No Man’s Sky: Update 3.11 schaltet Spielstand-Transfer und weitere PS5-Features frei

Kommentare (5)

Unter der Versionsbezeichnung 3.11 steht ein neues Update zum Weltraum-Abenteuer "No Man's Sky" bereit. Dieses schaltet den Spielstand-Transfer und weitere PlayStation 5-Features frei.

No Man’s Sky: Update 3.11 schaltet Spielstand-Transfer und weitere PS5-Features frei
"No Man's Sky" ist ab sofort auf der PS5 spielbar.

Wie vor ein paar Tagen bestätigt wurde, gehört „No Man’s Sky“ zu den Launch-Titeln der Xbox Series X/S und der PlayStation 5.

Wer den Titel bereits sein Eigen nennen sollte, kann sich über die Möglichkeit eines kostenlosen Next-Gen-Upgrades freuen. Unter der Versionsbezeichnung 3.11 steht ab sofort ein neues Update zum Weltraum-Abenteuer bereit. Mit dem neuen Update wird es euch unter anderem ermöglicht, eure PS4-Spielstände in die PS5-Fassung zu übertragen.

Zum Thema: No Man’s Sky: Erscheint als Launch-Titel für PS5 und Xbox Series – Next-Gen-Upgrade

Darüber hinaus werden mit dem „No Man’s Sky“-Update auf die Version 3.11 zusätzliche PlayStation 5-Features freigeschaltet. Weitere Details zum neuen Update entnehmt ihr der folgenden Übersicht.

No Man’s Sky: Das Update 3.11 im Detail

  • No Man’s Sky ist jetzt mit der PlayStation 5, der Xbox Series X und der Xbox Series S kompatibel
  • Gespeicherte Spielstände können von früheren Konsolengenerationen auf die nächste Generation übertragen werden
  • PlayStation VR-Besitzer können die VR-Version von No Man’s Sky im Abwärtskompatibilitäts-Modus der PlayStation 5 spielen
  • PlayStation 5-Benutzer können die Aktivitätenfunktion verwenden, um ihre Meilensteine für die Reise zu verfolgen und zu verwalten
  • Das haptische Feedback des DualSense-Controllers wird ab sofort unterstützt
  • Unterstützung für Tempest-3D-AudioTech auf der PlayStation 5 hinzugefügt

Auf der Xbox Series X und der PlayStation 5 bekam „No Man’s Sky“ im Rahmen des Next-Gen-Upgrades eine Darstellung in 4K und 60 FPS spendiert. Darüber hinaus wurden die Grafik verbessert, die Ladezeiten reduziert und die Anzahl der Spieler im Multiplayer auf 32 Nutzer erhöht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KoA sagt:

    Das ist einer der Titel, auf dessen Next-Gen-Verbesserungen ich mich besonders freue.

  2. King Azrael sagt:

    Hab’s geholt und nie gespielt. Vllt hab ich ja mal die Zeit, dem Spiel eine Chance zu geben

  3. logan1509 sagt:

    Hoffentlich sind die Pop-Ups dann nicht mehr so schlimm. Freue mich auf die PS5-Version aber auch sehr, NMS muss weitergehen.

  4. Milez sagt:

    Mich stören die Pop Up Asteroiden im All am meisten:)
    Aber ja....das Spiel wird auch Mal auf der 5 wieder zum Leben erweckt

  5. Nelphi sagt:

    Hmmm, hoffe auf DualSense Funktionen im VR Modus!