Sony Japan Studio: Bloodborne-Entwickler schaffen externe Entwicklungsabteilung

Kommentare (13)

Zum Start in das neue Geschäftsjahr hat Sony einige Änderungen in der Organisationsstruktur von Sonys Japan Studio angekündigt. Unter anderem wurde eine neue Abteilung für externe Entwicklung gegründet. Details über aktuelle Projekte wurden aber noch nicht geteilt.

Sony Japan Studio: Bloodborne-Entwickler schaffen externe Entwicklungsabteilung

Sony Interactive Entertainment hat eine Erweiterung des ältesten First-Party-Studios des PlayStation-Machers bekannt gegeben. Zum Start des neuen Geschäftsjahres hat Sony Japan Studio einige Änderungen in der Organisationsstruktur des Studios bekannt gegeben(via WCCFTech).

Sony Japan Studio verändert Oraganisationsstrukturen

Unter anderem wurde auch eine neue externe Entwicklungsabteilung gegründet. Die folgenden Änderungen treten ab dem heutigen 1. April 2020 in Kraft. Nachfolgend die Übersicht:

  • Neue Abteilung für externe Entwicklung
  • Umbenennung der Produktentwicklungsabteilung in interne Entwicklungsabteilung
  • Umbenennen der Abteilung für Studio-Betrieb in Abteilung für Finanzen und Verwaltung
  • Umbenennen der Abteilung für kreative Produktdienstleistungen in Abteilung für kreative Dienstleistungen
  • Abteilung Produkttechnologie abgeschafft
  • Abschaffung der Abteilung für Unternehmensentwicklung

In der jüngeren Vergangenheit war Sony  Japan Studio unter anderem für diverse PS4-Titel verantwortlich. Dazu gehörte beispielsweise das 2013 veröffentlichte „Knack“. Zusammen mit dem „Souls“-Studio FromSoftware entwickelte Japan Studio das 2015 veröffentlichte „Bloodborne“. Weitere Projekte an denen das Japan Studio beteiligt war, sind „The Tomorrow Children“, „The Last Guardian“, „Shadow of the Colossus“, „Everybody’s Golf“ und „Knack II“.

Zum Thema: Sony Japan Studio: Astro Bot Rescue Mission Director übernimmt Führung

Es ist davon auszugehen, dass das Sony Japan Studio derzeit auch mit der Entwicklung von PS5-Launch-Titeln beschäftigt ist. Möglicherweise möchte Mark Cerny mit einem „Knack 3“ oder einer komplett neuen Marke zeigen, wozu die PS5 zu leisten im Stande ist. Ein entsprechendes PS5-Launch-Spiel wird womöglich zusammen mit der Next-Gen-Konsole enthüllt. Wann es soweit ist, hat Sony noch nicht verraten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PS Fangirl sagt:

    BB war nicht so meins, da fand ich die Souls Spiele und Sekiro viel besser. BB war eindeutig an Einsteiger adressiert, das hat man beim Kampfsystem direkt gespürt. War alles viel einfacher.

  2. GeaR sagt:

    Und jetzt bitte Legend of Dragoon Remake für die Ps5 ankündigen :D.

  3. Sandraklaus sagt:

    BB2 und alles andere ist egal, BB ist für mich das beste Spiel in dieser Konsolengeneration

  4. Tarkanyil sagt:

    Sony Japan hat geholfen, aber der eigentliche Entwickler war ja From Software

  5. _Playstation_ sagt:

    Sony ist sooo geil Danke

  6. Dennis_ sagt:

    Eigentlich bräuchten sie nicht Fromsoftware um Bloodborne 2 zu entwickeln. Die haben so oft schon mit Fromsoftware zusammen gearbeitet da müssten sie Genug Erfahrung gesammelt haben.

  7. Sandraklaus sagt:

    @Dennis_
    Die Rechte an Bloodborne liegen glaube ich bei Fromsoftware ohne die wird es nicht gehen.

  8. Ita54 sagt:

    Rechte sind von Sony

  9. xjohndoex86 sagt:

    Nicht zu vergessen: Forbidden Siren! Könnte Sony auch mal 'nen neuen Ableger raushauen. Da brauchen sie auch keine Silent Hill IP. Horror Titel unter den Exclusives sind sowieso Mangelware.

  10. Kintaro Oe sagt:

    @GeaR:

    Habe aufgehört davon zu träumen... 🙁
    LoD war echt ein tolles Spiel für die playsi.

    Gruß

  11. Zischrot sagt:

    Bloodborne 2 bzw. Soulsborne ohne Miyazaki? Öhm, bitte nicht nochmal, da gab's doch schon so ein gewisses Experiment. ...eine Brightstone Cove Tseldora verfolgt mich heute noch in meinen Alpträumen. 😀 Denke aber auch nicht das Sony sich an sowas ranwagen würde.

  12. CBandicoot sagt:

    @Zischrot

    Meine meinung genau auf den Punkt gebracht. Schön. 😀

  13. clunkymcgee sagt:

    @Sandraklaus
    Bloodborne ist eine IP von Sony. Sie besitzen die Rechte und wenn ein Bloodborne 2 kommt, dann nur für die PS5.

Kommentieren

Reviews