Hardspace Shipbreaker: Raumschiff-Abwrackung auch auf Konsolen – Trailer zeigt die Gefahren

Kommentare (5)

Um eure Schulden abzuzahlen, steigt ihr in "Hardspace: Shipbreaker" in das gefährliche Geschäft der Raumschiff-Abwrackung ein. Ihr zerschneidet die Raumschiffe in ihre Einzelteile, um wertvolle Bestandteile und Materialien zu bergen.

Hardspace Shipbreaker: Raumschiff-Abwrackung auch auf Konsolen – Trailer zeigt die Gefahren

Focus Home Interactive und Blackbird Interactive haben die Konsolenveröffentlichung des bisher nur für PC angekündigten Weltraum-Spiels „Hardspace: Shipbreaker“ bestätigt. Das neue Sci-Fi-Spiel soll auch für PS4 und Xbox One erscheinen. Ein genauer Releasetermin steht aber noch nicht fest. Mit einem frischen Trailer und einigen Screenshots könnt ihr aber bereits einen Blick auf das Spielgeschehen werfen.

Raumschiff-Abwrackung in der Schwerelosigkeit

In „Hardspace: Shipbreaker“ schlüpfen die Spieler in den Raumanzug eines professionellen Raumschiff-Verschrotters, der für das Abwrackunternehmen LYNX arbeitet. Allerdings ist er nicht unbedingt freiwillig in den Job gerutscht. Tatsächlich hat er einen großen Schuldenhaufen von 999,999,999 Credits, die er dem Unternehmen schuldet. Die schwere und gefährliche Arbeit in der Schwerelosigkeit scheint die beste Möglichkeit zu sein, die Schulden abzuarbeiten.

Die Spieler werden für LYNX die Abwrackrechte für wertvolle Schiffe erwerben und die Schiffe in ihre Einzelteile zerlegen. Dabei liegt ein besonderer Fokus natürlich darauf wertvolle Bestandteile und Materialen zu extrahieren. Zu diesem Zweck stehen dem Spieler modernste Werkzeuge zur Verfügung.

Im Spielverlauf müssen die Spieler jedoch ihren Raumanzug, ihren Helm und ihre Werkzeuge immer weiter upgraden, um die Möglichkeit zu erhalten, wertvollere Aufträge zu bekommen. Weiter heißt es in der offiziellen Beschreibung:

  • Erlebe den Alltag eines gewöhnlichen Raumschiffsbergungsarbeiters
  • Schneide und zerstöre in dieser Physiksimulation der nächsten Generation ganz nach Lust und Laune
  • Verbessere deine Werkzeuge und schalte neue Boni frei, um dich schwierigeren Aufträgen zu stellen

Der frische Trailer und die Screenshots liefern einen frischen Einblick in „Hardspace: Shipbreaker“, das sich auf dem PC bereits in der Early-Access-Phase befindet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Weltall und Schwerelosigkeit sind immer gut , macht bestimmt auch Bock ^^

  2. logan1509 sagt:

    Das ist mal was anderes.

  3. Endzeitbegins sagt:

    Weltall geht wirklich immer, schade nur, dass die großen Entwickler das anders sehen.
    Warte immer noch auf ein Dead Space reboot, oder was ganz neues mit ähnlichen Szenario.
    Oder ich muss mir einen Monster Rechner für Star Citizen kaufen ....

  4. Silenqua sagt:

    Sieht gut aus. Allein die frische Idee ist es wert. Schade nur, dass es noch lange bis zum Release ist

  5. Seven Eleven sagt:

    Saugut

Kommentieren