „Penumbra: Overture“, „Amnesia: The Dark Descent“ oder „SOMA“.

Sollten sich konkrete Details oder Eindrücke zum neuen Werk des schwedischen Studios ergeben, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Parabox sagt:

    Ich bin froh dass ich Soma ne zweite Chance gegeben hatte, und es durchgezockt habe.
    Hat bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Hat jemand ne Empfehlung für ein ähnliches Spielvergnügen?

  2. Maiki183 sagt:

    soma hab ich leider nicht durch, aber richtig geiles spiel soweit.
    die atmosphäre ist top, vor allem mit headset
    kommt das richtig gut.

    amnesia the dark descent ist mir noch in erinnerung geblieben, hab ich damals aufm pc gespielt, ansonsten is der markt recht überschaubar bzw. ist das genre eher nicht mein favorit.
    das neue resident evil 2 fand ich aber auch sehr gut und würde es empfehlen.

  3. Parabox sagt:

    Maiki183: Resi 2 hab ich auch durch und ist natürlich top.
    Ich meinte so etwas wie Soma: Geheimtitel mit viel Kopfgef***e für die PS4.

    Zum Teaser kann man kaum ne Meinung haben, aber freue mich auf Kreatives von diesem Studio

  4. xjohndoex86 sagt:

    @Parabox
    The Vanishing of Ethan Carter, Everybody's Gone To The Rapture, This War Of Mine sind z.B. Titel mit solcher Nachhaltigkeit für mich. Aber auch Control im AAA Bereich, wenn wir von Mindf*ck Spielen reden. 😉

  5. AlgeraZF sagt:

    @xjohndoex86

    Sehr gute Beispiele von dir. Besonders Everybody’s Gone to the Rapture ist ein Atmosphärisches Meisterwerk mit Gänsehaut Soundtrack. Für mich Das beste Spiel in dem Bereich. Knapp dahinter The Town of Light. 😉

  6. xjohndoex86 sagt:

    @Algera
    ToL habe ich bisher nur in den Let's Play von Pandorya reingeguckt, die auch die dt. Version eingesprochen hat. Hat mir gut gefallen, bei Gelegenheit wohl mal nachholen. 🙂

  7. AlgeraZF sagt:

    Das Spiel beruht ja auf einer wahren Begebenheit. Die Story rund um die 16 jährige René hat mich sehr berührt. Unfassbar was früher in solchen Anstalten abgegangen ist. Unbedingt nachholen! 🙂

  8. Parabox sagt:

    Dankeschön für die Anregungen!
    Scheint was dabei zu sein für mich.

Kommentieren