Mass Effect: Drei Artworks zur angekündigten Fortsetzung veröffentlicht

Kommentare (11)

Das heute veröffentlichte BioWare-Buch enthält unter anderem drei Artworks zum kürzlich angekündigten "Mass Effect"-Sequel. Diese erinnern an "Andromeda" aus dem Jahr 2017 und bieten viel Spielraum für Interpretationen.

Mass Effect: Drei Artworks zur angekündigten Fortsetzung veröffentlicht
Was genau erwartet uns im neuen "Mass Effect"-Ableger?

Am 7. November wurde neben der „Legendary Edition“ eine Fortsetzung der actionreichen Rollenspiel-Reihe angekündigt. Jetzt sind die ersten Artworks zu diesem Teil aufgetaucht, die euch einen ersten Einblick gewähren.

Diese Fotos stammen aus dem heute veröffentlichten Buch „BioWare: Stories and Secrets from 25 Years of Game Development“. Auf der Blogging-Plattform Tumblr wurden die drei Artworks heute hochgeladen. Wir haben sie für euch zusätzlich am Ende des Artikels eingebunden.

Fortsetzung in der Andromeda-Galaxie?

Das erste Foto zeigt anscheinend ein sogenanntes „Mass Relay“, ein Massentransportmittel, von dem unzählige Exemplare überall in der Milchstraße unterwegs sind. Hier lässt sich der Schriftzug „MR-7“ erkennen. Im zweiten Bild sehen wir ein imposantes Bauwerk, das ein wenig an den Andromeda-Teil aus dem Jahr 2017 erinnert.

Das letzte Artwork erinnert ebenfalls an „Mass Effect: Andromeda“. Dort sehen wir die Silhouetten mehrerer Figuren, die wohl der Angara-Spezies angehören. Diese stammen aus der titelgebenden Andromeda-Galaxie. Möchten die Entwickler damit eine Rückkehr zu Andromeda suggerieren?

In die gezeigten Artworks lässt sich jedenfalls eine Menge hineininterpretieren. Wo genau und zu welcher Zeit der neue „Mass Effect“-Ableger stattfinden wird, ist momentan gänzlich ungewiss. Der Titel befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstudium und wird von einem erfahrenen Team entwickelt, das aus Serien-Veteranen besteht.

Zum Thema

Mike Gamble, der Projektleiter von „Mass Effect“, teilt im Buch Folgendes mit: „“Es gibt ein unglaubliches Universum an Geschichten, aus dem wir schöpfen können, und viele weitere Geschichten, die wir erzählen können. Wir konzentrieren uns darauf, etwas Wahrhaftiges für die Fans zu schaffen.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konsolenheini sagt:

    Geil, freu mich tierisch drauf !

  2. Natchios sagt:

    sieht etwas düsterer aus. gefällt mir.
    jetzt bloß wieder weg vom öden open world und loot kram und den fokus auf story, charaktere, spielwelt, etc. legen und gut is.

  3. Konsolenheini sagt:

    Ja, die Erwzählweise von Teil 1-3 war Super.. Allerdings störte mich ab Teil 3 das die Standard gespräche nur noch über Schulterblick geführt wurden...

    Bei Teil 1 und 2 waren wirkten ale gespräche wie ein Film, und die ganze erzähleweise war bei 1-3, weil kein pen World flüssiger.

    Aber Andormeda mochte ich sehr... Hab den ganzen Shitstorm da nicht wirklich verstanden... Aber jammern war einigen ja schon immer das liebste 😉

  4. Horst sagt:

    Teil 1 und 2 waren mit das Beste, was ich je spielen durfte. Teil 3 hingegen hat mich quasi von vorne bis hinten enttäuscht. Andromeda hat da nochmal einen draufgesetzt, hat mich dermaßen enttäuscht, kaltgelassen und gelangweilt, dass ich es nicht einmal zu Ende gespielt habe. Demnach bin ich bei einem Sequel mehr als skeptisch, da die Reihe echt ne arge Kurve richtung Boden dahingeschmettert hat. Aber das ist meine Meinung ^^

  5. Brok sagt:

    @Horst
    Wenn du das meinst, spiel Sie am besten nicht noch mal. Ich habe die Serie später noch ein zweites Mal auf dem PC komplett gespielt und gerade Teil 1 ist extrem billig gemacht. Für die Zeit vielleicht in Ordnung, später wäre das Ding wohl von so ziemlich allen verrissen wurden.

  6. Brok sagt:

    @Natchios
    Du kannst sicher sein das das große Open World Teile gibt, ansonsten lohnt sich da kaum die Entwicklung.

  7. Konsolenheini sagt:

    Also Teil 1 ist besser als viele denken..
    Nur die Nebenmissionen waren baugleich...

  8. Doniaeh sagt:

    Im Prinzip ist mir egal in welcher Galaxie es weitergeht. Andromeda fand ich okay, kein totaler Reinfall aber auch weit entfernt von meinem persönlichen Höhepunkt der Serie (Teil 2). Das Szenario ist aber nach wie vor durchaus interessant.

    Aber am allerwichtigsten, die sollen sich Zeit und es ordentlich machen.

  9. AnthemMassEffect sagt:

    Mass Effect Andromeda ist FÜR MICH mit das Beste überhaupt, auf der Ps4! Über Geschmäcker / Leidenschaften kann man halt nicht streiten. Eine Fortsetzung von Andromeda würde ich genial finden!

  10. Khadgar1 sagt:

    Teil 1 und 2 waren spitze. Hoffe es findet wieder zu alter Stärke zurück.

  11. Horst sagt:

    @Brok: Ich hab die Trilogie für PS3, und hab alle Teile immer mal wieder gespielt. Für mich sind Teil 1 und 2 die besten Teile. Auch wenn das Gameplay noch etwas hölzern war, so ist es im Kern einfach das bessere Spiel. Andromeda ist actionreicher und in den Kämpfen smoother, alles andere ist aber nicht annähernd so gut. Grafik- und Technik-Blender, und sogar in den Bereichen ist es alles andere als perfekt.