Crysis Remastered: Der Releasetermin steht – Trailer stellt die technischen Verbesserungen vor

Kommentare (10)

Nach dem Release auf Nintendos Switch bekam die Shooter-Neuauflage "Crysis Remastered" nun auch einen Releasetermin für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 spendiert. Passend dazu steht ein frischer Trailer bereit, in dem auf die technischen Optimierungen eingegangen wird.

Crysis Remastered: Der Releasetermin steht – Trailer stellt die technischen Verbesserungen vor
"Crysis Remastered" erscheint im September für die PS4.

Zumindest für Nintendos Switch ist die Shooter-Neuauflage „Crysis Remastered“ bereits seit ein paar Tagen erhältlich.

Nachdem bisher unklar war, wann auch die klassischen Heimkonsolen sowie der PC versorgt werden sollen, sorgte Crytek zum Abschluss der Woche für Klarheit. Wie das Unternehmen verlauten ließ, werden die Xbox One, die PlayStation 4 und der PC am 18. September 2020 mit einer Download-Version von „Crysis Remastered“ bedacht. Auf dem PC erscheint das Remaster zeitlich exklusiv im Epic Games Store.

Die technischen Verbesserungen im Video vorgestellt

Im Direktvergleich mit dem Original aus dem Jahr 2007 bekam „Crysis Remastered“ natürlich diverse technische Verbesserungen spendiert. Auf diese gehen die verantwortlichen Entwickler von Crytek im Rahmen eines entsprechenden Tech-Trailer-Previews ein, das unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht für euch bereit steht.

Zum Thema: Crysis Remastered: Auf der PS4 Pro mit Grafik- und Performance-Modi

„Dank einer CryEngine-eigenen, softwarebasierten Raytracing-Lösung kann auf Xbox One X und PlayStation 4 Pro zum ersten Mal ein Crytek-Titel mit Raytracing erlebt werden. Die PC-Version wird zusätzlich Nvidia DLSS Technologie und hardwarebasiertes Raytracing über NVIDIAs VKRay Vulkan Extension auf NVIDIA GeForce RTX-GPUs unterstützen“, heißt es hierzu unter anderem.

Zu den weiteren Verbesserungen, die das in Zusammenarbeit mit Saber Interactive entwickelte „Crysis Remastered“ bietet, gehören laut offiziellen Angaben Features wie Screen Space Directional Occlusion (SSDO), Global Illumination (SVOGI), hochmoderne Depth-of-Field-Effekte, neue Lichteinstellungen, Bewegungsunschärfe, Parallax Occlusion Mapping oder Screen Space Reflections and Shadows (SSR & SSS).

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Uh, noch fast ein Monat. Kanns kaum erwarten.
    Freu mich das Ding endlich auf Konsole in 1080p und 60fps zocken zu dürfen. 😉

    Auf einem dementsprechenden PC wirds wohl grafisch wieder ein ganz großes Fest werden bei all den Neuerungen inkl., 8K Texturen.^^

  2. Riku1993 sagt:

    Dieses Raytracing wird doch voll auf die nerven gehen. Überall diese Lichtreflektionen. Sieht alles so überaus künstlich aus.

    Naja mal gucken was auf uns zu kommt.

  3. bausi sagt:

    Sieht echt nicht schlecht aus hole ich mir denke ich.

    Und RT per Software auf den alten Kisten ich bin mal gespannt

  4. _Hellrider_ sagt:

    Schaut gut aus, aber trotzdem hat man von Crysis mehr erwartet.
    Hätten sie es lieber erst als Release Titel der neuen Konsolen gebracht um gleich mal ein Statement zu setzen

  5. Saleen sagt:

    Crytek ist einfach nur Vorreiter in Sachen Grafik Engine. Für mich immer noch die beste....
    Eine selbst eingebaute Software Lösung zwecks Raytracing für Xbox X und der PS4 Pro sagt schon einiges über das Grundgerüst aus.

    Möchte gar nicht wissen, zu was in der Lage sind wenn die erstmal Only PS5 und Series X entwickeln.

    Gut....
    Die Decima Engine ist aber auch Hardcore ^^

  6. Saleen sagt:

    Ich empfehle "Crytek Neon Noir" Video.
    Dort wird gezeigt wie hart ihre Software Lösung ist und dazu noch Leistungsärmer ist als die Hardware Basierte Variante

  7. questmaster sagt:

    Können Sie behalten da nehme ich lieber Mafia 1 macht mehr Laune habe Crysis auf Rechenknecht und sieht mit Mods sehr gut aus kann mir die 30 Euro sparen aber allen viel Spaß damit

  8. Seven Eleven sagt:

    Da das Game ja das selbe ist wie vor 13 Jahren, und ich es damals schon durchgezockt habe, interessiert mich das null

  9. sAIk0 sagt:

    Bin ja echt hin und her gerissen. Crysis kam damals raus, kurz nachdem ich mir meinen ersten richtigen high end Rechner zusammengebaut habe. Das war schon ne beeindruckende Nummer. Würde es schon gern nochmal zocken, nur auf Konsole geht mir bei Shootern komplett der Spaß flöten. Das passt für mich nicht 🙁

  10. Banane sagt:

    @sAIk0

    Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich könnte Shooter niemals am PC zocken, also jedenfalls nicht mit Maus und Tastatur. Damit käme ich nie klar.

    Bin zu sehr Konsolero und bins gewohnt alle games mit Pad zu spielen.
    Natürlich könnte man einen Shooter auch am PC mit Pad zocken, aber das passt irgendwie nicht zusammen.

    Reine Pad gamer sind meist Konsolengamer.