Landwirtschafts-Simulator 22: Cinematic-Trailer und der Veröffentlichungstermin

Kommentare (11)

Hobby-Landwirte dürfen sich wie in jedem Jahr auf einen neuen Ableger vom "Landwirtschafts-Simulator" freuen. Dazu steht jetzt ein cinematischer Trailer bereit, in dem der Alltag zweier Landwirte abgebildet wird.

Landwirtschafts-Simulator 22: Cinematic-Trailer und der Veröffentlichungstermin
Der "Landwirtschafts-Simulator 22" hat einen cinematischen Trailer erhalten.

Auch in diesem Jahr erscheint eine neue Ausgabe vom „Landwirtschafts-Simulator“. Damit soll das Spielerlebnis noch umfangreicher gestaltet werden und euch mehr Freiheiten als je zuvor bieten. Ihr werdet auf mehr als 400 Maschinen und Werkzeuge zurückgreifen können, die von 100 verschiedenen Landtechnik-Marken stammen.

Neue Fruchtsorten werden eingeführt

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen wohl die neuen Frucht- und Getreidesorten, wozu neben Trauben und Oliven auch Hirse gehört. Diese könnt ihr wie alle anderen Sorten gleich weiterverarbeiten. In diesem Fall wäre das Traubensaft, Olivenöl oder Mehl. Für Ersteres könnt ihr von der neuen Traubenerntemaschine Gebrauch machen, die wie zahlreiche andere Maschinen den Fuhrpark erweitern wird.

Übrigens verfügt das Spiel zusätzlich über einen Multiplayer, in dem ihr gemeinsam mit Freunden spielen könnt. Seit zwei Jahren gibt es mit der Farming Simulator League sogar einen Wettbewerbsmodus.

Um auf den neuen Ableger des „Landwirtschafts-Simulator“ aufmerksam zu machen, wurde heute ein aufwendiger Cinematic-Trailer veröffentlicht. Falls ihr an diesem Titel interessiert seid, könnt ihr euch das Video unterhalb dieser Zeilen ansehen. Darin stehen ein Landwirt und seine Tochter im Mittelpunkt, die sich mit alltäglichen Herausforderungen der Landwirtschaft auseinandersetzen müssen.

Den Ankündigungstrailer und weitere Informationen zum Spiel findet ihr in diesem Artikel:

Related Posts

Mit dem Trailer wurde auch der Release-Termin enthüllt: Der „Landwirtschafts-Simulator 22“ kommt am 22. November für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Google Stadia und PC auf den Markt. Wie üblich profitieren Vorbesteller von mehreren Boni-Inhalten. Darunter befinden sich mehrere Maschinen für die landwirtschaftliche Arbeit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Baluschke sagt:

    Solche Spiele reizen mich kein bisschen, muss aber dazu sagen, dass die Grafik ja mal sehr gut aussieht. Ich bin mir nicht sicher, aber ist das bei 0:40 eine echter Mensch?

  2. Linkin_Marc sagt:

    Cinematic Trailer für eine Landwirtschaftssim, LOL

  3. samonuske sagt:

    die spiele sind nicht schlecht nur leider null simulation auf Konsolen,heißt Traktor rein und Arcade Steuerung ,nichts mit groß hebel umlegen ectpp. Also alles ganz einfach gehalten bei PC mit Mods wiederum grandios, aber das Spielumfeld selbst ist TOT ,heißt keine KI u wenn sehr schlecht und auch sonst keine wirkliche Interaktionen möglich. !

  4. Saowart-Chan sagt:

    @Baluschke

    Dass war ein Cinematic Trailer. xD

  5. Baluschke sagt:

    @Saowart-Chan
    Ich habe es mir fast gedacht. Sieht aber verdammt echt aus. 😀

  6. Saowart-Chan sagt:

    @Baluschke

    Dann sie dir mal den Cinematic Trailer von The last ofus 2 an! ;3

    Wirst von Stuhl fallen sag ich dir wenn du dass siehst! xD

  7. PS5 Gamer sagt:

    klaaaar weibliche Landwirte sehen so aus. haha. Die sind eher so "bauchwackeln beim Zähneputzen". 😀

  8. Saowart-Chan sagt:

    @PS5 Gamer

    Dass ist aber jetzt sexistisch! >.>

  9. DerBabbler sagt:

    6h, da steht der Landwirt bereits seit 2 Std aufm Feld oder im Stall....

  10. TheCarljey sagt:

    @PS5 Gamer
    Na dann google mal Landwirtinnenkalender 2020...

    Was manche Leute für n Weltbild haben...

  11. Nathan Drake sagt:

    Der letzte hat mir im Coop für eine Weile spass gemacht - wobei es sich manchmal mehr wie Arbeit anfühlt.
    Die Spielwelt könnte aber wirklich mehr Leben vertragen und allgemeint etwas dynamischer sein. Und man müsste mehr Möglichkeiten haben, mit den Preisen zu spielen und mit Fortschritt auch gewisse Dinge automatisch ablaufen zu lassen.
    Ein Arbeiter müsste seine Arbeit komplett selbst erledigen können.
    Wenn ich all 5 Minuten trotzdem aufs Feld muss weil sein Harvester voll ist und dann auch noch den Truck entleeren gehen, kann ich nichts nebenbei selber erledigen.