That’s No Moon: Neues Studio von früheren Sony-Entwicklern – 100-Mio-Projekt in Arbeit

Kommentare (11)

In dem neu gegründeten Entwicklerstudio That's No Moon arbeiten ehemalige Mitarbeiter von Naughty Dog, Sony Santa Monica und Infinity Ward an einem ehrgeizigen Singleplayer-Adventure. Dafür stellt der südkoreanische Publisher Smilegate ein Budget von 100 Millionen Dollar zur Verfügung.

That’s No Moon: Neues Studio von früheren Sony-Entwicklern – 100-Mio-Projekt in Arbeit
Der Geschäftsleiter ist Michael Mumbauer, der früher bei PlayStation beschäftigt war.

In Kalifornien wurde von mehreren Veteranen der Entwicklerbranche ein neues Studio gegründet. Hier werden ab sofort frühere Mitarbeiter von Naughty Dog, Infinity Ward und dem Sony Santa Monica Studio tätig sein. Auch Entwicklertalente von Bungie und Electronic Arts sind mit dabei. In Städten wie Los Angeles und San Diego werden dafür mehrere Büros enstehen.

Das Ziel des Studios lautet, sowohl in interaktiven als auch in linearen Medien erzählerische Erlebnisse zu schaffen.

Gleich zur Verkündung haben wir erfahren, dass sich hier eine AAA-Produktion in Entwicklung befindet. Dabei soll es sich um ein Singleplayer-Abenteuer handeln, für das der südkoreanische Videospielentwickler und Publisher mit dem Namen Smilegate satte 100 Million Dollar investiert. Dieses Unternehmen steht unter anderem für den First-Person-Shooter „Crossfire“ aus dem Jahr 2007.

Für die Geschäftsleitung ist Michael Mumbauer zuständig. Dabei handelt es sich um den früheren Leiter der Visual Arts Group von PlayStation. Die Rolle des Kreativdirektors übernimmt Taylor Kurosaki, der ehemals bei Naughty Dog als Lead Narrative Designer tätig war. Als Game Director wird der ehemalige Lead Game Designer von „The Last of Us“ beschäftigt sein. Die Rede ist von Jacob Minkoff.

Unvergessliche Geschichten und Charaktere sollen entstehen

Zur Eröffnung teilte der CEO folgendes mit: „Wir haben That’s No Moon mit der einzigartigen Vision gegründet, unvergessliche Geschichten und Charaktere zu erschaffen, die unser Medium definieren und darüber hinausgehen. Ich bin stolz darauf, diese Ambition mit einem so talentierten Team von Schöpfern und unseren unglaublichen Partnern bei Smilegate zu teilen.“

Related Posts

In absehbarer Zeit solltet ihr jedoch nicht mit weiteren Informationen zum ersten Projekt rechnen: Das Entwicklerstudio hat eine große Mitarbeiteroffensive gestartet und möchte bis nächstes Jahr 100 Entwickler einstellen.

Der Name des Studios erinnert übrigens an Obi Wan Kenobis Worte aus dem 1977 veröffentlichten Klassiker „Star Wars“. Dort stellte er in einer bekannten Filmszene fest: „That’s no Moon. It’s a Space Station.“

Quelle: Venturebeat

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squarestation sagt:

    Mal schauen was die Experten in den Komentaren sagen....

    Sorry Knoblauch dein Job gehört mir!!muhahaha

  2. Nathan Drake sagt:

    Talent sollte vorhanden sein und dass ein Publisher 100 Millionen investiert stimmt mich Freudig. Ich kenne den Publisher nicht und das Studio ist immerhin Neu und muss erst mal zeigen, dass die auch zusammenarbeiten können.

    100 Millionen in ein Singleplayer Projekt zur heutigen Zeit! Ihr habt meine Aufmerksamkeit.

  3. vangus sagt:

    WOW das Studio geht jawohl richtig ab! 🙂

  4. Barlow sagt:

    Hab mich schon gefragt wo es Jakob &Taylor verschlagen hat.

    Also von den Namen/ Ex-Studios kann man was erwarten und Smilegate scheint nach Lost Ark, CF Legion & Co. immer mehr in unterschiedliche Genres einzutauchen.
    Ihr Barcelona Studio geht meine ich auch in die Richtung wie TnM.

  5. Knoblauch1985 sagt:

    @Squarestation

    Hahahahaha. Alles gut. Das macht dich Sympathisch. 🙂 😉

  6. Chadder88 sagt:

    Klingt vielversprechend, bin auf die Zukunft gespannt

  7. Yaku sagt:

    Do bin ich ja mol neigierig druff

  8. Mauga sagt:

    bla bla Singleplayer Adventure. Aufgehört zu lesen. Würde mir von Sony auch gern mal was anderes wünschen. Adventures sind mir einfach zu langweilig.

  9. TheEagle sagt:

    @Mauga Das ist nicht von Sony wenn du es so gemeint hast.

  10. freedonnaad sagt:

    Jedes neue Studio palavert erstmal von unvergesslichen Geschichten und Charakteren rum, aber am Ende kommt bloß allerwelts Rotz bei raus

  11. xjohndoex86 sagt:

    Ich würde mal sagen, da kommt ein Spiel im Naughty Dog Stil. 😉 Sind auf jeden Fall krasse Talente dabei.

    @Mauga
    Gibt es und heißt Dreams. Aber das ist dir wahrscheinlich dann wieder zu speziell.