Call of Duty Warzone: Sehr beliebt – Spielerzahl der ersten 24 Stunden übertrifft Apex Legends und Fortnite

Kommentare (13)

Mit "Call of Duty Warzone" haben sich Activision und Infinity Ward anscheinend die Battle-Royale-Krone aufgesetzt. Zumindest wenn es um die Spielerzahl in den ersten 24 Stunden geht, konnten "Apex Legends" und "Fornite" deutlich übertroffen werden.

Call of Duty Warzone: Sehr beliebt – Spielerzahl der ersten 24 Stunden übertrifft Apex Legends und Fortnite

Activision und Infinity Ward haben den Battle-Royale-Modus „Call of Duty Warzone“ gerade erst veröffentlicht und schon gibt es eine beachtliche Erfolgsmeldung.

Apex Legends und Fortnite übertroffen

Wie die Verantwortlichen auf dem offiziellen „Call of Duty“-Twitterkanal bekannt gegeben haben, hat „Call of Duty Warzone“ in den ersten 24 Stunden nicht weniger als sechs Millionen Spieler angezogen. Wie der Analyst Daniel Ahmad zu verstehen gab, übertrumpfte „COD Warzone“ damit „Apex Legends“ und „Fortnite“ deutlich. In dem Tweet des Publishers heißt es:

„Was für ein Tag! 24 Stunden und über 6 Millionen von euch sind in #Warzone eingetroffen. Danke – wir fangen gerade erst an.“

Der Analyst Daniel Ahmad setzte die Zahlen in Perspektive zu „Apex Legends“, das in den ersten 24 Stunden 2,5 Millionen Spieler erreicht hat, während „Fortnite“ am ersten Tag gerade die Millionenmarke überschreiten konnte. Für Activision und Infinity Ward kann „Call of Duty Warzone“ also als Mega-Erfolg gewertet werden. 

Es bleibt aber noch abzuwarten, wie viele Spieler im Laufe der Zeit bei dem Titel hängen bleiben. Und ob die aktiven Spieler bereit sind, Geld in den Titel zu investieren, um ihn langfristig am Leben halten zu können. Die PS4-Version findet ihr hinter dem Link im PSN Store.

„Call of Duty bleibt eine der erfolgreichsten Unterhaltungs-Franchises aller Zeiten“, sagte Bobby Kotick, Chief Executive Officer von Activision Blizzard bei der Vorstellung des Spiels „Mit Warzone ermöglichen wir es Spielern auf der ganzen Welt, den Spaß von Call of Duty kostenlos zu erleben.“ 

Zum Thema: Call of Duty Warzone: Kampfpaket für PS Plus-User – Das steckt drin

Auf dem Schlachtfeld kämpfen bis zu 150 Spieler auf dem immer kleiner werdenden Kampfgebiet ums Überleben. Sie entdecken Vorratskisten und schließen Aufträge ab, um das Arsenal aufzubauen und sich einen taktischen Vorteil zu verschaffen.

PS4-Spieler mit PS Plus-Abo können sich für „Warzone“ ein kostenloses Kampfpaket sicher, das einige Extras beinhaltet, die den Einstieg in das Spiel erleichtern könnten. Die Details erfahrt ihr hinter dem Link.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Weichmacher sagt:

    darf man fragen, wie ist das mit dir BixB Bloxberg? Bist du noch bei Fortnite unterwegs oder hast jetzt auch gewechselt?

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Oha , ich hab anscheinend Eindruck hinterlassen wenn du schon vor deiner ersten Pulle Öttigner versuchst meine Aufmerksamkeit zu erhaschen. 😀 Topic: Der BR macht Laune, er entschlackt auch schön mit den diversen Aufträgen, gleichzeitig zieht er beim Wiederbeleben der Team-Member deutlich an Schwierigkeit an da man erst mal das Geld dafür auftreiben muss. Auch das Gulag ist einfach eine grandiose Neuerung in einem Battle Royal. Die zweite Chance hat viele vorteile, der größte ist aber Wahrscheinlich dass die Map IMMER voll mit Gegnern bleibt. Auch das Zonen-Gameplay finde ich gelungen da die Gaswolke knackigen Schaden macht und zügig unterwegs ist. Alles in allem einer der besten BR des Genres, er benötigt nur noch etwas Feinschliff.

  3. DUALSHOCK93 sagt:

    Trotzdem ist es ein schlechtes Spiel...

  4. Christian1_9_7_8 sagt:

    @BloxBerg danke für deinen Erst Eindruck..hört sich ja nicht schlecht an

  5. dharma sagt:

    Es ist optional Free to Play und Call of Duty

    klar dass damit Rekorde gebrochen werden

  6. bulku sagt:

    "Öttinger" Das war ein eindeutiger Tiefschlag...

  7. KeksBear sagt:

    Finde es bisher als Battle Royal suchtie sehr erfrischend mit denn vielen Ideen die oben genannt wurden. Dazu ist Beutegeld ein verdammt Interresanter Modus der mich bisher sehr überzeugt hat.

  8. Weichmacher sagt:

    Wow, ich versuche hier nur was zu fragen und er stempelt mich als Alkoholiker ab. Ok, "sehr erwachsen" 😉

  9. Banane sagt:

    Das ist aber auch klar. Wenn CoD erstmal loslegt können sich alle anderen hinten anstellen.

    Ich persönlich kann mit diesem Warzone/BR Modus nix anfangen, ich kann aber dennoch sehr gut verstehen dass sowas bei der Masse gut ankommt. Noch dazu ist es F2P.

  10. Abe_Oddworld sagt:

    Ich finde Bloxberg trifft es ziemlich gut auf den Punkt und Aussagen wie die von Dualshock sind einfach nur albern. Warzone macht richtig Laune und die Spannung nochmal zurückkommen zu können falls dein Team sich gut anstellt ist großartig. Generell sind die Shop-Stationen und die darin erhaltenen Vorteile eine tolle Idee. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

  11. Nathan Drake sagt:

    Das gute: es gibt von Anfang an Solo, Duo und Trio. Bei Apex brauchst immer 2 Freunde sonst kannst du es knicken.

  12. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Nathan Drake wirklich? Bin ich blind? Ich finde die Modi nicht. :/

  13. meuterei sagt:

    Es gibt kein Solo oder Duo. Man spielt IMMER gegen Trios, man hat eben nur die Option alleine ode zu zweit den Trupp nicht aufzufüllen

Kommentieren

Reviews