Call of Duty Black Ops Cold War: Termin und erste Details zum Midseason-Update enthüllt

Kommentare (15)

Die Verantwortlichen von Treyarch haben einen Ausblick auf das kommende Midseason-Update von "Call of Duty: Black Ops Cold War" gegeben. In der nächsten Woche sollen neue Inhalte veröffentlicht werden.

Call of Duty Black Ops Cold War: Termin und erste Details zum Midseason-Update enthüllt

Am gestrigen Abend veröffentlichten Treyarch und Raven Software ein neues Update für „Call of Duty: Black Ops Cold War“ sowie „Call of Duty: Warzone“ mit dem man sowohl die neue Playlist ins Spiel brachte als auch einige Fehler behebte und in der Warzone die Waffenbalance etwas überarbeitete. Auf der offiziellen Seite haben die Entwickler auch die vollständigen Patchnotes bereitgestellt. Die neue Playlist hatten wir bereits hier für euch zusammengefasst.

Neue Multiplayer- und Zombies-Inhalte

Allerdings haben die Entwickler auch eine kleine Vorschau auf das Midseason-Update von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ gegeben. Demnach sollen am 14. Januar 2020 neue Inhalte für den Multiplayer und Zombies erscheinen.

Von offizieller Seite heißt es diesbezüglich: „Nächste Woche wird Saison Eins noch größer mit neuen Inhalten im Multiplayer und Zombies! Bereitet euch mit eurem Trupp auf den Einstieg in einer massiven neuen Feuerteam-Karte im Sanatorium vor und kämpft in dem komplett neuen 6v6-MP-Modus ‚Dropkick‘ um die Kontrolle über die Nuklearcodes.“

Mehr zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War – Digitale Verkaufszahlen des ersten Monats bekannt

Für die Zombies-Spieler wird man den „Cranked“-Modus einführen. Mit jedem Zombie-Kill wird man den Timer zurücksetzen, der den eigenen Tod bestimmt. Wie schon im Multiplayer wird man in „Cranked“ sterben, sobald der Timer auf 0 fällt. Somit sollte man sich stets auf die Jagd nach weiteren Kills begeben. Des Weiteren werden PlayStation-Spieler im „Onslaught“-Modus mit „Raid“ eine neue Karte sowie neue Dark Aether-Geheiminformationen erhalten.

Im Laufe der ersten Saison von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ sollen noch weitere Inhalte veröffentlicht werden. Entsprechende Details hat Treyarch bisher nicht verraten.

„Call of Duty: Black Ops Cold War“ ist seit November 2020 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC erhältlich. In aller Regelmäßigkeit werden neue Inhalte kostenlos ins Spiel gebracht. Lediglich der Battle Pass ist kostenpflichtig und erlaubt es einem Outfits, Embleme, Visitenkarten und mehr zu verdienen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr.x1987 sagt:

    Läuft das jetzt eigentlich stabiler?Also zwecks Abstürze usw..?

  2. Ok.ba sagt:

    Warum soll es nicht stabil laufen?

  3. RoyceRoyal sagt:

    Läuft seit Release einwandfrei.

    Was mich viel mehr bewegt...meint Ihr ob ein vierter böser Tweet von mir an Activision bzgl. der lange überfälligen Warzone-Trophyliste endlich fruchtet?

  4. Der Coon sagt:

    Mr.x1987: auf der 5er ja auf der 4pro stabil wie ein Kartenhaus. Gestern mit einem Kumpel gezockt und in zwei Stunden hatte er drei Abstürze. Auf der 5er bisher keinen einzigen gehabt

  5. PS3süchtiger sagt:

    @Der Coon
    Wir spielen auf 2x PS4 Pro
    Bis heute noch kein Absturz gehabt.

  6. Halfcast91 sagt:

    Ich hab seit dem letzten Update auf der PS5 massive abstürze -.-
    Das eine mal habe ich das Spieltisch dem home screen gestartet, und 1 Sekunden später kam direkt die Fehlermeldung. Derbe nervig und vor allem peinlich. Neue Konsolen Generation, und ich hab mitunter mehr Probleme als bei meiner 8 Jahre alten PS4

  7. Mr.x1987 sagt:

    Ja bin kein Riesen COD Fan.. fände nur das haptische Feedback interessant.Es gab ja nun genug Berichte, das es viele Abstürze auf der Ps5 verursacht.Deswegen fragte ich..

  8. Ok.ba sagt:

    Auf meiner PS5 mit 120fps Einstellungen läuft es Butterweich

  9. BigB_-_BloXBerg sagt:

    zocke auch auf der ps5 im 120 fps modus, hackt wie sau.

  10. Rikibu sagt:

    Das bessere rollenspiel...

  11. Der Coon sagt:

    Krass 😀 gleiches Game und jeder hat andere Erfahrungen zur Stabilität

  12. daywalker806 sagt:

    Also ich habe es eine zeitlang auf der Pro gespielt (hatte Angst das es meine PS5 kaputt macht) die Grafik usw. ist zwar schlechter aber es lief problemlos auf der Pro und seit gestern zocke ich es mit dem 1.0009 Patch auf der PS5 mit 60 FPS und bisher läuft es prima ich hatte nicht einen Absturz.

  13. dieselstorm sagt:

    Möchte es auch auf meiner PS5 spielen, aber hatte bisher Angst wegen des Zustands. Hatte gelesen, dass bei manchen die PS5 gestorben ist (obs stimmt?)

    Wenn ich hier die Kommentare lese, dann warte ich doch noch was ab.

    Auf meiner Pro hatte ich auch viele Abstürze. 2 mal musste die Datenbank neu aufgebaut werden

  14. Stefan-SRB sagt:

    Läuft auf meiner ps5 mit 120fps butterweich. Hatte glaub ich einmal einen Absturz.

  15. dieselstorm sagt:

    Die Erfahrungen gehen ja scheinbar weit auseinander.