Wasteland 3: Patch 1.1.2 verkürzt in der nächsten Woche die Ladezeiten

Kommentare (1)

In der kommenden Woche erhalten Konsolenspieler einen neuen Patch für das Rollenspiel "Wasteland 3". Mit diesem verkürzt inXile Entertainment auch deutlich die Ladezeiten und nimmt weitere Verbesserungen vor.

Wasteland 3: Patch 1.1.2 verkürzt in der nächsten Woche die Ladezeiten

Die verantwortlichen Entwickler von inXile Entertainment haben ein neues Update für das Rollenspiel „Wasteland 3“ auf dem PC veröffentlicht. Anfang der kommenden Woche sollen auch PlayStation 4- sowie Xbox One-Spieler in den Genuss der Verbesserungen kommen.

Eine Verbesserung der Performance

Schließlich haben die Entwickler auf allen Plattformen die Ladezeiten deutlich verringert. Während auf dem PC Zeitersparnisse von bis zu 60 Prozent zu erwarten sind, werden die Ladezeiten auf den Konsolen zumindest um bis zu 25 Prozent gesenkt. Des Weiteren werden auch einige Fehler behoben, die in Yuna County Speedway den Spielfortschritt blockieren konnten.

„Dieses Update umfasst einige große Veränderungen, einschließlich den häufig gewünschten Verbesserungen an den Ladezeiten sowie Behebungen von Fortschrittsblockaden und mehr“, heißt es von offizieller Seite. „Die Ladezeiten zu reduzieren war ein großes Unterfangen, da wir letztendlich umschreiben mussten, wie unser Laden von Leveln funktioniert, aber wir denken, dass ihr das Resultat zu schätzen wissen werdet ─ besonders, wenn ihr gerne speichert und neu ladet, um den perfekten Ausgang zu erhalten (wir werden es niemandem verraten).“

Mehr zum Thema: Wasteland 3 – Update 1.1.1 sorgt für verbesserte Stabilität

Die vollständigen Patchnotes kann man bei Interesse auf Steam entdecken, auch wenn sie bisher nur in Englisch zur Verfügung stehen.

„Wasteland 3“ ist seit August für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC im Handel erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rass sagt:

    Sehr witzig, bei dem technischen Schrott ist man gezwungen oft zu laden. Den Spielern zu liebe hätten sie besser zuerst die Abstürze behoben.

Kommentieren