Xbox Series X/S: Neue Umfrage – Microsoft an der DualSense-Technologie interessiert?

Kommentare (132)

Im Rahmen einer Umfrage wandte sich Microsoft an die Besitzer der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S und fragte diese nach ihrer Meinung. Wie sich der Umfrage unter anderem entnehmen lässt, könnte Microsoft Interesse an den Features des DualSense-Controllers haben.

Xbox Series X/S: Neue Umfrage – Microsoft an der DualSense-Technologie interessiert?
Hat Microsoft Interesse an den Features des DualSense-Controllers?

Während sich Microsoft beim Controller der Xbox Series X beziehungsweise der Xbox Series S dazu entschloss, lediglich im Detail nachzubessern, bekam der DualSense-Controller im Vergleich mit dem DualShock 4 diverse interessante Neuerungen spendiert.

Vor allem das haptische Feedback, das im Controller integrierte Mikrofon und die adaptiven Trigger wurden von den Entwicklern, Kritikern und Spielern gleichermaßen begeistert aufgenommen. Eine Entwicklung, die natürlich auch den Verantwortlichen von Microsoft nicht verborgen blieb. Aufgegriffen wurden die Features des DualSense-Controllers nun in einer aktuellen Umfrage der Redmonder, die an Besitzer einer Xbox Series X und einer Xbox Series S verschickt wurde.

Phil Spencer ein erklärter Fan des DualSense

Im Rahmen der Umfrage werden die Xbox-Spieler nicht nur nach ihrer Zufriedenheit befragt und um Feedback zur Verbesserung der allgemeinen Nutzererfahrung gebeten. Darüber hinaus sind auch die Features des DualSense-Controllers ein Thema, das in der Umfrage behandelt wird. Im Detail wird den Nutzern die Frage gestellt, mit welchen Funktionen des PlayStation 5-Controllers sie vertraut sind und welche Features sie sich für den Xbox Series X/S-Controller wünschen würden.

Zum Thema: PS5: Enttäuschender Launch in Japan – Analyst mit kritischer Einschätzung

Dies legt den Gedankengang nahe, dass Microsoft bei zukünftigen Modellen des Xbox Series X/S-Controllers nachbessern oder gar eine komplett neue Version veröffentlichen könnte, die sich hinsichtlich der Features am DualSense orientiert. Offiziell bestätigt wurde bisher natürlich noch nichts.

Allerdings äußerte sich vor ein paar Wochen auch Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, zu den exklusiven Features des DualSense-Controllers und outete sich als erklärter Fan des PS5-Controllers. In wie weit das Ganze darauf hindeuten könnte, dass Microsoft in diesem Bereich nachbessert, bleibt abzuwarten.

Quelle: TechRadar

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Sixaxis ist kein Stück mit Dual Sense vergleichbar. 😉

  2. Darkbeater1122 sagt:

    Nette Antwort darauf habe ich zwar jetzt nicht gewartet, aber egal^^

  3. Squall Leonhart sagt:

    Eigentlich ist diese Umfrage von Microsoft sinnlos.
    Das riecht doch gerade zu nach einem großen Rechtsstreit mit Sony.
    Ich bin mir sicher dass wenn MS einen Controller mit DS Technologie auf den Markt bringt, Sony nicht einfach still schweigen wird. Microsoft kann diese Angelegenheit nur verlieren.

  4. consoleplayer sagt:

    Wolf
    Ist halt so, will hier nicht lügen 😀

    Kommt aufs Patent an würde ich sagen. Ein paar Änderungen und es ist ein anderes Produkt. Siehe Create Button.

  5. vangus sagt:

    @Darkbeater1122

    Sixaxis ist nunmal kein Beispiel.

    Ein Beispiel ist die Rumble Funktion der alten Controller. Wie in einigen Horrorspielen der Herzschlag zu spüren war und immer schneller wurde, dass hat den Nervenkitzel verstärkt, das hat das Erlebnis gesteigert. Der Dualsense erweitert dieses Prinzip erheblich.

    Haptik ist TEIL des Erlebnisses. Wenn man es ausstellt, mindert man es. Triggerwiderstand und habtische Vibrationen werden auch oft Bestandteil des Game-Designs sein. In einigen Spielen wird man es deshalb nicht ausstellen können. Bei Kena z.B. ist im Store extra ein Infofeld mit "Vibrationsfunktion und Trigger-Effekt erforderlich" zu sehen. Es gehört da anscheinend zum Spiel dazu.

    Das ist jedenfalls alles andere als eine Spielerei. Es ist eine Bereicherung für jedes Spiel. Wer es ausstellt ist selbst Schuld, der verpasst etwas, der hat ein schlechteres Spielerlebnis als andere Gamer, das ist Fakt.

    Nehmt doch mal ein anderes Sinnesorgan raus, das Gehör z.B., da wird das Erlebnis auch schwächer. Sound ist vielleicht wichtiger als Haptik, aber Haptik ist genauso wie Sound eine Bereicherung und es kann sogar eine essentielle Bereicherung sein, wenn Entwickler es gekonnt ins Gamedesign einfließen lassen.

  6. MCRN sagt:

    @Squall Leonhart
    Sind ja bestimmt nicht nur die adaptiven Trigger gemeint. Ich zum Beispiel denke, dass der Xbox-Controller endlich mal eine Gyro-Funktion braucht, zum Beispiel für Rennspiele. Habe das auf der PS4 immer gerne zum lenken genutzt, weil präzises als die Sticks. Auch ein Lautsprecher wäre nett.

  7. TemerischerWolf sagt:

    @vangus Wieder mal richtig! 🙂

  8. X-Station sagt:

    Vangus spricht mir immer aus der Seele. 😀
    Immer gern gesehen deine Kommentare.

  9. Squall Leonhart sagt:

    @consoleplayer
    Es geht doch nicht darum dass dann M$ den Controller unter einem anderen Namen vermarktet, sondern um das technische Prinzip. Selbst wenn die Redmonder das Teil Forcefeedback nennen, bleibt es ja trotzdem eine technische Erfindung von Sony. Es geht ja eher darum man von der Konkurrenz geistiges Eigentum entwendet.

  10. Squall Leonhart sagt:

    @ MCRN
    Das mit dem Lautsprecher ist ja weniger problematisch. Es geht darum das M$ einen technische Innovation direkt von der Konkurrenz kopiert und das völlig egal ob das Ding dann einen anderen Namen nutzen tut. Allein dafür würde Sony eine Klage gegen Verletzung geistigen Eigentums einreichen können.

  11. consoleplayer sagt:

    Squall Leonhart
    Das meine ich ja auch. Technisch etwas geändert und es verstößt nicht gegen ein bestehendes Patent.

    Aber hier geht es ja nur um eine Umfrage. Was Microsoft zu gegebener Zeit wie macht, steht ja noch nicht fest.

  12. Finger_im_Po_Mexiko sagt:

    der dualsense hat doch auch die vibrations feature vom joycon übernommen und dies hat nintendo auch patentieren lassen dann müsste auch nintendo sony verklagen
    und von nintendo hat sich sony ja schon öfters bedient

    Aber ich geb dir recht das sony microsoft verklagen sollte wenn sie dieses feature auch für ihren kamin raus bringen wollen sowas hat bei denen nichts zu suchen

  13. Darkbeater1122 sagt:

    vangus
    1: Ich bin schon der Meinung sixaxis zählt damals wurde auch behaupte, das wird das Spielerlebnis so verbessern und was ist draus geworden.
    2: Wen spiele wie Kena und so vernünftig nutzen ist das ok habe Until Dawn gespielt, da wurden die Funktion wenigsten genutzt, aber mittlerweile ist sixaxis nicht wirklich relevant und das Touchfeld meistens nur noch für die Karte.
    3: Und ob ich was verpass wen ich die ausschalte, ist meine Sache und ich schreibe ja nicht ohne Grund, das es nur meine Meinung ist.

  14. Alex The Kid sagt:

    Microsoft hatte doch schon im Dezember 2018 so ein Patent eingereicht gehabt. Wer weiss, vielleicht kommt in Zukunft auch ein Controller, der durch chemische zusammensetzungen Gerüche aufsteigen lässt. So einen Prototypen gab es ja schon bei der Entwicklung der XBox One. Aus einem Artikel vom Januar 2019: „ Microsoft hat vom US-Patent- und Markenamt im vergangenen Dezember zwei Patente (1 & 2) zugesprochen bekommen, die neu konstruierte Tasten mit Force-Feedback-Funktion für Controller beschreiben. Diese sollen es unter anderem ermöglichen, dass ein Spiel beispielsweise je nach gewählter Waffe einen anderen Widerstand oder sonstige Effekte beim Drücken simuliert, ebenso wie unterschiedliche. Zudem ließe sich der Hebelweg per Software verkürzen, etwa für verschiedene Waffentypen mit unterschiedlich langen Abzügen. Auch fein justierte Vibrationen im Trigger könnten so die Immerson verbessern, beispielsweise durch einen kurzen Ruck beziehungsweise ein kurzes Klacken beim Auslösen des Abzugs“.

  15. Alex The Kid sagt:

    Und immer dieses gejammer, der hat es von dem abgeguckt und der von dem. Welche Konsole hatte vorher schon Vibrationen am Controller gehabt? Welche Konsole konnte vorher schon ins Web surfen? Welche hatte zuerst Festplatte? Welches Eingabegerät hatte vorher einen Lautsprecher? Welche Konsole hatte vorher einen Onlinestore? Usw. War bestimmt nicht die Playstation

  16. Squall Leonhart sagt:

    @ Alex The Kid
    Controller Vibrationen sind aber nichts spektakuläres. Hier ist aber der Triggerwiderstand und das haptische Feedback ein komplett neues Element. Die Immersion ist durch den DS erheblich gestiegen, wenn man beispielsweise die Bogen Sehne spannt, kein Vergleich zu normalem Controller Rumble. Oder die neuen Effekte die durch das Feedback ermöglicht werden, in dem man z.B. wie bei Astrobot jede Schneeflocke auf dem Männchen spürt. Das ist ein massiger Unterschied als mit gewöhnlichen Standard Funktionen die du hier aufgezählt hast (Browser, Hintergründe etc., sowas würde sich auch nur schwer patentieren lassen. Also ich bin davon überzeugt das Sony die Redmonder verklagen wird, wenn der Controller 1:1 mit den gleichen Funktionen angeboten wird.

  17. KoA sagt:

    @ Darkbeater1122:

    „Meine Meinung zu Controllern, egal welcher mir ist egal was die Controller können, ich will einfach bloß spielen mit den und die Zusatzfunktionen interessieren mich recht wenig und das ist nur auf mich bezogen.“

    Ja, kann ich gut nachvollziehen. Ich nehme zum Spielen auch immer die ganzen Farben am TV raus und stelle den Ton stumm, weil ich mich einfach nur auf’s Spielen konzentrieren will. Die ganzen zusätzlichen Immersionen lenken bloß ab. Und bitte komm mir jetzt keiner mit irgendwelchen schlauen Entgegnungen, oder Argumenten! Ich habe hier, meiner Meinung nach, schließlich nur meine Meinung gesagt. 😉

  18. KoA sagt:

    @ Darkbeater1122:

    „1: Ich bin schon der Meinung sixaxis zählt damals wurde auch behaupte, das wird das Spielerlebnis so verbessern und was ist draus geworden.“

    Da Du ja eine PS5 hast, solltest Du doch eigentlich wissen, was aus der Sixaxis-Funktion geworden ist. Oder hast Du Astro in seinem Playroom etwa mit abgeschalteter Sixaxis-Funktion in seinen Affen-Anzug klettern lassen? 🙂

  19. mps-joker sagt:

    KoA ist das jetzt echt dein ernst?

  20. Darkbeater1122 sagt:

    KoA ich weiß nicht, ob du meine Sachen gelesen hast, die ich geschrieben habe
    1: Wen spiele die Funktion anständig nutzen ist das ok, da muss man sie ja auch nutzen.
    2: zu Astro Playroom das ist nichts anderes als eine Tech Demo für den Controller kein wunder das, da die Zusatzfunktion gebraucht werden ist ja zum Demonstrieren, was der Controller kann nenne mir doch mal spiele die sixaxis wirklich innovative genutzt haben sind und die aktuell sind außer Astros playroom mal gespannt, was du so aufzählst

  21. Darkbeater1122 sagt:

    Noch was Kleines zu den Zusatzfunktionen das ist das gleiche mit den Touchfeld heute ist das meistens nur für die Karte in Spielen man hätte das Touchfeld für Rätsel nehmen können wie Male mit Touchfeld eine Linie, die zum Ausgang eines Labyrinth führen würde, aber bei den meisten Spielen wird es nicht wirklich gut genutzt und solange spiele es nicht innovativ für mich nutzten, ist das für mich bloß Zusatz.

  22. Darkbeater1122 sagt:

    Ups, was vergessen guten Morgen alle^^

  23. Multikonsolero sagt:

    @Squall Leonhart:
    Träum weiter. Du denkst wohl die Firmen laufen "Blind" durch die Gegend.
    Das werden Kleinigkeiten abgeändert & fertig ist der Käse.

  24. Dunderklumpen sagt:

    Welchen Vorteil bringen eigentlich asymmetrische Sticks, wenn man die in diversen Spielen gebotene Funktion nutzt, die Stickbelegung zu tauschen?
    Und warum gibt es die dann überhaupt?

  25. TemerischerWolf sagt:

    Astro's Playroom kann man durchaus als richtiges Game zählen. Weist alle Charakteristika auf und es gibt durchaus Games mit einer vergleichbaren Länge. Also nein, ist nicht nur eine Technikdemo.
    Ach ja...das Wichtigste ist, es macht verdammt viel Spaß. 🙂

  26. TemerischerWolf sagt:

    @KoA Sehr schöne Reaktion, offensichtlich die einzig richtige.^^

  27. Dunderklumpen sagt:

    @ Consoleplayer
    "..Ein paar Änderungen und es ist ein anderes Produkt..."
    Wenn das Patent bestimmte Funktionen/Eigenschaften beschreibt und beinhaltet, ist es damit nicht getan.
    Siehe Miele Besteckschublade, die konnte BSH auch erst mit Ablauf des weltweiten Patents, Jahrzehnte später kopieren 😉

  28. consoleplayer sagt:

    Ganz einfach ist es sicher nicht, sonst wären Patente komplett nutzlos. Wir wissen derzeit aber auch nicht mal was MS geplant hat.

  29. Squall Leonhart sagt:

    @ consoleplayer
    Naja in der Umfrage fragt Micro ganz deutlich ob man sich die Funktionen des DualSense für Xbox wünscht. Von dieser Survey hat Sony sicher schon Wind bekommen und wird dass sicher ganz genau im Auge behalten.

  30. consoleplayer sagt:

    Squall Leonhart
    Ich denke, MS probiert jetzt einfach mal die generelle Nachfrage zu erforschen. Was und ob sie überhaupt etwas machen, wird man erst noch sehen. Du hast aber vollkommen recht, dass es zu einem Rechtsstreit kommen würde bei Patentverstößen.

  31. KoA sagt:

    mps-joker:

    „KoA ist das jetzt echt dein ernst?“

    Was denkst Du? 😉

  32. KoA sagt:

    @ Darkbeater1122:

    „2: zu Astro Playroom das ist nichts anderes als eine Tech Demo für den Controller kein wunder das, da die Zusatzfunktion gebraucht werden ist ja zum Demonstrieren, was der Controller kann [...]“

    Wie TemerischerWolf schon richtig geschrieben hat, ist Astro's Playroom ein vollständiges Spiel und nicht einfach nur eine Tech-Demo. Dabei kommt die Sixaxis-Funktion ebenso sinnvoll zum Einsatz, wie die adaptiven Trigger, das Touchpad, oder das haptische Feedback.
    Deine diesbezügliche Unterscheidung von Haupt- u. Zusatzfunktionen am Controller ist insgesamt recht fragwürdig und zudem äußerst willkürlich getroffen.
    Tatsächlich sind beispielsweise der Dreiecks-Button, die Kreis-Taste, R1, L2, L3… u.s.w., ebenfalls lediglich Zusatzfunktionen am Controller, die von den jeweiligen Spielen recht unterschiedlich genutzt werden, um das Spielerlebnis, mal mehr, mal weniger zu verbessern. Wo werden denn diese Funktionen wirklich innovativ genutzt, dass sie bei Dir, im Gegensatz zu Sixaxis & Co., nicht als für’s eigentliche Spielen eher verzichtbare Zusatzfunktionen abgehandelt werden? Wo genau siehst Du hierbei den Unterschied, ganz besonders mit Hinblick auf die von Dir erwartete innovative Nutzungsweise. 😉

1 2 3