Activision: Neue Zahlen zur Call of Duty-Reihe enthüllt

Kommentare (15)

In einer Pressemitteilung gab Activision neueste Zahlen zum "Call of Duty"-Franchise bekannt. Neben einem gewaltigen Nettoumsatz konnte in den letzten zwölf Monaten die höchste Spieleranzahl überhaupt erreicht werden.

Activision: Neue Zahlen zur Call of Duty-Reihe enthüllt
Der neueste Ableger "Call of Duty: Black Ops Cold War" ist seit dem 13. November erhältlich.

Mit der „Call of Duty“-Serie hat Activision ein weiteres Mal Rekorde gebrochen. In den vergangenen zwölf Monaten konnte ein Nettoumsatz von über drei Milliarden Dollar eingefahren werden. Dies teilte der amerikanische Publisher vor kurzem in einer Pressemitteilung mit.

Zu diesem Erfolg trug in letzter Zeit vor allem der neueste Ableger „Black Ops Cold War“ bei, der am 13. November für Konsolen und den PC erschienen ist. Auch der Battle Royale-Shooter „Call of Duty: Warzone“ und das Mobile-Game „Call of Duty: Mobile“, welche beide kostenlos verfügbar sind und auf Mikrotransaktionen setzen, stellen einen überaus großen Erfolg dar. Alleine „Warzone“ kann seit dem Start im diesjährigen März satte 85 Millionen Spieler verbuchen. Bei „Modern Warfare“ aus dem vergangenen Jahr handelt es sich außerdem um den erfolgreichsten Teil der kompletten Reihe.

Activision erklärte dazu, dass sie bei der beliebten Ego Shooter-Reihe auf ein gemeinsames Ökosystem-Geschäftsmodell umgestellt haben. Damit ist wohl die Verknüpfung zwischen „Warzone“, „Modern Warfare“ und in Kürze auch „Black Ops Cold War“ gemeint. Am 10. Dezember startet nämlich die erste Season, in der das Free-2-Play-Spiel in den neuen Ableger implementiert wird. Gestern ist übrigens ein Foto aufgetaucht, das auf eine neue „Warzone“-Map hindeutet.

Über 200 Millionen Spieler

In diesem Jahr sollen über 200 Millionen Menschen „Call of Duty“ gespielt haben. Damit wurde die höchste Spieleranzahl in der Geschichte des Franchises erzielt. Zudem ist in Bezug auf die Spieleranzahl und die absolvierten Spielstunden vom erfolgreichsten November überhaupt die Rede. Gegenüber dem Vorjahr konnten die verkauften Einheiten um mehr als 40 Prozent und die Nettobuchungen um etwa 80 Prozent gesteigert werden.

Erst im vergangenen Monat teilte Activision mit, dass „Black Ops Cold War“ gleich zum Release einen Verkaufsstart hinlegte:

Zum Thema

Wie oft sich „Black Ops Cold War“ seit dem Release verkauft hat, gab Activision jedoch nicht bekannt. Sobald uns dazu erste Zahlen vorliegen, werden wir umgehend darüber berichten.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SirYesSir sagt:

    unverständlich.

  2. Squall Leonhart sagt:

    @ SirYesSir
    Verstehe ich auch nicht wirklich wie diese Zahlen zu Stande kommen. Wobei an dieser Stelle erwähnt werden sollte, das Call of Duty Cold War das beste Baller Spiel seit Jahren von Activision ist.
    Das letzte CoD dass ich gespielt hatte war MW2. ^^

  3. LDK-Boy sagt:

    Ohne Cod ist Activision wohl nichts. Ist halt eine beliebte Franchise

  4. Peter Enis sagt:

    @ ldk
    Das macht ja nix. Manchmal isses einfach besser den Fokus auf ein Spiel zu setzen anstatt auf viele verschiedene.
    Ich kenn mich da nicht aus, aber sind die nicht auch publisher von neuem crash bandicoot und dem tony hawk remake?

  5. Finger_im_Po_Mexiko sagt:

    Woher willst du wissen das das neue Cod seit Jahren ist wenn du zuletzt mw2 gespielt hast.

  6. DarkSashMan92 sagt:

    Woher willst du wissen, dass das aktuellste Cod das Beste Cod seit MW2 ist, wenn du zuletzt MW2 gespielt hast?

  7. Squall Leonhart sagt:

    Weil ich mir Reviews angesehen habe und sehr viele Freunde ihre Erfahrungen dazu oft genug mitgeteilt haben. Alle CoD die mach MW3, BlackOps 2 kamen waren Schrott. Selbst di Kritiken wie Metacritics usw. waren mehr als vernichtend :s

  8. Finger_im_Po_Mexiko sagt:

    Ich fand auch Battlefield Bad Company 2 am besten, alle anderen meinten aber bf 3 und 4 sind die besten. Und ich fand diese einfach nicht gut, es macht halt ein unterschied ob es mir persönlich oder ob es anderen gefällt.
    Deswegen kann man auch nicht sagen das es das beste Spiel seit bla bla ist sagen, obwohl man selbst diese Teile nie gespielt hat. Geht halt mehr in die Richtung von anderen vorschreiben zu lassen was gut oder schlecht ist, als es selber zu probieren.

  9. webrov_ sagt:

    Hab zwar kein CoD seit dem ersten Modern Warfar gespielt und kann daher wahrscheinlich schlecht mitreden. Nachdem ich in Warzone aber eine Zeit lang meinen Spaß hatte (mit Freunden) kann ich die Zahlen aber nachvollziehen. ...wie schon einer schrieb ist das halt ein extrem beliebtes Franchise was sich speziell auf Streamingplattformen wie Youtube/Twitch und den ganzen Geschwüren halt extrem gut vermarken lässt. Die Community die daher dahinter steht ist aber leider gar nichts für mich, ich mein wie die Leute sich da reinsteigern ist nicht mehr von dieser Welt.
    ...ich hoff ihr wisst was ich meine

  10. webrov_ sagt:

    PS: komme aus dem Battlefield-Lager und hoff das mit BF6 wieder einmal richtig abgeliefert wird, was da seit BFBC2,BF3 und BF4 geliefert wurde war ja eher mau

  11. Squall Leonhart sagt:

    Klar fließt da die eigene Meinung mit ein, trotzdem sag ich nichts unwahres. Die ganzen User Wertungen, Kritiken und fehlende Playerbase in den vergangenen CoDs sprechen Bände^^
    Ist eher so das ein riesiger Teil der Gan Community eine ähnliche Meinung vertritt ^^

  12. Squall Leonhart sagt:

    *Fan

  13. Spyro sagt:

    Hole mir ab und an mal ein COD Titel um die Kampagne zu zocken weil die teilweise echt spaßig sind. Habe glaub ich noch nie den MP gezockt. Fand die Cold War Story echt gut und hatte sehr viel Spaß damit.

  14. Squall Leonhart sagt:

    @ Spyro
    Auf ins Gemetzel und ein paar Kiddies die Leviten lesen 😀
    Ist echt witzig wenn du die killst und sie dann durch das Mikrofon fluchen hörst xD

  15. usp0nly sagt:

    Kein Wunder das cod erfolgreicher wird, nachdem ea Battlefield nach Battlefield 1 anscheinend aufgegeben hat, ist cod im Moment Konkurrenzlos...