Ubisoft Original: Ubisoft erklärt das neue Label

Kommentare (9)

Ubisoft hat mit "Ubisoft Original" ein neues Label eingeführt. Doch welchen Hintergrund hat es? Der Publisher klärt auf.

Ubisoft Original: Ubisoft erklärt das neue Label
"Ubisoft Original" markiert interne Entwicklungen.

Der „Assassin’s Creed“- und „Far Cry“-Publisher Ubisoft hat ein neues Label eingeführt. Es heißt „Ubisoft Original“ und kennzeichnet künftig alle Spiele, die in den internen Studios des Unternehmens entwickelt werden.

Der Name tauchte erstmals in der vergangenen Woche auf, als Ubisoft „Tom Clancy’s The Division: Heartland“ offiziell machte. Dabei handelte es sich um einen neuen Free-to-Play-Ableger, der in diesem oder Anfang des nächsten Jahres auf den Markt gebracht werden soll.

Statement von Ubisoft

Auf die Frage, ob das neue Label mehr als nur ein schickes neues Branding sein soll, erklärte ein Ubisoft-Sprecher gegenüber Eurogamer: „In Zukunft wird der Hinweis ‚Ubisoft Original‘ an allen Spielen von Ubisoft angebracht, die von unseren talentierten Entwicklern selbst entwickelt werden.“

Allzu viel Sinn scheint das Label dennoch nicht zu machen, da zumindest die großen Produktionen von Ubisoft in der Regel den internen Studios entstammen. Allerdings könnte es sein, dass Ubisoft eine Art Indie-Publishing-Programm ins Leben rufen möchte.

Ubisoft zählt zu den größten Publishern und Entwicklern auf dem Spielemarkt. Das Unternehmen, das regelmäßig Milliarden-Dollar-Umsätze pro Jahr generiert, beschäftigt etwa 18.000 Mitarbeiter – 3.200 Angestellte allein im Hauptstudio Montreal. Eine Liste der unzähligen weiteren Studios findet ihr hier. Die Marktkapitalisierung von Ubisoft lag im Dezember 2020 bei 9,5 Milliarden Euro.

Weitere Meldungen zu Ubisoft: 

Zu den größeren kommenden Spielen von Ubisoft zählen neben dem bereits erwähnten „The Division: Heartland“ unter anderem „Rainbow Six Quarantine“ und „Far Cry 6“. Gleiches gilt für „Beyond Good and Evil 2“. Einige der neuen Games werden im Zuge der kürzlich angekündigten Forward-Show präsentiert. Den Termin und weitere Details dazu findet ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MartinDrake sagt:

    Im Moment interessiert mich nur der Releasetermin von Far Cry 6, und hoffe das es diesmal eine interessante Story erzählt, ein wenig kleiner, dafür besser und interessanter wird, wahrscheinlich darf ich noch träumen bis zum nächsten Trailer, ist ja Ubi;-)

  2. dharma sagt:

    Far Cry und Riders Republic sind die Ubi-Spiele auf die ich mich freue.Bei Quarantine bin ich noch unsicher

  3. DerInDerInderin sagt:

    Von Ubisoft interessiert mich gar nichts mehr. Eh jedes mal das gleiche, egal aus welcher Spielereihe.

  4. Nathan Drake sagt:

    Mich interessiert von Ubi nur noch Riders Republic. Und ob es eine tolle Überraschung zur E3 gibt. Ansonsten ist Ubisoft echt etwas lam geworden die letzen Jahre. Da kommt nichts Neues mehr

  5. Sveninho sagt:

    @Nathan Drake:
    Ist eben wie bei jedem großen Publisher aktuell. Die großen Spiele, die viel Schotter abwerfen, werden weitergeführt und so kleinere Spiele, wie ein Child of Light, Valiant Hearts, Rayman ect. werden eingefroren.
    Ich denke einfach, dass der Indie Markt mittlerweile eine gute Qualität erreicht hat und deshalb sollte man da auch genügend kleinere Spiele finden können.

  6. Nathan Drake sagt:

    @Sveninho

    Mir geht es nicht unbedingt um kleinere Games. Ich möchte Neue Ideen, Neue Spiele. Ubisoft hat immer mal wieder - eine Zeit lang zu jeder E3 am Schluss - eine komplett neue Marke vorgestellt. Und all die Dinge die sie die letzten Jahre ab von den super bekannten Marken vorgestellt haben, sind irgendwie immer noch nirgends

  7. Sveninho sagt:

    @Nathan Drake:
    Achso ok. Ich bin mal gespannt auf die E3, da wird Ubisoft sicherlich was neues ankündigen. Ich denke einfach, dadurch dass sich Watch Dogs Legion sowie Immortals verschoben hatten, hat das auch den Zeitplan der noch kommenden Spiele durcheinander gebracht.
    Ich denke Corona spielt da auch eine Rolle, da die Umstellung bei so einem großen Unternehmen auf Home Office bestimmt auch nicht so leicht war.

  8. Sinthoras_96 sagt:

    Muss das nicht heißen AN Ubisoft Original statt A Ubisoft Original? Schon peinlich

  9. Nathan Drake sagt:

    @Sinthoras_96

    Könnte sein, dass diese Regel bei Namen nicht gilt?

    @Sveninho

    Ja bestimmt. Aber die doktern ja seit ewig auch an Beyond good and evil, und das Skull&Bones herum. Hoffen wir mal auf was tolles.