Battlefield 2042: Server werden mit Bots aufgefüllt

Kommentare (52)

Der Multiplayer-Shooter "Battlefield 2042" wird auch Bots auf die Server schicken. Electronic Arts und DICE haben mitgeteilt, dass die Bots auch die Server auffüllen werden, falls nicht ausreichend Spieler gefunden werden.

Battlefield 2042: Server werden mit Bots aufgefüllt

In der vergangenen Woche hatten Electronic Arts und DICE den Multiplayer-Shooter „Battlefield 2042“ offiziell enthüllt. Wie die Entwickler bereits mitgeteilt haben, wird man komplette Partien gegen Bots spielen können. Allerdings hat DICE in der Zwischenzeit auch bestätigt, dass die Bots auch einen anderen Nutzen haben werden.

Immer volle Server durch KI-Gegner

Damit die Server immer gefüllt sind, werden sie mit Bots aufgefüllt. Sollten also auf den Next-Gen-Konsolen oder dem PC keine 128 Spieler zusammenkommen, werden die offenen Plätze mit Bots besetzt, damit man stets actionreiche Partien erlebt. Auf der PlayStation 4 und der Xbox One sollte es seltener vorkommen, da lediglich 64 Spieler auf einem Server benötigt werden.

Dadurch hat DICE eine für den Fall, dass die Spieler nach einiger Zeit wieder abwandern, eine Absicherung in „Battlefield 2042“ installiert. Somit sollten auch alle Spielmodi weiterhin spielbar bleiben. In der Vergangenheit war es in den „Battlefield“-Teilen vorgekommen, dass weniger frequentierte Spielmodi nach einiger Zeit mehr oder minder unspielbar wurden.

Mehr zum Thema: Battlefield 2042 – Bot-Unterstützung auf allen Maps bestätigt

„Battlefield 2042“ wird am 22. Oktober 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC erscheinen. Am 22. Juli 2021 werden die Verantwortlichen im Rahmen des EA Play-Events weitere Informationen zu dem Shooter enthüllen. DICE wird auf eine Kampagne und einen Battle Royale-Modus verzichten und sich dieses Mal vollständig auf den Multiplayer konzentrieren.

Weitere Details zu „Battlefield 2042“ kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Quelle: Offizielle Seite

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Trinity_Orca sagt:

    Server mit bots füllen solange es ne überschaubare Anzahl bleibt bei 120 Spieler ist ok. Wenn damit lange Wartezeiten über brückt werden wieso nicht. Und wärend dem Match können sie ersetzt werden mit eintretenden Spieler.

    Aber wenn ich mir angucke wie voll die Server in bf1 und 5 sind muss man sich denke keine sorgen machen.. Da sollte man lieber auf andere Aspekte schauen die lieber nicht verkackt. Werden

  2. Devil-Ninja sagt:

    @ SMOFF
    @ Christianweg
    @ Plastik Gitarre

    Bin ganz eurer Meinung.

    Und ich denke, dass einige Battlefield-Hater hier mit Absicht das Spiel schlecht reden wollen.
    Das game wird der hammer! Freue mich schon auf das game

1 2