Microsoft: Phil Spencer spricht über die Exklusivität von Bethesda-Spielen

Kommentare (417)

Microsofts Phil Spencer deutete in jüngsten Roundtable an, dass die Redmonder zwar das Ziel verfolgen, mit der Exklusivität von Bethesda-Spielen den Xbox Game Pass zu stärken. Doch bedeutet das nicht zwangsläufig, dass die Bethesda-Marken fortan anderen Plattformen fernbleiben.

Microsoft: Phil Spencer spricht über die Exklusivität von Bethesda-Spielen
Phil Spencer ging im Zuge eines Bethesda-Events recht schwammig auf die Exklusivität von künftigen Spielen ein.

Microsoft ist seit einigen Jahren bestrebt, viel Geld in den Kauf von Entwicklerstudios und Publishern zu investieren. Ganze 7,5 Milliarden Dollar flossen kürzlich in die Übernahme von ZeniMax Media bzw. Bethesda. Die Ziele, die Microsoft verfolgt, sind kein Geheimnis: Die Redmonder möchten den Xbox Game Pass samt Xbox Cloud zu einen Angebot ausbauen, das von mehr Menschen wahrgenommen wird als es auf den Xbox-Konsolen möglich wäre.

Schon im Oktober des vergangenen Jahres erklärte Microsofts Phil Spencer: „Ich denke, für uns geht es darum, Prioritäten zu setzen und mehr Akteure zu erreichen. Also gingen wir nach der Xbox zuerst zum PC, weil es dort weltweit einfach so viele Spieler gibt, die keine Xbox besitzen und die wir erreichen könnten. Als nächstes gingen wir zum Handy, weil es auf der Welt eine Milliarde Android-Handys gibt. Das ist wesentlich größer als jede Konsolen-Spielerbasis.“

Exklusivspiele mit Ausnahmen

Nach der Übernahme von ZeniMax bzw. Bethesda untermauerte Spencer die Pläne nochmals und machte eine Andeutung, die als Hinweis darauf angesehen werden könnte, dass PS5-Spieler nach der Erfüllung von Verpflichtungen auf die meisten Bethesda-Spiele verzichten müssen. MMOs, bestehende Verträge und Marken, die auf anderen Plattformen „ein Vermächtnis“ haben, scheinen eine Ausnahme zu bilden.

„Ich höre mir die Podcasts und all die Fragen an. Also werde ich versuchen, so klar wie möglich zu sein. Denn das ist das, von dem ich denke, dass es einfach fair ist. Ich kann natürlich nicht hier sitzen und sagen, dass jedes Bethesda-Spiel exklusiv ist, weil wir wissen, dass das nicht stimmt. Es gibt vertragliche Verpflichtungen, die wir einhalten werden, wie wir es immer in jedem dieser Fälle tun“, so der Xbox-Chef.

Laut Spencer gebe es Spiele, die bereits auf anderen Systemen existieren. Und diese Spiele sollen auf den externen Plattformen weiterhin unterstützt werden. „Es gibt Communities von Spielern. Wir lieben diese Communities und wir werden weiterhin in sie investieren. Und selbst in der Zukunft könnte es Dinge geben, die entweder vertragliche Dinge umfassen oder ein Vermächtnis auf anderen Plattformen haben, die wir dann machen werden“, so das weitere Statement.

Exklusive Spiele auf Plattformen mit Xbox Game Pass

Spencers Worte könnten bedeuten, dass bekannte Marken wie „The Elder Scrolls“ oder „Fallout“ auch weiterhin auf Systemen wie der PS5 erscheinen werden. Sicher ist das allerdings nicht, denn das große Ziel ist die Exklusivität. Damit ist nicht die reine Exklusivität auf den Xbox-Konsolen gemeint, sondern die Verfügbarkeit im Xbox Game Pass, der auf so vielen Plattformen wie möglich angeboten werden soll.

Mehr zum Xbox Game Pass: 

„Wenn ihr ein Xbox-Kunde seid, möchte ich, dass ihr wisst, dass es darum geht, großartige exklusive Spiele für euch zu liefern, die auf Plattformen ausgeliefert werden, auf denen der Game Pass existiert. Und das ist unser Ziel. Das ist der Grund, warum wir das tun. Das ist die Wurzel dieser Partnerschaft, die wir aufbauen. Und die kreativen Fähigkeiten, die wir für unsere Xbox-Kunden auf den Markt zu bringen, werden die besten sein, die es je für Xbox gab, nachdem wir hier fertig sind“, so Spencer weiter.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 7 8 9

Kommentare

  1. Lox1982 sagt:

    @Zocker1975 Ich hab ja beide neuen Konsolen + PC Zuhause , aber fände auch das SE der bessere Deal gewesen wäre.
    Bei Bethesda gibt es genau 2 Spiele die mich interessieren aber auch nur am PC Skyrim kann man da klasse modden , hab da auch an die 1000 Mods drin das Spiel ist mittlerweile riesig geworden . Habe das Modden auch mal an der SX probiert aber die Möglichkeiten waren doch sehr begrenzt , klar ist nur eine Konsole und kein PC . Habe Skyrim aber bis heute nicht durch gezockt , mich haben eher die Mods interessiert 😀
    Sonst mag ich Doom am PC sehr , da macht das auch viel Spaß so als High FPS Game .

  2. consoleplayer sagt:

    Squall
    "Wir diskutieren darüber weil es eben aktuell viele Gerüchte dazu, wir können doch auch nichts dafür wenn sich die Xboxler dadurch getriggert fühlen."

    Ich habe auch kein Problem damit, nur zu. 🙂 Wer auch immer sich getriggert fühlen könnte bei dem Thema, ich gehöre nicht dazu. ^^

  3. consoleplayer sagt:

    Scorpion
    "Ich hoffe die Xbox Sparte fällt Microsoft auf die Füße."
    Das solltest du nicht hoffen. 😉

  4. Scorpionx01 sagt:

    @Lox1982 Wenn viele nur 1 Euro bezahlt haben, dann sind es ja weniger als 2 Mrd.
    Ich bin von 18Mio Usern ausgegangen.

    @consoleplayer Sie sollen ja nicht die Xbox Sparte dicht machen. Ein kleiner "Leistenbruch" reicht ja schon... 😉

  5. Zahnfee sagt:

    Kann man sie 1€ Aktion nicht nur einmal pro Account benutzen, weil ein Kollege meint er konnte es bis jetzt nur einmal nutzen seit dem nie wieder, und seit dem zahlt er nur noch den Standardpreis.

  6. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    MS hatte mit der One schon eine schwere Zeit. Jetzt darf wieder was Gutes kommen. 🙂

  7. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer Hatten Sie, aber mit dem Deal sind sie wieder etwas übers Ziel geschossen.

  8. Scorpionx01 sagt:

    Das kann man auch nicht mit dem kleinen Exclusivdeal seitens Sony und Final Fantasy vergleichen. So in der Art Sony hat den Xbox Spielern das Spiel geklaut. Ist ja nur Zeitexclusiv. Außerdem hat ja MS mit Tomb Raider schon ähnliches gemacht und Quantum Freak kam nur für Xbox und PC raus. Ich finde schon, dass damit MS den Konsolenkrieg weiter voran treibt. Das kann der Phil im Watte verpacken wie er möchte. Er ist ein hinterhältiger Typ.

  9. Zahnfee sagt:

    Der Zeitexklusive Mist gibt es schon seit der 360/Ps3 Ära, wenn nicht sogar noch früher.
    Muss ja lukrativ sein, wenn man Millionen für so ein Mist zu investieren als in wichtigere dinge.

  10. consoleplayer sagt:

    Scorpion
    Laut der News mit den Verkaufszahlen ist Sony immer noch konkurrenzlos und so weiter... Am besten MS kauft jetzt noch Sega und SE um da etwas auszugleichen.

  11. consoleplayer sagt:

    Schweinsteiger69
    Es sollen auch vermehrt Ubisoft Titel in den GP aufgenommen werden. Würde mich auch mehr interessieren als SE.

  12. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    Ich denke mal, es wird so viel verkauft wie produziert. Wenn Sony mehr produziert hat, dann haben sie auch mehr verkauft.

  13. XonBonOonXoff sagt:

    MS geht es schon immer rein um die Nutzerzahlen, nie um Hardware (wäre gegen Sony auch ein verlorener Ansatz). Allerdings ist der GamePass für alle offen.
    Sony braucht den PC, weil ihr Markt dann doch zu klein, die Konkurrenz wächst, Spielentwicklung immer teurer wird und das Geschäftsmodell von vorgestern ist. Darum werden immer mehr Exclusives auf dem PC landen. Exklusive Spiele an eine Hardware/einen Hersteller zu binden klappt halt nur noch bei Nintendo.
    Warum also nicht auch den GamePass auf den Sony-Konsolen zulassen, um durch Provisionen Geld zu verdienen? Genau das meint Spencer auch mit der Bethesda-Exklusivität. Jeder könnte überall das neue Elder Scrolls 6 oder Fallout 5 spielen, aber eben nur über GamePass.

    Es geht aber auch noch einfacher. In knapp einem Jahr einfach den Xbox-Stick kaufen, an den Fernseher ran und ab gehts mit dem GamePass. Kein Mensch braucht bald noch separate Hardware.

  14. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    Das wäre dann eine richtige Aussage. 😉

  15. Lox1982 sagt:

    @Scorpionx01 gute Frage wie viele das nutzen aber sind schon einige , war halt ein verlockendes Angebot da ich Gold so oder so hab um Online zu spielen .
    Und auch wenn man es nicht so oft nutzt sind 71 Euro für 3 Jahre ja nicht viel , für den normal Preis würde es sich bei mir nicht lohnen nutze den Game Pass nicht sehr oft waren jetzt nur Spiele wie der Flight Simulator und The Medium was ich gespielt habe . Und beim Flight Simulator hab ich mir dann die große Version gekauft .
    Viele der Spiele die mich interessieren die dort rein gekommen sind hab ich meistens schon gekauft , man bekommt ja schon sehr früh einige Games gebraucht für 8-25 Euro .

  16. consoleplayer sagt:

    "Viele der Spiele die mich interessieren die dort rein gekommen sind hab ich meistens schon gekauft"
    Deswegen werde ich mir fast keine Thirds mehr kaufen und einfach abwarten.

  17. Butterbrot sagt:

    @consoleplayer
    Die Verkaufzahlen der Konsolen sind für Microsoft nur zweitrangig während sie bei Sony (und den Fans) höchste Priorität genießen. Wenn Sony und Nintendo das zulassen würden, würde Microsoft den Game Pass 100% auch auf deren Konsolen anbieten. Sie haben halt eine völlig andere Strategie.

1 7 8 9