Netflix: Könnten PlayStation-Exklusivspiele im Programm des Streaming-Dienstes auftauchen?

Kommentare (190)

Könnten Netflix und PlayStation zusammenarbeiten, um die Exklusivspiele des japanischen Unternehmens per Streaming anzubieten? Ein Dataminer hat mögliche Hinweis entdeckt.

Netflix: Könnten PlayStation-Exklusivspiele im Programm des Streaming-Dienstes auftauchen?

Vor kurzem berichteten die Redakteure von Bloomberg, dass der Streaming-Gigant Netflix ab dem nächsten Jahr auch in die Videospielbranche einsteigen könnte. Nachdem Mike Verdu, der in der Vergangenheit bereits bei Electronic Arts, Zynga und Oculus gearbeitet hatte, bei Netflix angeheuert hat, scheint das Unternehmen ein Oberhaupt für die Gaming-Abteilung gefunden zu haben.

Demnach wird Netflix als Konkurrent zum Xbox Game Pass einsteigen und eine Vielzahl an Spielen anbieten. Auf dem ersten Blick könnten Netflix die exklusiven Spiele fehlen, die die Konkurrenz zu bieten hat. Schließlich bietet Microsoft alle Xbox-Exklusivtitel schon zum Launch im Game Pass an.

Erste Hinweise auf eine Zusammenarbeit

Allerdings könnte der Dataminer Steve Moser auf ein sehr interessantes Detail gestoßen sein. Als er die Daten der iOS-App des Streaming-Dienstes durchforstete, fand er unter anderem ein Logo für „N Game“, ein Haiflossen-Icon und vor allem Bilder des DualSense-Controllers und des Action-Adventures „Ghost of Tsushima“.

Dies bringt die Gerüchteküche zum Kochen. Könnte es sein, dass PlayStation mit Netflix zusammenarbeitet, um die Exklusivspiele der Japaner anzubieten? Dies wäre ein großer Pluspunkt für Netflix, wenn man sich Spiele wie „The Last of Us: Part 2“, „God of War“ und weitere bekannte Titel sichern könnte. Das Bild des DualSense-Controllers lässt auch vermuten, dass PlayStation 5-Spiele wie „Horizon: Forbidden West“, „Ratchet & Clank: Rift Apart“ oder „Returnal“ in das Programm aufgenommen werden könnten.

Mehr zum Thema: Netflix – Bietet die Plattform bald auch Videospiele an?

Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es sich hierbei lediglich um ein Gerücht handelt. Eine offizielle Ankündigung seitens der beiden Unternehmen steht noch aus. Nichtsdestotrotz kann man munter spekulieren, ob die Zusammenarbeit für Sony Interactive Entertainment Sinn ergeben würde und ob dies für den Xbox Game Pass eine Konkurrenz sein könnte.

Sobald offizielle Informationen zu Netflixs Bemühungen im Gaming-Bereich mitgeteilt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand. Würdet ihr PlayStation-Spiele bei Netflix bevorzugen? Verratet es uns in den Kommentaren!

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. TheEagle sagt:

    @Pro27 Lies mein Kommentar nochmal richtig, anscheinend malt Ihr euch alles so, wie es euch gefällt. Etwas an einem Gerät verdienen, bedeutet nicht das es rentabel ist, für Sony sind Konsolenverkäufe peanuts, richtige kohle machen die mit dem store und dem PS+ Abos. Lies mal was Subventionieren bedeutet und warum man das macht.

  2. Acid187 sagt:

    @TheEagle

    Kleiner Tipp, durch schreien hat man nicht mehr recht. Du antwortest auf Dinge die ich nicht schreibe oder behaupte. Noch ein Tipp, der Raum zwischen den Zeilen ist leer, weil da nichts ist, ich schreibe was ich meine. Falls deine Tastatur kein Defekt hatte, solltest du mal das Chillen lernen. Schönen Sonntag.

  3. TheEagle sagt:

    @clunkymcgee Da ist der Troll wieder und bitte zeig uns mal wer je behauptet hat das Sony erstmal alles DayOne in einem Abo bringen möchte, wo steht das und wer hat je sowas behauptet ? Wenn GP Ramsch ist dann ist PS Now genauso Ramsch, nach deiner Vorstellung sind eben beide Dienste Ramsch. Verstehe mich nicht falsch, aber deine Kommentare sind einfach niveaulos pur.

  4. TheEagle sagt:

    @Acid187 Schön abweichen vom Thema wenn man nicht argumentieren kann

  5. TheEagle sagt:

    Acid187 Noch was, groß schreiben bedeudet nicht unbedingt schreien sondern etwas hervorheben was einige nicht verstehen wollen.

  6. Pro27 sagt:

    Danke kenn ich.
    Und das hört ab einem gewissen Zeit pkt. Auf und nennt sich dann Gewinnzone.
    Nicht jeder hat eine Geld Druckmaschinen im Keller stehen.
    Manche müssen mit ihren Entwicklungen Geld verdienen.

  7. Acid187 sagt:

    @TheEagle

    Achso, dann sollte ich vielleicht meine letzten beiden Post für dich nochmal in groß posten, aber das erspare ich uns allen.

  8. TheEagle sagt:

    Acid187 Du hast behauptet das eine Konsole sich selbst kannibalisiert wenn Sie auf PC und anderen Plattformen Ihren Dienst anbieten, somit können die Ihre Hardware die Sie produzieren nicht mehr verkaufen können und ich habe geantwortet dass Sony nichts für die PS5 produziert sondern das ganze von dritthersteller einkaufen. Mein erster Kommentar war auf das bezogen, der Rest über Dienste und Abos war für alle gedacht, nur habe ich es nicht getrennt. Also fühl dich nur davon angesprochen was du behauptet hast und gehe nur darauf ein, der rest ist nicht an dich gerichtet.

  9. clunkymcgee sagt:

    @TheEagle
    Bist du ein Grüner oder warum fühlst du dich so sehr angesprochen? ^^
    Leute, ich hab wieder einen gefunden!

    Zu deiner Frage: Dann streich das Day-1 und ersetz es mit Exclusives, wenn es dich so sehr stört. Schließlich wird das Thema mit Netflix + Sony (bzw. ursp. Sonys konter) mit einem GP ähnlichen Modell vergleichen und so was muss dann auch dazugehören. 😉

  10. clunkymcgee sagt:

    @TheEagle
    Sorry deine zweite Aussage hab ich überlesen.
    PS Now mag ich auch nicht, aber Ramsch als Codewort darf es nicht bekommen, da dies schon ein Trademark für Micro$oft ist.

  11. TheEagle sagt:

    @clunkymcgee
    "Bist du ein Grüner oder warum fühlst du dich so sehr angesprochen?"
    Hat dir Spencer als du noch klein warst in dein Zimmer gekackt oder was stimmt mit dir nicht. Was ist Grüner ? Der Unterschied zwischen dir und mir ist, dass ich Gamer bin und alles mag was mit Gaming zutun hat und du bist nichts als ein Fanboy den man nicht Ernst nehmen kann, deine Kommentare beinhalten nur Ramsch/Hartz4 und das war es auch schon. Werde mal Sachlich und versuch etwas Erwachsen zu werden.

  12. Acid187 sagt:

    @TheEagle

    Nein, Sony kannibalisiert sich nicht als Hardwarehersteller sondern als Plattform Besitzer und auch nur bei dem Szenario bei dem ein Kunde wegen den neuen Alternativen keine Konsole kauft. Sony verdient an jedem Kauf im Store und auf Datenträger mit. Eigentlich hat Blu-Ray auch noch einen Einfluss, aber da wird es echt komplex und das habe ich mit Absicht weggelassen. Durch den PC Release oder ein Streaming riskiert man das ein bisheriger Kunde keine Konsole kauft. Ein Kunde der also keine Konsole kauft, bringt auch keinen Umsatz im Store oder durch Spiele auf Datenträger. Man muss also alternativ ausreichend neue Einnahmen generieren und zwar in dem der selbe Kunde auf dem Weg mehr zahlt als mit Konsole oder in dem ausreichend neue Kunden mit den Alternativen gewonnen werden … Und als Besitzer der stärksten Plattform hat man das höchste Risiko neue Wege zu gehen.

  13. BluEsnAk3 sagt:

    "Niemand aber wirklich niemand hat je behauptet das MS den Store streicht und somit tausende IPs bye sagt, der GP und Store werden langfristig immer bestehen" da stimme ich dir zu Eagle, sehe das auch so. Es gibt aber tatsächlich einige, bei denen man glaubt, sie denken das würde so kommen.

    @clunky
    Ich habe eher den Eindruck, du wirst nervös. Xb Spieler verlieren dadurch ja nichts, im Gegenteil. Warum sollte es uns nervös machen 😉 aber ihr verliert dadurch eure heilige Exklusivität, die aber ohnehin schon auf der kippe steht dank pc releases.

  14. TheEagle sagt:

    Acid187 Keine lokale Konsole wird in den nächsten 15 Jahren die 200 Millionen knacken, weil es einfach konkurrenz gibt und nicht jeder bereit ist 500euro für ein Teil zu zahlen, deshlab schrieb ich hier auch das Dienste auf anderen Plattformen diejenigen fischen die kein lokales Gerät haben wollen, also wäre die 200 Millionen nutzer marke hier realisierbar. Schau dir einfach mal an, wieviel Sony an einer verkauften Konsole verdient und schau dir an wieviel mehr Umsatz Sie mit PS+ und dem Store machen. Die Konsolenverkäufe sind Peanuts wohingegen der Store und die PS+ Abos den wirklichen Gewinn erzielen. Sony macht mehr Gewinn ( nicht Umsatz ) in einem Jahr mit dem PS Store und PSNOW/PS+ als mit den ganzen Konsolenverkäufe in 8 Jahren. Ich habe nochmals geschrieben das man durch Apps auf anderen Plattformen nicht seine eigene Konsole vernichtet sondern ganz einfach mehr Kunden erreichen kann als bisher und das wird auch so kommen. Du vergleichst eine Fliege mit einem Löwen aber denkst das die Fliege ne Chance hätte.

  15. Mr.x1987 sagt:

    Die schier endlose Nachfrage und das Interesse an der Ps5 zeigen doch wie gefragt die Hardware ist, wenn Sony verlauten lässt das sie nun Gewinn generieren, dann glaub ich das.Es hat ja hier niemand gesagt das sie Milliarden mit dem reinen Konsolenverkauf machen.Der einzige der hier die Sachen verdreht bist du eagle!

  16. Acid187 sagt:

    @TheEagle

    also das ist jetzt schon die dritte Antwort in der du mir was von Umsatz/Gewinn durch den Verkauf von Konsolen andichten willst und ich beziehe mich nur auf das Folgegeschäft wie den PS Store, PS+ und physische Spiele. Ohne den Verkauf einer Konsole gibt es das Folgegeschäft aber nicht. Man muss also mit der Alternative wie einem Streamingportal min. genauso viel , wie man verlieren könnte. Wenn man heute also viel damit verdient und das macht Sony, ist das Risiko höher als bei Google mit Stadia oder Amazon mit Luna die heute “keine” Einnahmen haben die sie durch die Einführung der Portale riskieren.

    Übrigens habe ich ursprünglich mal nur auf die Aussage Sony hat den Zug verpasst oder ist spät dran von jemanden reagiert und damit auch nur darauf Bezug genommen das Sony halt in einer komplizierteren Position ist… Ich denke du wirst mir gleich wieder was
    von Margen bei Hardware erzählen, die ich nicht erwähne oder erwähnt habe und wir drehen uns weiter im Kreis.

  17. TheEagle sagt:

    Acid187 physische Spiele ? Was interessierts Sony ob jemand jetzt digital kauft oder physische Spiele, den Anteil bekommen Sie sowieso rein. Tust du wirklich so oder willst du einfach nicht verstehen ? Ich sagte schon zig mal das man gleichzeitig Konsolen verkauft und die App anbietet, für Sony wäre es völlig wurscht ob jemand die App oder die Konsole nutzt, am Ende machen Sie Gewinne. Ausserdem dein vergleich mit Google zeigt, dass du wirklich in der Kategorie einfach keine Ahnung hast, entweder schreibst du ein kommentar in dem du wieder nicht eingehst weil du nicht argumentieren kannst und beschuldigst mich was ich von dir will oder du lässt es einfach. Google hat sehr viel in Server investiert und neue Studios aufgekauft bzw Leute angeheuert um Studios zu errichten, das hat das Unternehmen sehr viel an Geld gekostet, wohingegen Sony schon ein Standbein in Sachen Bibliothek hat und eigene Studios. Wenn Sony also Server anmietet was Sie bereits mit PSNOW tun, dann müssen Sie die Server nicht langfristig behalten und können diese kündigen wann immer Sie möchten, es ist überhaupt kein Risikogeschäft für Sony, es wird ein Risikogeschäft wenn Sie den Markt hier verschlafen und anderen überlassen. Damit du das endlich verstehst, ist streaming nicht damit gemeint das man die Konsole aufgibt sondern sein Einflussreichtum erweitert, überlässt man das der Konkurrenz wird es Sony langfristig übelst schaden und andere eben langsam und langsam dominieren. Netflix ist nicht Umsonst so gefragt, wenn Netflix Ihren Dienst über ein Gerät exklusiv anbieten würden, dann wären Sie heute nicht bei der Abozahl den Sie heute haben, denn darum geht es ja. Was glaubst du warum Amazon und Disney nachziehen, sogar Disney diejenigen die das Kino beherrschen investieren Milliarden in Disney+, bei Spielen ist es ein und dasselbe, solange es gut streamt und keine probleme macht, ist es dem Kunden völlig schnuppe. Im Gegensatz zu Stadia hat Sony nochmals einen Namen und eine riesen Liste mit Spielen sei es Store oder auch NOW.
    Von meinerseits ist alles gesagt, ab jetzt verabschiede ich mich vom Thema und wünsche noch einen schönen Sonntag

  18. Saowart-Chan sagt:

    @ TheEagle

    Was stimmt nicht mit dir? >u>

  19. Pro27 sagt:

    Lernresistent aber stur... LOL

  20. Acid187 sagt:

    /o\

  21. Waltero_PES sagt:

    Eagle:
    Sony und Microsoft verfolgen definitiv nicht dieselbe Strategie: Bei Sony steht die Konsole im Mittelpunkt, bei Microsoft der Gamepass. Das ist von beiden klar kommuniziert. Und bzgl. Streaming: Da hat Sony für den Fall der Fälle ausreichend Kapazitäten gesichert, um dies auch anbieten zu können. Aber trotz allem ist bei Sony alles auf die Konsole ausgerichtet.

  22. Frosch1968 sagt:

    @Waltero_Pes
    Stimmt. Bei Sony sind die Konsolenverkäufe deutlich wichtiger als bei MS.
    Darum muss Sony erst Recht Alternativen suchen, den finanziellen Verlust durch die schlechte Lieferbarkeit anders rein zu holen.
    Egal ob höhere Preise, mehr PC-Umsetzungen, Netflix(?),...
    Wobei ich mir das noch schwer vorstellen kann.
    Sony würde dann 'nur' an ihren Exklusivtiteln verdienen. Alles andere könnte Netflix mit den Drittherstellern selbst aushandeln.

  23. clunkymcgee sagt:

    @Frosch1968
    Wenn du glaubst, dass Sony nur an Konsolen und Exklusivtiteln Geld verdient, dann weiß ich auch nicht mehr weiter: Konsolen, Exclusives, Lizenzen, Bluray, Fernseher, Anime, Musik, Filme, Serien, DLCs, Store, PS Plus, PS Now, Smartphones und was weiß ich noch alles.

  24. Waltero_PES sagt:

    Frosch:
    Seit wann verkauft Sony weniger Konsolen als Microsoft? Nur weil man jetzt einmal in Microsofts Hausmarkt vor Sony lag - vermutlich auch noch aufgrund der Verfügbarkeit- verkauft Sony weltweit natürlich mehr Konsolen als Microsoft. Oder ist mir da eine Entwicklung entgangen?

  25. hgwonline sagt:

    Was ist euer Problem, Sony hat damals auch den Deal mit Spotify gemacht und ist daran einer gestorben? Wäre doch cool wenn Sony im Zusammenarbeit mit Netflix einen Gamepass Klon auf den Markt wirft...

  26. consoleplayer sagt:

    Waltero
    "verkauft Sony weltweit natürlich mehr Konsolen als Microsoft."
    Eben nicht. Der (weltweite) Vorsprung von Sony war schon auf über 4 Mio Einheiten und ist nun darunter. Aktuell verkauft (produziert) eben MS etwas mehr, aber das wird sich sicher bald wieder ändern.

  27. clunkymcgee sagt:

    Sony verkauft mehr Konsolen als MS weltweit, das hat sich auch nicht geändert. Siehe vg- -chartz für die letzten Monate. Im US Markt war Xbox sehr knapp vor Sony, allerdings war das auch der E3 PK Monat von MS. Das gibt immer einen gewissen Schub in den Sales. Soland aber beide nicht richtig produzieren können, sind solche Zahlen eher mit Vorsicht zu genießen. Das ist alles zu schwammig.

  28. clunkymcgee sagt:

    Sony verkauft mehr Konsolen als MS weltweit, das hat sich auch nicht geändert. Siehe vgchart.z für die letzten Monate. Im US Markt war Xbox sehr knapp vor Sony, allerdings war das auch der E3 PK Monat von MS. Das gibt immer einen gewissen Schub in den Sales. Soland aber beide nicht richtig produzieren können, sind solche Zahlen eher mit Vorsicht zu genießen. Das ist alles zu schwammig.

  29. Waltero_PES sagt:

    consoloplayer:
    Gemäß vg_charts.com hat Sony auf den wichtigsten Märkten (Nordamerika, Europa und Japan) im Juli 217 Tsd. PS5 und Microsoft 121 Tsd. Series S/X verkauft. Zwei Drittel entfallen somit in etwa auf die Playstation - so wie gehabt… Welche Quellen habt ihr?

  30. Waltero_PES sagt:

    Korrektur: Das sind die weltweiten Verkaufszahlen - und nicht nur die wichtigsten Märkte.

  31. consoleplayer sagt:

    Ich habe auch da geschaut. Meine Aussage (Verringerung auf unter 4 Mio) bezieht sich auf ca. die letzten 10 Tage.

  32. TemerischerWolf sagt:

    @Waltero Wir machen jetzt scheinbar keine monatlichen Betrachtungen mehr. 😉 Vielleicht hilft es den Thesen ja auch, wenn man nur den letzten Donnerstag betrachtet. XD

  33. Frosch1968 sagt:

    @Waltero_Pes
    Da hast du mich falsch verstanden.
    Sony verkauft mehr Konsolen.
    Durch schlechte Lieferbarkeit ist Sony aber mehr betroffen als MS.
    Wenn ich keine Xbox kriege, hole ich mir den GP erstmal für den PC. MS verdient dann nicht nur an den eigenen Titeln auf dem PC (und Abos), sondern auch an anderen Spielen die über GP oder Windows-Store verkauft werden.
    Bei Sony ist das Problem, dass sie zwar ihre eigenen Spiele am PC verkaufen können, aber keine eigene Plattform (Steam,Epic,Windtore,GP,...) um an Drittherstellern mit zu verdienen.
    Das haben sie 'nur' auf der Konsole.
    Deshalb ist die reine Konsole bei Sony wichtiger und da tun Lieferschwierigkeiten sicher deutlich mehr weh.
    Der 'finanzielle Verlust' bezog sich darauf, was Sony ohne Lieferschwierigkeiten eingenommen hätte.

  34. KoA sagt:

    „Verringerung auf unter 4 Mio“

    Satte 0,07 unter 4 Mio. Wow, hätte ich so nicht erwartet. Echt beeindruckend! 😉

  35. consoleplayer sagt:

    TemerischerWolf
    Haha, nein die Betrachtung des gesamten Juli Anfang August wird natürlich mehr Sinn machen. 😉

  36. KoA sagt:

    Naja, wenn Sony nächsten Monat die 12 Mio erreicht, ist der Vorsprung auf MS verdoppelt. 🙂

  37. Waltero_PES sagt:

    Frosch:
    Habe Deinen Post nicht richtig gelesen.

  38. DarkHiker sagt:

    @TheEagle
    > ... und schau dir an wieviel mehr Umsatz Sie mit PS+ und dem Store machen
    > ... Apps auf anderen Plattformen nicht seine eigene Konsole vernichtet sondern
    > ganz einfach mehr Kunden erreichen kann als bisher und das wird auch so kommen.

    Da ist aber ein "Catch22", teil der verdienste kommen von verkauf von 3th Party games inklusiv deren Mikrotransaktionen. Alle mikrotransaktionen zusammen (1st+3th zusammen sind grob 40% einkunfte von Sony)
    Durch eine entkopplung von Platform & Spiele wurde PlayStation hier viel von Verlieren.

  39. consoleplayer sagt:

    Grinder
    Gut gemeinter Versuch mit dem Forum-Thread, der schlussendlich aber etwas eskalierte. ^^

  40. Matchwinner sagt:

    Wird ja immer schlimmer ..... GP 2.0 oder wie

1 2 3 4