Naughty Dog: Die fünf besten Spiele der The Last of Us 2-Macher

Kommentare (20)

„Crash Bandicoot“, „Uncharted“ und „The Last of Us“: wir diskutieren die fünf wichtigsten Spiele von Naughty Dog. Wie setzte das Studio immer wieder neue Maßstäbe und welche Titel waren waschechte Playstation-Meilensteine?

Naughty Dog: Die fünf besten Spiele der The Last of Us 2-Macher
Das neuste Wert von Naughty Dog verweilt seit gestern auf dem Markt.

Dank „The Last of Us Part 2“ ist Naughty Dog dieser Tage wieder in aller Munde. Das im amerikanischen Santa Monica, Kalifornien beheimatete Studio startete 1984 unter der Führung von Andy Gavin und Jason Rubin als JAM Software, ehe man sich 1989 umbenannte. Naughty Dog knüpfte Mitte der Neunziger erste Bande mit Sony Playstation. 2001 wurde es schließlich von dem Software-Riesen übernommen.

Das Studio gehört seit über zwei Jahrzehnten zu den wichtigsten Entwicklern für die Marke Playstation und lieferte über die Jahre etliche richtungsweisende Titel. Wir picken uns die fünf wichtigsten Spiele in Naughty Dogs bewegter Geschichte heraus und verraten, was sie so besonders machte.

Jak II: Renegade

Release: 2003
System: Playstation 2

Mit „Jak and Daxter: The Precursor Legacy“ erschien 2001 ein ebenso farbenprächtiges wie gut spielbares Action-Adventure für die Playstation 2. Die Mischung aus knackigem Humor und ebenso flottem Gameplay machte das Spiel zu einem Publikumsfavoriten.

„Jak II“ setzte diese Erfolgsformel fort und weitete vor allem das Open-World-Design aus. Das Spiel entführte euch nach Haven City, das ihr in „Grand Theft Auto“-Manier frei erkunden konntet. „Jak II“ wirkte erwachsener als der Vorgänger und zeigte die Entwicklung, die auch Naughty Dog als Studio durchmachte.

Darum so wichtig: Open-World-Design trifft auf flottes Action-Gameplay – eine klare Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger.

Uncharted 4: A Thief’s End

Release: 2016
System: Playstation 4

Moment mal, so früh in der Liste schon ein „Uncharted“? Mit „Uncharted 4: A Thief’s End“ schloss Naughty Dog zumindest vorerst das Kapitel „Uncharted“. Und nach dem guten, aber nicht herausragenden dritten Teil fand man im großen Finale auch wieder zur bekannten Top-Form zurück.

„Uncharted 4: A Thief’s End“ verband alles, was Fans an dem Franchise liebten: Action, Abenteuer und große Emotionen. Zugleich erweiterte der letzte Teil die Serie aber auch um weitläufigere Areale und motivierte damit zu ausgiebigen Erkundungstouren. Mit „Uncharted 4: A Thief’s End“ gelang Naughty Dog etwas, dass sich selbst die Macher großer Filmproduktionen wie „Game of Thrones“ oder „Star Wars“ wünschten: ein versöhnliches Ende, das die Fans zufrieden nachhause schickte.

Darum so wichtig: „Uncharted 4“ schloss die Serie gelungen ab und brachte zugleich neue Impulse ins Spiel.

Uncharted 2: Among Thieves

Release: 2009
System: Playstation 3

Naughty Dog hat ein Faible für zweite Teile. Als „Uncharted: Drake’s Fortune“ angekündigt wurde, war sofort klar, dass die „Crash Bandicoot“-Macher hier ein ganz heißes Eisen im Feuer haben. Die Mischung aus „Tomb Raider“ und „Indiana Jones“ gepaart mit moderner Grafik und einer filmreifen Inszenierung machten mehr als neugierig. Wenig überraschend wurde bereits der erste Teil ein Hit!

Doch der 2009 veröffentlichte Nachfolger „Uncharted 2: Among Thieves“ aber verfeinerte das Spiel noch: Action, Inszenierung, Steuerung, Umfang – bei nahezu allem legte Naughty Dog noch mal eine Schippe drauf und erzeugte nicht zuletzt durch das herausragende Storytelling emotionale und denkwürdige Momente. Bis heute gilt „Uncharted 2: Among Thieves“ für viele Fans und Kritiker als der beste Ableger der gesamten Serie.

Darum so wichtig:
Storytelling, Inszenierung und Gameplay setzen neue Maßstäbe in der Naughty-Dog-Historie.

Crash Bandicoot

Release: 1996
System: Playstation

Ja, aus heutiger Sicht haben wir uns natürlich längst an „Crash Bandicoot“ gewöhnt. Aus historischer Sicht aber ist der Wert dieses Spiels praktisch unbezahlbar. Im Jahr 1996 bedeutete „Crash Bandicoot“ nämlich den Durchbruch für Naughty Dog, deren Beziehung zu Sony Playstation und ihrem Standing bei der Spielerschaft. Das Team avancierte zu einer großen Nummer und ohne „Crash Bandicoot“ wären vielleicht Titel wie „The Last of Us“ oder „Uncharted“ nie auf den Markt gekommen.

„Crash Bandicoot“ wurde damals sogar so etwas wie das „Super Mario“ für die erste Playstation-Generation. Der erste Teil des farbenfrohen Abenteuers überzeugte durch seine verrückten Charaktere, das tolle Handling und den puren Spielspaß, den das Geschicklichkeitsspiel aus jedem Bit und Byte verströmte.

Die Nachfolger „Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back“ und „Crash Bandicoot 3: Warped“ waren sicherlich die besseren Spiele, der erste Teil aber legte den Grundstein zum Erfolg von Naughty Dog.

Darum so wichtig: „Crash Bandicoot“ bedeutete 1996 den großen Durchbruch für Naughty Dog und ist bis heute ein populäre Playstation-Marke.

The Last of Us

Release: 2013
System: Playstation 3

Wieso steht „The Last of Us“ an der Spitze dieser Liste? Weil das Spiel eindrucksvoll die Evolution des Studios Naughty Dog und seiner Qualitäten zeigt. Im Jahr 2013 war es der Abschluss einer langen Reise und bildete – ähnlich wie „The Last of Us Part II“ – den Schlusspunkt einer Konsolengeneration.

„The Last of Us“ erzählt die emotionale Geschichte von Ellie und ihrem väterlichen Freund Joel. Die beiden finden inmitten der „Pilzsporen-Pandemie“ und dem daraus resultierenden Zusammenbruch der Zivilisation zusammen.

„The Last of Us“ zeigte eindringlich, dass Action, Stealth und geniales Storytelling zusammenpassen können. Mit seiner ausgereiften Inszenierung, der klaren Charaktergestaltung und dem dramatischen Plot brachte „The Last of Us“ die Medien Videospiel und Film näher zusammen.

Zum Thema

Naughty Dog erschuf mit „The Last of Us“ eine neue Marke und zementierte zugleich seinen eigenen Anspruch als Ausnahmeentwickler. Wer dieser Tage den zweiten Teil zocken möchte, dem empfehlen wir noch einmal eine Reise zurück zum Vorgänger – am besten in der „Remastered“-Version von 2014.

Darum so wichtig: das vielleicht beste Storytelling in einem Videospiel in Verbindung mit starkem Leveldesign und ausgefeiltem Gameplay

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    Geiles Studio welches wieder mal ein geniales Game rausgehauen hat -> TLOU2 🙂

  2. Tarkanyil sagt:

    Die Story ist leider echt schlecht, versaut das ganze Spiel.

  3. fall0ut sagt:

    Ok es ist soweit... Play3 postet top5 "news"
    Danke Corona

  4. Jacksonaction sagt:

    Jedes einzelne in Sachen Qualität unerreichbar für Microsoft.

  5. Accounting sagt:

    Ich hoffe sie bekommen ein Denkmal gesetzt.

  6. Dennis_ sagt:

    Also dafür dass die Story angeblich so schwach ist, wie viele sagen, macht mir das Game nach jetzt knapp 16 Stunden immer mehr Spass - wobei "Spaß" hier vielleicht das falsche Wort ist. Ich finde es großartig, dass das Game sich nicht scheut, unbequeme Wege zu gehen und nicht der Prämisse folgt, Erwartungen der Spieler erfüllen zu müssen. Muss es auch nicht. Das Game empfinde ich als emotionalen Tritt in die ** . Mit Anlauf. Das ist etwas, was ich auch bei Filmen und Serien schätze.

    Ich finde das Game großartig und hoffe, dass noch weitere Games in dieser Richtung kommen!

  7. Sonny_ sagt:

    Was hat es mir Anspruch zu tun, ein Spiel aufgrund persönlicher Abneigung bestimmter Personengruppen negativ zu bewerten?

    Ich hab wirklich noch von keinem gehört, dass er das Spiel spielt und es ihm nicht gefällt.

    Der Userscore ist von Leuten, die sich in ihrer heilen Welt bedroht fühlen und nicht von Leuten, die es gespielt haben.

  8. cosanos sagt:

    Klasse das Spiel

  9. StevenB82 sagt:

    Also ich muss sagen dass ich von Gameplay, KI und Gameplaylogik bisher massiv enttäuscht bin, aber ich würde das noch nicht als finales Fazit betrachten. Ein, zwei Dinge werd ich noch ausprobieren.

  10. marc-bam3 sagt:

    The Last of US 2 wahr der hammer mit 2 finger weniger last es sich nicht mehr gut gitarre spielen na eli

  11. Zentrakonn sagt:

    Das Spiel ist für mich .... Wenn TLOU eine 10/10 bekommt dann TLOU2 eine 11/10 wie kann ein Entwickler nur zwei solche mega Kracher abliefern Wahnsinns Spiel

  12. Moonwalker1980 sagt:

    Zu Uncharted: ganz klar der zweite Teil der Beste, danach Teil4, Lost Legacy, Teil3, Teil 1

    Zu The last of us: bin bei Teil2 gerade im Wald von Seattle angekommen, und so wies aussieht könnte Teil2 noch wesentlich besser als Teil1 werden, mal sehen wie die Story weiter geht.

    Crash Bandicoot: nie gespielt.

    Was feststeht: NaughtyDog ist genial und ganz klar mein Top Spiele Hersteller. Noch vor Rockstar, Quantic Dream und Ubisoft. Aber diese 4 sind quasi meine Top 4.

  13. James T. Kirk sagt:

    Meine Liste:
    Jak and Daxter
    Uncharted 2
    Uncharted 1
    Uncharted 3
    The Last of Us

  14. Chadder88 sagt:

    Uncharted 1 war mein erster NG Titel daher ..
    1.Uncharted 2
    2.Last of us
    3.Uncharted 4

  15. Accounting sagt:

    Danke Naughty Dog für diesen Edel Titel, er presst wirklich alles aus meiner Pro raus.

  16. ResiEvil90 sagt:

    Ich bin Vater einer wundervollen Tochter und Ehemann einer wundervollen Frau und ich würde im Leben nicht daran denken so abwertend gegenüber Frauen zu reden. Frauen haben die selben Rechte wie Männer! Auch bei so etwas belanglosem wie Videospiele.

  17. SchatziSchmatzi sagt:

    Für mich ist ganz klar, Crash Bandicoot die number one. Mit Uncharted konnte ich nie wirklich was anfangen, da mir das Schatzsucher Genre nie zusagte. Ich weiss, ihr werdet mich dafür hassen und köpfen wollen, aber ich habe The Last Of Us nie gespielt, obwohl ich weiß, daß es das beste Spiel von ND ist. Ich werde aber bei Gelegenheit das noch nachholen.

  18. ResiEvil90 sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Ich habe TLOU1 durchgespielt damals auf PS3 und es ist wirklich sehr gut.
    Aber für mich sind die Uncharted Spiele noch etwas besser. Crash Bandicoot ist natürlich auch sehr cool genau wie Jak and Daxter! Aber ist auch alles Geschmackssache.

  19. ResiEvil90 sagt:

    Im Falle von Resident Evil 2 Remake oder Odyssey wurde die ja nicht mal die Wahl genommen einen Männlichen Charakter zu nehmen. Wenn ein Entwickler sich dazu entscheidet auf einen weiblichen Charakter zu setzen dann ist das so. Wenn du das blöde findest dann spiel es halt nicht ganz einfach ^^

  20. ResiEvil90 sagt:

    Und das fast 50% der Games inzwischen Frauen als Protagonisten haben kann ich so auch nicht bestätigen. Bei den Blockbustern fällt mir da auf die Schnelle tatsächlich nur Horizon, Tomb Raider, TLOU2 ein. In Death Stranding, God of War, Residemt Evil 7, Uncharted 4 unter anderem sind es alle Männliche Protagonisten. Und viele Spiele bieten ja auch einen Charakter Editor an wo man selber entscheiden kann. Je nach Genre auch.