Far Cry 6: Bilder zeigen Castillo, Diego, Locations, Waffen und alte Autos

Kommentare (5)

Nach der gestrigen Ankündigung von "Far Cry 6" und ersten Videoszenen trafen ein paar Bilder aus dem Shooter ein. Zu sehen sind Castillo und sein Sohn Diego, aber auch verschiedene Locations.

Far Cry 6: Bilder zeigen Castillo, Diego, Locations, Waffen und alte Autos
"Far Cry 6" kommt im Februar 2021 in den Handel.

Ubisoft hat in der vergangenen Nacht „Far Cry 6“ angekündigt, nachdem Leaks im Vorfeld die Überraschung zunichte machten. Erste Videos wurden gezeigt, die ihr euch in dieser Meldung anschauen könnt. Und auch der Release-Termin wurde in Stein gemeißelt.

Erscheinen wird „Far Cry 6“ demnach am 18. Februar 2021 für PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One, PC (Epic Games Store und Ubisoft Store) sowie Stadia. Zudem wurde der Titel für den Abonenntendienst Uplay+ bestätigt.

Castillo und Diego im Auto

Nach der gestrigen Ankündigung von „Far Cry 6“ trafen einige Bilder ein, die Szenen aus dem Spiel zeigen. Zunächst können ihr einen Blick auf den Bösewicht Castillo und seinen Sohn Diego werfen, die in einem Auto sitzen. Diego scheint sich auf dem ersten Blick nicht von anderen Jugendlichen zu unterschieden. Mit Kopfhörern in den Ohren beobachtet er das Geschehen jenseits des Autos. Doch schon die Spiegelung in der Scheibe macht deutlich: Friedlich geht es in „Far Cry 6“ nicht zur Sache. Zu sehen ist eine Person mit einem Molotowcocktail.

Der gestern veröffentlichte Trailer zeigt, wohin die Reise geht: Im Intro des Shooters drückt Castillo seinem Sohn Diego eine scharfe Granate in die Hand und zeigt ihm die gewaltsamen Aufstände auf den Straßen der Hauptstadt. Immerhin möchte der Diktator, dass sein Nachwuchs das blutige Erbe antritt und das Tropenparadies mit der nötigen Härte führt.

In der Zeit stehengeblieben

Die Bewohner sind von den Plänen und der Diktatur gar nicht begeistert und ein Widerstand bildet sich. Die weiteren Bilder machen deutlich, dass im Inselparadies mit schweren Waffen gekämpft wird. Beispielsweise kommt ein Flammenwerfer zum Einsatz, dessen Nachbildung ein Teil der Collector’s Edition von „Far Cry 6“ ist. Zudem dürften die Umgebungen, die euch scheinbar einige Jahrzehnte in Vergangenheit zurückversetzen, an Kuba angelehnt sein.

Mehr von Ubisoft

Die Ortschaften wirken ziemlich heruntergekommen. Und auf den Straßen sind Fahrzeuge unterwegs, die schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Auslöser waren internationale Sanktionen, die den Schauplatz Yara von der Weltwirtschaft abschnitten. Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle von Dani Rojas und geht als Teil der Widerstandsbewegung gegen Yaras Diktator vor. Nachfolgend könnt ihr euch das Bildmaterial zu „Far Cry 6“ anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konrad Zuse sagt:

    Wenn ich schon wieder diese überarbeiteten Bilder sehe.... . Sie in real life wieder nur halb so gut aus.

  2. Bulllit sagt:

    Wird vlt. für die next gen gekauft. Das setting stimmt schon mal und es gibt ein tollen Bösewicht. Hoffentlich ist das nicht wie jedes Far Cry.

  3. Drache sagt:

    Ob man sowohl den männlichen als auch weiblichen Character personalisieren kann ? Frisuren, Kleider etc .... ?

  4. luckY82 sagt:

    Die Waffen finde ich jetzt ein wenig komisch...

  5. Saleen sagt:

    Geschönte Bilder ohne Ende.
    Ubisoft ist ein Meister was angeht.....

Kommentieren