Silent Hill: Ankündigung eines neuen Spiels im Sommer? – Gerücht

Kommentare (10)

Nachdem es in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte gab, Konami sei an einer Rückkehr seiner "Silent Hill"-Serie interessiert, erhalten diese nun neue Nahrung. Angeblich soll die Ankündigung bereits diesen Sommer erfolgen.

Silent Hill: Ankündigung eines neuen Spiels im Sommer? – Gerücht
Lässt Konami derzeit an einem Comeback seiner "Silent Hill"-Reihe arbeiten?

In den letzten Monaten kamen mehrfach Gerüchte auf, Konami sei an einer Rückkehr seiner prestigeträchtigen Horrorreihe „Silent Hill“ interessiert. Dabei hieß es immer wieder, das japanische Studio würde nicht direkt an einem, sondern gleich an zwei neuen Spielen arbeiten lassen. Selbst eine Kooperation mit Sony für die Wiederbelebung der IP geisterte durch die Gerüchteküche. Nun will Video Game Chronicles (VGC) neue Informationen zur Zukunft der Psychohorror-Serie erfahren haben.

Silent Hill: Konami soll andere Entwicklerstudios kontaktiert haben

In einem aktuellen Bericht gehen die Kollegen zunächst auf die jüngsten Äußerungen von Bloober Team ein, die letzten Monat ihr neuestes Horrorspiel „The Medium“ für Xbox Series X/S und PC veröffentlichten. Der CEO des Team, Piotr Babieno, erzählte kürzlich gegenüber GamesIndustry.biz, das Studio arbeite bereits seit über einem Jahr an „einer anderen Horror-IP“ und das in Kooperation mit einem „berühmten Publisher“. Darüber hinaus sagte er, die Leute würden „sehr aufgeregt“ reagieren, wenn sie erfahren sollten, um welche Marke es sich dabei handelt.

Viele Spieler spekulierten daraufhin, das Studio könne an einem neuen Ableger von Konamis „Silent Hill“-Reihe arbeiten. Laut VGC sei dies jedoch nicht der Fall. Ihre Quellen konnten nicht bestätigen, dass das Team tatsächlich an einem neuen Teil der Serie arbeite. Sie schließen jedoch nicht aus, dass sich gegenwärtig zwei neue Spiele in Entwicklung befinden. Darauf ließen bereits Bericht verschiedener Insider schließen. Vielmehr sei der Seite von ihren Quellen zugetragen worden, Konami habe den Auftrag bereits an einen „prominenten japanischen Entwickler“ abgegeben. Mehr noch: Die Enthüllung dieses neuen „Silent Hill“-Spiels soll bereits im Sommer 2021 erfolgen.

Zwei Leute, die über Konamis Pläne für die Horrorreihe informiert seien, hätten VGC berichtet, dass das japanische Unternehmen ursprünglich auf Supermassive Games („Until Dawn“) zugegangen sei, um von ihnen einen Pitch für ein „Silent Hill“-Reboot zu bekommen. Letztendlich sei jedoch kein Deal zustande gekommen, doch einzelne Facetten dieses Spiels sollen sich zu den Titeln der „The Dark Pictures“-Anthologie entwickelt haben.

Darüber hinaus hätten unterschiedliche Quellen VGC berichtet, das „Silent Hill“-Spiel, das sich derzeit bei einem japanischen Team in Entwicklung befinden soll, stelle „eine gewisse Abkehr“ von den älteren Ablegern der Serie dar. Dies würde zu verschiedenen Gerüchten passen, laut denen Konami nach alternativen Umsetzungen seiner traditionsreichen Horrorreihe sucht.

Abschließend heißt es, die Führungsetage von Konami habe sich lange Zeit dagegen gewehrt, die wichtigsten Marken des Unternehmens an externe Studios auszulagern. Aus diesem Grund sei unter anderem auch die Zusammenarbeit mit Supermassive Games gescheitert. Nach den enttäuschenden Performances von Titeln wie „Metal Gear Survive“ oder auch „Contra: Rogue Corps“ habe jedoch ein Sinneswandel stattgefunden. Laut verschiedener Quellen sei Konami nun dazu bereit, externe Entwickler für solche großen Projekte unter Vertrag zu nehmen.

Konami selbst hat sich bisher noch nicht zu den aktuellen Meldungen geäußert, weshalb dieser Bericht noch mit einer gewissen Portion Skepsis betrachtet werden sollte.

Was ist eure Meinung zu diesen jüngsten Meldungen rund um ein „Silent Hill“-Comeback?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. deathparade sagt:

    Ich würde ein Reboot von Silent Hill sehr begrüßen oder einen neuen Teil, dann aber wie die ersten 3 Teile. Mal schauen was daraus wird.

  2. Blacknitro sagt:

    Hoffe kojima macht das ^^
    wenn das Gerücht wirklich stimmt.

  3. Gaia81 sagt:

    Hoffe es kommt hab richtig lust auf ein neues silent hill

  4. Speedy.Gonzales sagt:

    Das spiel sollte schon mehrmals in den letzten paarJahren angekündigt werden laut Insidern hat sich aber nie was getan aber wenn die so weiter machen haben sie auch Irgendwann die Bestätigung das es angekündigt wird

  5. Yago sagt:

    Bitte nicht das Bloober Team...Silent Hill ist ne Nummer zu groß.

  6. redeye4 sagt:

    Kojima soll sich endlich rantrauen. Der will doch schon längst ein Horrorgame machen. Wäre mal interessant.

  7. xjohndoex86 sagt:

    "Wollen Titel nicht an externe Entwickler geben"
    Genau das haben sie doch mit Silent Hill gemacht. Es wie eine Wanderh*re rumgereicht. War Origin als PSP Ableger noch gelungen, hätte man spätestens nach Homecoming wieder ein japanisches Team zusammenstellen müssen. Ist nicht ein Kaliber wie Kojima Productions involviert und Ikonen wie Ito und Yamaoka am Start können sie gleich wieder abrücken. Bloober Team ist mal mehr(Layers of Fear, Observer) mal weniger(Blair Witch, Layers 2) gut und von dem Anspruch eines Silent Hills sind sie meilenweit entfernt. Silent Hill(1-4) steht für melancholisch-psychologischen Horror der Spitzenklasse und nicht für Jumpscare Gedöhns aus der Mottenkiste oder netten Versuchen.

  8. Yamaterasu sagt:

    Bestimmt ne neue Pachinkomaschine...

  9. bausi sagt:

    Mittlerweile denke ich aber das da echt was kommt, so oft wie man dazu jetzt was liest hier. Wäre geil

  10. AgentJamie sagt:

    Ist besser sich von den alten Marken zu trennen, wenn sie nicht mehr an die alten Erfolge anknüpfen können und dafür was neues Erschaffen, was sie wieder zu Ruhm führt als das sich die Pforten ganz schließen.