PS4 Firmware 8.50: Update zum Download – Changelog mit Details

Kommentare (2)

Sony hat für die PS4 das System-Update 8.50 zum Download bereitgestellt. Es umfasst einige Features, die ebenfalls mit einem heute eingeführten PS5-Update bereitgestellt wurden.

PS4 Firmware 8.50: Update zum Download – Changelog mit Details
Auch die PS4 wird weiterhin unterstützt.

Nicht nur die PS5 bekam heute ein Update spendiert. Auch Besitzer der PS4 können eine solche Aktualisierung laden. Es hebt die Software der Konsole auf die PS4 Firmware 8.50 an. Was sich mit dem Update ändert, verrät der Changelog, den ihr euch nachfolgend anschauen könnt.

Zu den Bestandteilen des Updates zählt unter anderem eine Erweiterung des Share Plays, mit der auch die Besitzer der PS5 bedacht wurden. Fortan können PS4- und PS5-Spieler übergreifend den Bildschirm teilen und virtuell den Controller weiterreichen. Mithilfe des Features sind unter anderem Koop-Sessions möglich.

PS4-Beta-Update 8.50 Patchnotes

Hauptfunktionen der System-Software 

  • In Nachrichten könnt ihr Benachrichtigungen für jede der Gruppen, in denen ihr euch befindet, ein- und ausschalten. Öffnet dazu auf dem Gruppenbildschirm das Optionsmenü und wählt „Benachrichtigungen ausschalten“.

Andere Update-Funktionen

  • Auf dem Bildschirm der Spielsitzung könnt ihr die Schaltfläche „Beitrittsanfrage“ verwenden, um den Sitzungsleiter zu bitten, seinem Spiel beitreten zu können. Der Sitzungsleiter kann euch dann eine Einladung zum Beitritt zur Spielsitzung senden.
  • Wenn ihr ein Spiel spielt, das ihr versteckt habt, sehen andere Spieler nicht mehr, dass ihr es spielt.
  • Communities sind nicht mehr verfügbar.
  • Sony hat das Dateiformat für den erweiterten Speicher aktualisiert.
    • Wenn du eine externe Speichererweiterung anschließt, wird deren Dateiformat aktualisiert.
    • Danach kannst du das Gerät nicht mehr auf einer PS4 mit einer früheren Version der Systemsoftware verwenden.

Ebenfalls neu ist das erweiterte Share Play: 

Generationsübergreifendes Share Play: PS4- und PS5-Spieler können jetzt gemeinsam Share Play nutzen, während sie sich in Partys unterhalten. Das bedeutet, dass PS5-User ihren Freunden auf PS4-Konsolen ihren Spielbildschirm zeigen oder sie sogar spielen lassen können – und umgekehrt. Auch ist es möglich, einen zweiten Controller virtuell weiterzugeben, um gemeinsam Koop-Spiele zu spielen.

Auf PS5- und PS4-Konsolen wird nun eine Auswahl von Spielsitzungen eurer Freunde angezeigt, denen ihr beitreten könnt, sodass ihr mehr Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen habt. Die Option „Beitrittsanfrage“ dient auch als Abkürzung für das Senden einer Spieleinladung, wodurch die Zeit, die ihr benötigt, um an Spielen mit Freunden teilzunehmen, reduziert wird. Über das Menü „Privatsphäre-Einstellungen“ könnt ihr festlegen, wer mit euch über Partys, Spiele und Nachrichten interagieren kann.

Weitere Meldungen zur PS4:

Die PS4 kommt mittlerweile auf mehr als 115 Millionen Auslieferungen und zählt somit zu den erfolgreichsten Konsolen der vergangenen Jahrzehnte. Allerdings sinkt die Nachfrage kontinuierlich. Immerhin verweilt die PS5 auf dem Markt, die innerhalb weniger Wochen die Marke von 4,5 Millionen Auslieferungen knacken konnte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. theHitman34 sagt:

    Schade um die Gruppen. Manche waren doch sehr gut um sich auszutauschen und um auch neue Leute kennen zu lernen.

  2. ResidentDiebels sagt:

    @ theHitman

    pass auf gleich kommt nen Sony fanboy und belehrt dich eines besseren

    "nEiN, dAsS sParT rEsSoUrCeN!"