Take-Two: 23 Core-Spiele in den nächsten drei Jahren inkl. mehrerer Projekte von Firaxis Games

Kommentare (2)
Take-Two: 23 Core-Spiele in den nächsten drei Jahren inkl. mehrerer Projekte von Firaxis Games

Take-Two Interactive, der Mutterkonzern hinter Publishern wie Rockstar Games und 2K Games, hat im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts eines Ausblick auf die Zukunft gegeben. Dabei hat man unter anderem verraten, dass man in den nächsten drei Geschäftsjahren, die von 2022 bis 2024 reichen, insgesamt 62 Spiele veröffentlichen möchte.

Eine Vielzahl an neuen Spielen und Neuauflagen

Demnach sollen im Fiskaljahr 2022 vier immersive Core-Spiele, ein Independent-Spiel, zehn Mobile-Spiele und sechs neue Auflagen bereits veröffentlichter Spiele erscheinen. Dies entspricht bereits 21 der 62 geplanten Spiele. Bis 2024 sollen insgesamt 23 immersive Core-Spiele, sechs Independent-Spiele, 20 Mobile-Spiele, vier Mid-Core-Spiele und neun Neuauflagen veröffentlicht werden.

Darunter befinden sich die Next-Gen-Fassungen von „Grand Theft Auto V“, das neue „BioShock“, mehrere „NBA 2K“- und „WWE 2K“-Ableger und vermutlich auch „Grand Theft Auto VI“. Des Weiteren wurde bestätigt, dass das neue „NFL“-Spiel von 2K Games nicht mehr in diesem Geschäftsjahr erscheinen wird. Da man keine Football-Simulation erschaffen darf, scheint man ein Arcade-Footballspiel auf den Markt bringen zu wollen.

Mehr zum Thema: Take-Two Interactive – Beeindruckende Zahlen zu GTA 5, Red Dead Redemption 2 und mehr

Des Weiteren arbeitet Firaxis Games, das Studio hinter Marken wie „XCOM“- und „Sid Meier’s Civilization“, an mehreren aufregenden Projekten. Möglicherweise könnte eines dieser Projekte bereits in diesem Fiskaljahr veröffentlicht werden. Allerdings haben weder die Entwickler noch der Publisher Details zu den neuen Spielen enthüllt. Dementsprechend kann man lediglich spekulieren, was in Zukunft veröffentlicht wird.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MartinDrake sagt:

    Interessant finde Ich, obwohl weder mein Spiel noch meine Sportart: weshalb dürfen sie keine Football Simulation erschaffen?

  2. Tobias Stückmann sagt:

    @MartinDrake: Die Rechte für NFL-Simulationen liegen bei EA. Dementsprechend dürfen sie keine Football-Simulation mit NFL-Lizenz erschaffen. Sie könnten es ohne Lizenz machen, aber das würde sich heutzutage nicht verkaufen.