Cyberpunk 2077: Night City Wire verschoben – Neuer Termin steht

Kommentare (15)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in den USA entschlossen sich die Entwickler von CD Projekt dazu, das "Night City Wire"-Event zu "Cyberpunk 2077" zu verschieben. Ein neuer Termin wurde ebenfalls genannt.

Cyberpunk 2077: Night City Wire verschoben – Neuer Termin steht
"Cyberpunk 2077" erscheint im September.

Ursprünglich sollte am 11. Juni 2020 und somit schon in der kommenden Woche das „Night City Wire“ genannte Event stattfinden, das von CD Projekt genutzt wird, um neue Eindrücke und Details zu „Cyberpunk 2077“ unter das Volk zu bringen.

Wie die Verantwortlichen des polnischen Studios in einem kurzen Statement bekannt gaben, entschloss man sich dazu, das „Night City Wire“-Event aufgrund der aktuellen Entwicklung in den USA zu verschieben. So möchten die Entwickler von CD Projekt die „Black Lives Matter“-Bewegung unterstützen und ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen.

Event findet noch in diesem Monat statt

Weiter heißt es seitens CD Projekt, dass das „Night City Wire“-Event noch in diesem Monat nachgeholt wird. Genauer gesagt am 25. Juni 2020. „Wir haben uns dazu entschlossen, Night City Wire auf den 25. Juni zu verlegen. Wir freuen uns noch immer darauf, neue Informationen über Cyberpunk 2077 mitzuteilen, aber im Moment finden noch wichtigere Diskussionen statt, und wir wollen, dass sie gehört werden. Wir sind von ganzem Herzen gegen Rassismus, Intoleranz und Gewalt. Black Lives Matter“, so CD Projekt.

Zum ThemaCD Projekt: Marktwert deutlich gestiegen – Europas wertvollstes Videospiel-Unternehmen

„Cyberpunk 2077“ wird für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 erscheinen und befindet sich laut offiziellen Angaben in der finalen Entwicklungsphase. Läuft in der finalen Phase der Produktion nichts mehr schief, dann dürfte dem geplanten Release am 17. September 2020 nichts mehr im Wege stehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ridgewalker sagt:

    Langsam nervst..

  2. PS4SUCHTI sagt:

    Wird eh nur noch im sale gekauft. Der hype um das Game ist bei mir schon lange vorbei.

  3. Neutrino sagt:

    Jetzt mal ehrlich.
    Das ist ein Amiproblem, deswegen sollten sie für den rest der Welt nicht alles verschieben.
    Sollten sie eben die Sachen nur für die amis verschieben. 🙂
    Aber es ist mir klar, das es der größte Markt ist und sehr viele Sachen aus den USA kommen, deswegen machen sie das amiproblem zum Weltproblem.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Rass*smus ist kein exklusives "Amiproblem"... Ich denke, das konnte man die letzten Jahre auch sehr gut bei uns sehen. Ich halte diese Verschiebungen zwar auch nicht für das richtige Signal, kann es aber nachvollziehen, egal ob aus Solidarität oder Marketinggründen.

  5. JahJah192 sagt:

    so lange hätte das doch nicht sein müssen, wenn Trump jetzt das Militär holt ist Ende der Woche wieder Ruhe

  6. JahJah192 sagt:

    @xjohndoex86 naja aber so schlimm wie dort drüben war das ganze Thema nie anderswo. Das ist halt noch von früher dort und halt leider heute wohl immer noch Thema. bzw. gehts ja um die völlig behinderten Cops da drüben. Die passen richtig zu dem Präsident, Hirn groß wie ne Erdnuss und einfach immer schießen, oder in dem Fall Menschen am Boden ersticken um sich als geilen Macker zu fühlen, Handschellen oder Taser wie im Rest der Welt reicht ja nicht.

  7. xjohndoex86 sagt:

    Das was da drüben ausartet ist bei uns in der Durchsetzung zu wenig. Hier werden die B*llen angespukt und beleidigt und machen nichts weil der bürokratische Aufwand größer ist als das Ergebnis und drüben kriegst du halt mal 'ne Tränengasgranate ins Gesicht geflaggt. Beides Extreme, die so nicht sein dürfen.

  8. JahJah192 sagt:

    des ist richtig, aber unser Rechtsstaat funktioniert so wenigstens ziemlich gut, da kann man nix gegen sagen.
    Gibt weder so unschuldig Verurteilte noch muss man sich bei ner Kontrolle fürchten erschossen zu werden, weil es bei uns nicht jeder dahergelaufene Kleingeist Polizist werden kann.

  9. Chadder88 sagt:

    Die Polizisten waren schon vor Trump rass isten und werden es auch nach Trump bleiben.

  10. merjeta77 sagt:

    Mich interessiert zum Beispiel das Spiel gar nicht.

  11. Highman sagt:

    @JahJah192
    Das problem geht aber mMn nicht nur von den cops aus. Hier in deutschland muss ein Polizist nicht befürchten dass der kontrollierte direkt eine legal gekaufte waffe zieht. Ich denke viele polizisten haben einfach angst selbst bei einer kontrolle getötet zu werden und reagieren deshalb präventiv angressiv mit der hand an der waffe. aber erzähl mal einem ami dass er keine waffen mehr besitzen darf. Dann bekommst du die richtigen proteste. Einfach ein verrücktes land wo jeder dem anderen die schuld zuschiebt aber selber ja keine zugeständnis machen will.

  12. James T. Kirk sagt:

    🙁

  13. BVBCHRIS sagt:

    kotz....

  14. y0urselfish sagt:

    Gerüchten zu Folge wird Cyberpunk im Jahre 2077 veröffentlicht ...

  15. Sunwolf sagt:

    Trump ist doch nur sauer weil er doch selbst das SONY Event sehen wollte 🙂

Kommentieren