PlayStation 4: Konsole mit den meisten Spieleverkäufen aller Zeiten

Kommentare (50)

Aus dem kürzlich veröffentlichten Fiskalbericht des letzten Geschäftsjahrs geht hervor, dass Sonys mittlerweile etwas betagte PlayStation 4 einen neuen Rekord aufstellen konnte. Für PS4 wurden mehr Spiele verkauft als für jede andere Konsole bisher.

PlayStation 4: Konsole mit den meisten Spieleverkäufen aller Zeiten
Die PlayStation 4 hat einen historischen neuen Rekord aufgestellt.

Obwohl die PlayStation 4 mittlerweile von ihrem Nachfolgermodell, der PS5, abgelöst wurde, beeindruckt die Konsole noch immer. Nicht nur technisch mit Exklusivspielen wie „The Last of Us Part 2“ oder „Ghost of Tsushima“, sondern in diesem Falle mit einer eindrucksvollen Verkaufsstatistik, wie Push Square berichtet.

PlayStation 4 mit historischer Bestmarke – Die meisten Spieleverkäufe auf einer Konsole

Wie aus einem aktuellen Eintrag auf ResetEra hervorgeht, konnte Sonys PlayStation 4 im vergangenen Fiskaljahr einen historischen Rekord aufstellen: Seit Markteinführung der Plattform im November 2013 seien mindestens 1,577 Milliarden PS4-Titel verkauft worden. Damit bricht Sony seine eigene Bestmarke, die bis dato von der PlayStation 2 mit 1,537 Milliarden verkauften PS2-Spielen gehalten wurde. Da die PS4 auf absehbare Zeit noch mit neuen Games versorgt werden wird, dürfte der Rekord in Zukunft sogar noch ausgebaut werden.

Darüber hinaus geht die Statistik ebenfalls auf digitale Verkäufe ein. Im Geschäftsjahr 2020 seien schätzungsweise jeden Tag 601.000 Spiele im PlayStation Store gekauft worden. Werden die physischen Verkäufe in diese Rechnung mit einbezogen, wurden täglich sogar rund 933.000 Spiele verkauft. Hiervon entfallen 65% auf digitale Verkäufe.

Des Weiteren geht aus dem Bericht hervor, dass im genannten Fiskaljahr außerdem circa 5,8 Millionen weitere PlayStation 4-Konsolen verkauft worden seien. Damit wurden seit der Markteinführung der Plattform insgesamt rund 115,9 Millionen Einheiten verkauft. Die PlayStation 5 bringt es seit ihrem Release im November 2020 derweil auf um die 7,8 Millionen verkaufte Exemplare, womit sich die Konsole gut geschlagen habe.

Zum Thema: PS5: Sony äußert sich zur Liefersituation

Sony äußerte sich zudem jüngst über die nahe Zukunft der PlayStation und versprach „aggressive Investitionen“ für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2022 endet. „Wir beabsichtigen, das Entwicklungspersonal und andere interne Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um etwa 20 Mrd. Yen [183 Mio. Dollar] zu erhöhen, da wir unsere hauseigene Software weiter stärken möchten“, so Sony-Finanzchef Hiroki Totoki.

Was ist eure Meinung zu diesen neuen PlayStation-Statistiken?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart-Chan sagt:

    Sony verblüfft mich jedes mal wieder! <3

  2. redeye4 sagt:

    Wetten, jetzt kommen Xbox Fanbabys und müssen ihren Senf dazu geben.

  3. Saowart-Chan sagt:

    @redeye4

    Jarvis ist schon da! 😀

  4. Zahnfee sagt:

    Da weiß man gleich was hier wieder abgeht, die ersten sticheleien sind schon da. Der Kindergarten hat eröffnet.

  5. Crysis sagt:

    Da soll noch einer sagen Sony macht nicht alles richtig Momentan.

  6. AlgeraZF sagt:

    @Crysis

    Super Sarkasmus, genau mein Humor! ^^

  7. RikuValentine sagt:

    Jeder zweite holt sich halt sein CoD oder Fifa. 😀

  8. Frosch1968 sagt:

    Sehr gute Zahlen. Der Erfolg war aber nach dem verkackten Start der Xbox aber auch kein Wunder.
    1.5Milliarden verkaufte Spiele ist ne Nummer.
    Dann überlege ich mir aber ob der durchschnittliche PS4'ler "nur" ca.13Spiele gekauft hat ???

  9. ShotNerd sagt:

    Die PS4 hatte auch viele richtige Kracher Games zu bieten. Bitte auch so mit der PS5 weitermachen Sony.

  10. TheEagle sagt:

    Ich hoffe das Sony mit exklusiven Titel nicht nur die PS5 unterstützen, meine Pro ist immer noch eine geile Konsole fürs zocken, finde ich nicht richtig eine Konsole dass sich über 100m mal verkauft hat nicht mehr mit exklusiven zu versorgen. Ich meine die Power reicht allemal für gute Spiele, die Spiele kann man immer noch für die PS4 Pro anpassen, als beispiel Morales auf PS5 wäre definitiv auf der Pro möglich mit einigen einbußen aber dennoch immer noch geil.

  11. consoleplayer sagt:

    Die PS4-Ära war super und ich hoffe, dass Sony diese Leistung wiederholt.

  12. RikuValentine sagt:

    @Eagle

    Miles Morales gibt es für PS4. Und Horizon kommt auch noch dafür.

  13. TheEagle sagt:

    @Crysis Anscheinend hast du keine Ahnung wie der Markt heute funktioniert oder ? Denkst du nicht langfristig, reagierst du zu spät dann kommt das Ende sehr sehr schnell. Niemand macht kritik an Sony aber die müssen mit einigen Dinger so langsam mitgehen und soviele Geräte ( PS Store ) erreichen wie möglich. Sony hat für PS4 schon alles richtig gemacht und Sie werden auch bei der PS5 alles richtig machen, aber so wird der Markt eben nicht immer gehen. Der Markt ändert sich schnell, neue Technologien kommen, hier muss man sich eben auch anpassen und so schnell reagieren wie möglich. Als Beispiel Microsoft Handys/MS Store Handy, ist komplett untergegangen obwohl es schon ein geiles System war das sauber und stabil lief, aber sie reagierten einfach viel zu spät.

  14. redeye4 sagt:

    @consoleplayer
    Natürlich hoffst du das. Weiß ja jeder wie du tickst. Schwacher Versuch.

  15. consoleplayer sagt:

    Puuuuuuh

  16. consoleplayer sagt:

    Wenn ich Positives zu MS schreibe, passt es nicht. Wenn ich Positives zu Sony schreibe, passt es auch nicht...

    Mach doch keine Baustelle auf, wo es keine braucht. Reicht ja die andere News leicht für die ganze Woche.

  17. consoleplayer sagt:

    Jarvis2
    Jetzt wenn ich endlich wieder bei Playstation einsteige, würde es mich sehr ärgern, wenn es schlechter laufen würde als bisher. Zum Glück sieht es aber nicht so aus und ich freue mich auf die Sony-Exclusives.

  18. TheEagle sagt:

    @RikuValentine ist mir voll entgangen OMG, wenn Horizon 2 auch kommt dann ist das auch schon geil und der richtige zug, immerhin stehen 100m Geräte bereit und die haben immer noch gut Power.

  19. Ifosil sagt:

    Das ist eine sinnfreie Erfolgsmeldung, da diese Verkäufe proportional zu allen Verkäufen auf dem Markt stehen, die stetig steigen.
    Sony ist sich auch für nichts zu schade.

  20. Saowart-Chan sagt:

    @TheEagle

    Kene Bright of Spirit kommt auch auf PS4 :3

    Bist also noch für eine weile versorgt! ;3

  21. Saowart-Chan sagt:

    @Ifosil

    Bitte, wie meinen? o.O

  22. RikuValentine sagt:

    Ifosil kann halt nicht gönnen. Klar wächst der Markt. Aber welche Konsole war es denn zuletzt? Vllt die Wii oder so. Klar ist das jetzt als Erfolg zu verbuchen.

  23. Crysis sagt:

    @TheEagle,

    war auch nicht ernst gemeint. Natürlich macht Sony nicht alles richtig, wer meine anderen Kommentare unter den News liest weiß das auch. Gerade die Exklusivdeals sind mir ein Dorn im Auge und das die PS5 immer noch kein 3D unterstützt, sowie erweiterbaren Speicher und so weiter.
    Aber man hat es geschafft die Playstation wieder beliebt zu machen, mehr als jemals zuvor, jedenfalls rein von den Software Verkäufen. Hardware-technisch wird man an die Verkaufszahlen der PS2 nicht heran kommen, es sei den Sony senkt die Preise auf unter 200 Euro ab für eine Playstation 4 Slim mit 1TB, aber die PS4 steht für Sony gar nicht mehr im Focus. Auch wenn man von den Spiele Verkäufen noch auf die PS4 angewiesen ist. Gerade bei Ratched and Clank RA wird es sich sehr stark bemerkbar machen, das es keine PS4 Version gibt.

  24. samonuske sagt:

    und nun ? die PS4 war ja auch länger auf dem Markt als Standard Konsole als ihre Vorgänger und das sie sich/Spiele mehr verkauft als eine PS1 ist auch klar. Wenn ich bedenke zu meiner zeit. in der 10 Klasse als sie erschien,waren es gerade mal 5 bis 8 mit Schüler von über 30 die eine besaßen. Von daher ....

  25. SuperC17X sagt:

    wenigstens ist der Finanzchef Hiroki Totoki noch Japaner,
    nicht wie dieser Jim Ryan . . . Den Firmen Hauptsitz haben sie ja schon aus Japan abgezogen und nach Amerika verlegt.
    Ist vllt. in der Geschäftswelt gar nicht schlecht,
    so sind die Internationalen Wege kürzer. . .

  26. RikuValentine sagt:

    Nein Japan Studio ist immernoch nicht dicht. Egal wie oft du das wiederholst.
    Team Asobi was für Astrobot zuständig war wurde vergrößert mit Leuten aus dem Hauptteam die noch da waren. Eine Umstrukturierung. Keine Schließung.

    Wegen heulen beschweren und dann immer wieder falsche Tatsachen erzählen.

    Ja das Buisness von Sony hat sich mit ihren eigenen Japan Games etwas verändert. Aber das Studio hat seit Jahren nicht mehr wirklich was gemacht. Außer eben Knack was belächelt wurde (und mir gut gefiel :p) oder Gravity Rush was sich hier leider so gut wie garnicht verkauft hat. Dementsprechend wurde das eben jetzt ausgedünnt. Kann aber in Zukunft auch wieder wachsen.

    Und mit japanischen Partnen pflegt man den Kontakt weiterhin gut. Also bitte.. erst Fakten checken. Dann schreiben. Und nein das ist keine heulerei. Sondern eine normale Antwort und der Versuch normal zu diskutieren. Nimms an oder nicht.

  27. Samael sagt:

    Bislang ist die PS4 meine absolute Lieblingskonsole. So viele geile Spiele, egal für welchen Geschmack. Einfach hammer

  28. Saowart-Chan sagt:

    @RikuValentine

    Mit Jarvis lässt sich nicht diskutieren! ^^;

    Er wird entweder mit "xDDDDDD" oder "Da habe ich einen Nerv getroffen" antworten! v.v

  29. SebbiX sagt:

    @Samonuske die PS 1 würde genauso oft verkauft als die PS 4 und viel weniger als die PS2. Auch war die PS 3 Generation länger als die PS 4, also bis der Nachfolger erschien. Dein ganzer Kommentar ist daher von vorne bis hinten falsch.

  30. Dunderklumpen sagt:

    @consoleplayer
    Laut deinen eigenen Worten hast du seit der PS1 nix mehr mit Playstation zu tun gehabt.
    Deine Einschätzung zur PS4 Ära ist dann was? Hörensagen?!

  31. consoleplayer sagt:

    Dunderklumpen
    Ich habe Augen und kann mir Gameplay ansehen. Ich kann lesen und mir daher Tests durchlesen. Oben drauf kann ich mich sogar mit Leuten unterhalten über Spiele unterhalten.

  32. Saowart-Chan sagt:

    @RikuValentine

    Siehste! >u>

  33. VerrückterZocker sagt:

    nicht schlecht, allerdings auch nicht besonders schwer wenn die andere seite kaum was bringt und zudem für pcler den kauf ihrer konsole unnötig machen 😀
    die pcler die ich kenne haben entweder eine playstation oder keine konsole.

  34. keepitcool sagt:

    @VerrückterZocker
    Nicht besonders schwer?. Die PS2 ist die bis heute meistverkaufte Konsole aller Zeiten mit mehreren Tausend Spielen und damals praktisch konkurrenzlos (Gamecube und XBOX floppten verkaufstechnisch). Zudem wurde sie gefühlt ewig unterstützt...
    Das die PS4 schon jetzt mehr Spiele verkauft hat ist demnach absolut beeindruckend und zeigt die pure Dominanz der Marke Playstation auf dem Spielemarkt.

  35. VerrückterZocker sagt:

    @keepitcool
    wenn die konkurrenz kaum etwas bringt ist es nicht besonders schwer. ms hat doch kaum auf sich aufmerksam gemacht.
    die dominanz beruht auch darauf das ms geschlafen hat, klar zählen auch sonys spiele allerdings brachte ms so gut wie gar nix das zum kauf anreizen würde.
    von daher sehe ich das nicht als besonders schwer an.

    die erste xbox war aber die beste konsole, sofern man wusste was man daraus machen kann 😉 emulatoren/spiele kopieren auf der festplatte/kodi als mediacenter. war schon cool was man aus der machen konnte. das die für ms ein reinfall war ist mir bewusst 🙂

  36. Icebreaker38 sagt:

    Daran kann man gut sehen, dass MS für Sony keine Konkurrenz ist. Von solchen Zahlen kann MS nur träumen, trotz Gammelpass.
    Playstation rockt !

  37. PixelNerd sagt:

    @Isofil
    Schwachsinniger Post. Ändert ja nichts dass die meisten Spiele auf der PS4 verkauft wurden.

  38. Frosch1968 sagt:

    1,5Milliarden Spiele. Wow, ist schon ne Hausnummer. Aber bei ca.120 Millionen Konsolen hat den der durchschnittliche Spieler echt "nur" 13 Spiele gekauft ??

  39. Saowart-Chan sagt:

    @Frosch1968

    Also ich habe 217! xD

  40. Frosch1968 sagt:

    @Saowart-Chan
    Deshalb wundere ich mich ja.
    Bin selbst Vielzocker (3000) und hätte mit deutlich höheren Zahlen gerechnet.

  41. Saowart-Chan sagt:

    @Frosch1968

    Naja, du musst an die Casuals denken, die sich vielleicht nur ein FIFA, Cod oder Fortnite zulegen! O:

  42. consoleplayer sagt:

    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass im Schnitt 2-3 Spiele pro Jahr gekauft werden. Dann würde das schon hinkommen.

  43. GeaR sagt:

    Krass und dann liest man in der Top 10 hauptsächlich Switch Spiele.

  44. Ren_55 sagt:

    MS gibt solche Zahlen NIE an die Öffentlichkeit......sehr komisch, warum wohl 😉

  45. Dunderklumpen sagt:

    @consoleplayer
    Lag ich ja damit richtig, dass deine Meinung zur Playstation "nur vom hörensagen" kommt und somit null eigene xD
    Aber naja, was soll man hier auch erwarten xD

  46. Jordan82 sagt:

    @Saowart-Chan Ich habe um die 550 Retail Games PS5 , und noch die ganzen Digitalen .
    Hab aber auch einige Xbox one Retail

  47. Jordan82 sagt:

    Sind sicher einige die weniger Spiele gekauft haben und es gab ja eine Upgrade Konsole viele haben sicher mehr als eine Konsole gehabt .
    Dann haben viele Games geshared da ist ja auch nur ein Spiel auf paar Konsolen Besitzer gekommen .

  48. RoyceRoyal sagt:

    Ich habe so über 200 Verkäufer dazu gesteuert. Die meisten vermutlich 7. Jedes Jahr ein Fifa 🙁

  49. the_ghost sagt:

    Krass wie manche hier Sony nichts gönnen

  50. Saowart-Chan sagt:

    @the_ghost

    Man gewöhnt sich dran! v.v